Inhalt

In: Waiting Plots
Author: Andrea Erwig
Free access
InhaltEINFüHRUNG 1Zeit des Wartens: 1890–1914 4Erkenntnistheoretische Anmerkungen 8Vorausschau 18KONTEXTE: WARTENZWISCHEN KLINIK UND PSYCHOANALYTISCHER PRAXIS 25HYSTERIE DES WARTENS 25Wo bleibt Elektra? (Hofmannsthal) 31ABWARTEN ALS MEDIZINISCHE METHODE: CHARCOT UND DIE SALPêTRIèRE 38Apparaturen und Machttechniken des Wartens 48Wie die Erwartenden verschwinden 54WIEDERHOLEN UND WIDERSTEHEN: PSYCHOANALYSE 60Zeitpathologien 65Zuwarten 69Warten ohne Erwartung 76Wartendes Wissen 82WAITING PLOTS: ALLGEMEINE MODELLE 87PENELOPES WEBEN 87WARTEN AUF DAS ENDE: READING FOR THE PLOT 90WARTEN OHNE ENDE: JENSEITS DES LUSTPRINZIPS 95Wiederholungszwang 95Aufschub und Theoriebildung 102Moderne Wartelust 111MACHT, WISSEN, GESCHLECHT 116WIDER DIE ERWARTUNG: STATISCHE DRAMATIK 125GRUNDLEGENDES 125Noch einmal Elektra: Ende ohne Katharsis 125Warten und statisches Drama 131Schicksalsergebenheit oder Widerstand? 135Warten und Tableau 140Warten und Derealisierung 143METAPHYSIK DER SINNE: MAETERLINCKS KOMIK 145Seelenkunde 149Das Tragische im Drama ohne Bewegung 155IMAGINäRES WARTETHEATER: MAETERLINCKS DIE SIEBEN PRINZESINNEN 162Abwarten und Verkennen 165Invertierte Teichoskopie 167Wiederholen versus Enden 171Komisch-tragischer Zauderrhythmus 175VON DER ERWARTUNG ZUM WARTEN: RILKE 181DER STILLE DIONYSOS: RILKES DRAMENTHEORIE 183AUF DER SCHWELLE ZUR WIRKLICHKEIT: DIE WEISSE FüRSTIN 189Inszenierte Wiederholung: Zwei Fassungen 194Wartende Gebärden, die sich zögernd entfalten 199Graue Indifferenz 206UNVOREINGENOMMENES WARTEN: RILKESDIE AUFZEICHNUNGEN DES MALTE LAURIDS BRIGGE 209WARTEN UND NEUES SEHEN 209Der Lidschlag eines Medizinstudenten 215IM WARTEZIMMER DER SALPêTRIèRE (MIT EINEM EXKURS ZU KAFKA) 220Leere Machtrituale 221Architekturen – mit Rilke und Kafka im Wartezimmer 225Der ärztliche Blick 234Das Lachlabor. Rilke mit Bergson gelesen 239Aufzeichnen und Diktieren 243Hin und Her 254AUSHALTEN UND NICHT URTEILEN 260Tücken der Einbildung 260Liebe ohne Gegenliebe 269Vereinigende Trennung 272WARTEN ALSMORALLABORATORIUM: MUSILSVOLLENDUNG DER LIEBE 281ETHIK DES WARTENS: ALLMäHLICHSTE ÜBERGäNGE 282IN KLEINSTEN SCHRITTEN: DIE VOLLENDUNG DER LIEBE 294Konstruktionsbestandteile einer Liebe 296Psychologie in der Kunst ist nur der Wagen, in dem man fährt 313Schwankende Schritte 322Warten und Potenzialität: Die Versuchung stehenzubleiben 328Das Erschlaffen moralischer Normen 336Warten und Masochismus 343Warten zwischen den Worten 350Warten lesen und der Waiting Plot der Vollendung 363SCHLUSSBEMERKUNGEN 369DANKSAGUNG 379BIBLIOGRAPHIE 381