Free access

Inhalt

DANKSAGUNG VII

VORWORT IX

2017 ZWISCHEN MEDIEN UND GESCHICHTE: MEDIALE HISTORIOGRAPHIEN

1 Zur Theoriebedürftigkeit der Mediengeschichtsschreibung 3

Was ist Mediengeschichte? 3

Metatheorie und mediale Historiographien 10

Medienwissenschaft und Geschichtswissenschaft 14

2 Heterologien: Eine meta-theoretische Perspektive 19

Meta-Historiographie 20

Meta-Mediagraphie 28

Heterologische Verfahren 40

3 Über mediale Historiographien schreiben 43

Quellen: Präparieren und Kommentieren 43

Geschichte schreiben 57

Methodische Rekursionen? 66

1938DOLF STERNBERGER UND DAS PANORAMA

4 Sternberger als Kulturkritiker im Dritten Reich 73

Von der Philosophie zur Frankfurter Zeitung 74

Benjamins Plagiatsvorwürfe 78

Schreiben und Lesen in der inneren Emigration 84

5 Eine Physiognomik der Geschichte 91

Zur Kulturphysiognomik in den 1920er und -30er Jahren 91

Das starre Antlitz der Geschichte 98

Geschichte entgegenwärtigen 108

6 Panoramatischer Realismus 119

Die Medialität des Begriffs 120

Zur Historizität von Medien 129

Die schwarze Kunst des Panoramas 134

7 Wie man ein Panorama schreibt 145

Die Bannung des historischen Augenblicks 146

Die dunkle Nacht der Erkenntnis 153

Mediale Historiographie als prozedurale Mimesis 161

1985FRIEDRICH KITTLER UND DIE AUFSCHREIBESYSTEME

8 Kittler als Literaturwissenschaftler 171

Neue Gegenstände der Literaturwissenschaft 173

Literatur als Kommunikation 182

Kittler als Disziplinenhistoriker 189

9 Wahnsinn und Methode: Theorien aus Frankreich 195

Poststrukturalismusrezeption in der BRD 195

Lacan: Wahn und Erkenntnis 199

Foucault: Formationen der Vernunft 205

10 Welcome to the Machine 215

Speichern: Medientechnik 219

Verarbeiten: Kulturtechnik 230

Übermitteln: Diskursive Kopplungen 242

11 Wie man eine Archäologie der Gegenwart schreibt 251

Aufschreibesysteme als Mediengeschichte? 251

Das Archiv der Gegenwart 261

Mediale Historiographie als epistemische Schachtelung 268

SCHLUSSBEMERKUNGEN 279

Abbildungsverzeichnis 287

BIBLIOGRAPHIE 289