Abb. 1 Meerwunder, Adam Olearius, „Gottorffische Kunst-Kammer Worinnen Allerhand ungemeine Sachen So theils die Natur theils künstliche Hände hervorgebracht und bereitet“, Schleßwig 1674, Bd. 2, Tafel 24; Text ebd., Bd. 1, S. 45. Quelle: Bayerische Staatsbibliothek München (MDZ), Signatur 4 H.nat. 115, S. 102; https://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10051222_00102.html [Letzter Zugriff 10.05.2019].

Abb. 2 „Die vier Thierlein in dieser Tabula sollen die vier Elemente bedeuten“ in: Adam Olearius, „Gottorffische Kunst-Kammern Worinnen Allerhand ungemeine Sachen So theils die Natur theils künstliche Hände hervorgebracht und bereitet“, Schleßwig 1674, Bd. 2, Tafel 8. Quelle: Bayerische Staatsbibliothek München (MDZ), Signatur 4 H.nat. 115, S. 41; https://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10051222_00041.html [Letzter Zugriff 10.05.2019].

Abb. 3 „Englischer Sondirungs-Apparat“, August Petermann, Die englischen Tiefen-Messungen auf dem sogenannten ‚Telegraphen-Plateau‘ im J. 1857, in: Mittheilungen aus Justus Perthes’ Geographischer Anstalt über wichtige neue Erforschungen auf dem Gesammtgebiete der Geographie, Gotha 1858, S. 151. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA 4° 00100 (04).

Abb. 4 „Anmerkung zum vorigen Briefe“, Korrespondenz zwischen Moritz von Beurmann und August Petermann. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA ARCH PGM 189, Folio 40.

Abb. 5 Afrika, Blatt 4 (Ausschnitt), Hermann Berghaus (Hg.), Adolf Stieler’s Hand-Atlas über alle Theile der Erde und über das Weltgebäude, 8. Auflage, Gotha 1899, Karte Nr. 69. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA 2° 00026.

Abb. 6 „Noch immer hier...“, Heinrich Barth an seine Familie, Timbuktu, den 8. Dezember 1853. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA ARCH PGM 039/01, Folio 10.

Abb. 7 Frontispiz mit der „Map of part of Africa“, zu: August Petermann, Account of the Progress of the Expeditions under Mess.rs Richardson, Barth, Overweg & Vogel in the Years 1850-1853. From official and private sources compiled by August Petermann, F.R.G.S.“ London 1854. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA 2° 00177.

Abb. 8 Illustration von Édouard Riou zu Jules Vernes „Cinq semaines en ballon“, Paris [1863] 1877, S. 180, Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, P 4° 00646.

Abb. 9 Karte der projected routes, August Petermann, 1852. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA ARCH PGM 191, Bl. 47.

Abb. 10 „Der verlorne Sohn im Fellantschi“, Heinrich Barth, in: Mittheilungen aus Justus Perthes’ Geographischer Anstalt über wichtige neue Erforschungen auf dem Gesammtgebiete der Geographie, Gotha 1855, S. 146. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA 4° 00646 (01).

Abb. 11 „Beilage No. 1 zur ‚Instruction‘“, August Petermann, 1864, Einzeldruck, Gotha 1861. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA ARCH PGM 062/2281.

Abb. 12 „Vier Märtyrer deutscher Wissenschaft in Inner-Afrika“, August Petermann, in: Mittheilungen aus Justus Perthes’ Geographischer Anstalt über wichtige neue Erforschungen auf dem Gesammtgebiete der Geographie, Gotha 1864, Tafel 2. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA 4° 00100 (010)2.

Abb. 13 „Die Heimkehr des Verlorengeglaubten“, in: Über Land und Meer. Allgemeine Illustrirte Zeitung, Stuttgart 1867, Nr. 32, S. 512. Quelle: Bayerische Staatsbibliothek München (MDZ); https://opacplus.bsb-muenchen.de/Vta2/bsb10498523/bsb:6689696?queries=512&language=de&c=default [Letzter Zugriff: 13.05.2019].

Abb. 14 „Mirage in the Valley of Dullul“, Johann Martin Bernatz, in: Johann Martin Bernatz, Bilder aus Äthiopien. Nach der Natur gezeichnet und beschrieben von Joh. Martin Bernatz, Maler der britischen Gesandtschaftsexpedition nach Schoa in den Jahren 1841-43, Stuttgart/Hamburg 1854, Tafel 14 (zuerst: Scenes of Ethiopia, London 1852). Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPB lg 2° 4050.00020 (01)/(02).

Abb. 15 „Karte der Route durch das Djebel, Gurian, Tarhona & Mesellata Geb. 4. bis 26. Februar 1850. Entworfen und gezeichnet von A. Petermann“, in: Heinrich Barth, Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858; Bd. 1, Karte Nr. 2. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (01).

Abb. 16 Holzschnitt von Dutschi, nach einer Skizze von Heinrich Barth, 1857, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 4, S. 126. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (04).

Abb. 17 „Elephantenherde am Tsad“, Johann Martin Bernatz, 1857, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 3, Tafel 2, nach S. 44. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (03).

Abb. 18 „Wadi Telissare“, Johann Martin Bernatz, 1850, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 1, Tafel 7, nach S. 210. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (01).

Abb. 19 „Einzug in Tumbutu“, Johann Martin Bernatz, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 4, Tafel 13, nach S. 412. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (04).

Abb. 20 „Zeltlager des Scheich el Bakay“, Johann Martin Bernatz, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 5, Tafel 1, nach S. 86. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (05).

Abb. 21 „Tumbutu“, Johann Martin Bernatz, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 4, Tafel 14, nach S. 450. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (04).

Abb. 22 „Taepe. Zusammenfluss des Benuë und Faro“, Johann Martin Bernatz, in: Heinrich Barth: Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855 von Dr. Heinrich Barth. Tagebuch seiner im Auftrag der Britischen Regierung unternommenen Reise. Mit Karten, Holzschnitten und Bildern, Fünf Bände, Zweiter unveränderter Abdruck, Gotha 1857/1858, Bd. 2, Tafel 6, nach S. 554. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, E 8° 03502 (02).

Abb. 23 „Mittel-Deutschland’s orthodrome Erhebungs-Systeme“, Friedrich Weiss, in: Mittheilungen aus Justus Perthes’ Geographischer Anstalt über wichtige neue Erforschungen auf dem Gesammtgebiete der Geographie, 1856, Tafel 16. Quelle: Forschungsbibliothek Gotha, SPA-4-000100-002-Tab-16.