Quellen- und Literaturverzeichnis

in Fortschrittsdenken in der Neuen Musik
AutorIn: Julia Freund
Freier Zugang
Quellen- und Literaturverzeichnis

Primärliteratur1

Die vollständigen bibliographischen Angaben zu einer unselbstständigen Schrift sind unter der zugehörigen selbstständigen Schrift aufgeführt.

  • Abels, Birgit, „Wer doch Ohren hat zu hören. Zum gegenwärtigen Perspektiven- reichtum in der kulturwissenschaftlich orientierten Wissenschaft von den Musiken der Welt“, in: Die Musikforschung 69 (2016), S. 125132.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Abendroth, Walter, „Die Krise der Neuen Musik. Eine Polemik zur höchst notwendigen Aufklärung eines vertrackten Sachverhaltes“, in: Die Zeit, 13. Nov. 1958.

  • Abendroth, Walter, Selbstmord der Musik? Zur Theorie, Ideologie und Phraseologie des modernen Schaffens, Berlin 1963.

  • Abendroth, Walter u.a., „Musikalische Avantgarde – echt oder gemacht?“, in: Melos 27 (1960), Rundfrage, S. 167184.

  • Adler, Guido, Wollen und Wirken. Aus dem Leben eines Musikhistorikers, Wien 1935.

  • Adorno, Theodor W., Ästhetische Theorie, hrsg. v. Gretel Adorno und Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 1973.

  • Adorno, Theodor W., Beethoven. Philosophie der Musik. Fragmente und Texte, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 2004.

  • Adorno, Theodor W., „Das Altern der Neuen Musik“, in: Adorno, Theodor W., Dissonanzen. Einleitung in die Musiksoziologie, S. 143167.

  • Adorno, Theodor W., „Der junge Schönberg“, in: Adorno, Theodor W., Kranichsteiner Vorlesungen, S. 9122.

  • Adorno, Theodor W., Dissonanzen. Einleitung in die Musiksoziologie, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 2003 (Gesammelte Schriften, 14).

  • Adorno, Theodor W., „Erziehung nach Auschwitz“, in: Adorno, Theodor W., Kulturkritik und Gesellschaft II, S. 674690.

  • Adorno, Theodor W., Erziehung zur Mündigkeit. Vorträge und Gespräche mit Hellmut Becker 1959–1969, hrsg. v. Gerd Kadelbach, Frankfurt am Main 1970.

  • Adorno, Theodor W., „Frankfurter Opern- und Konzertkritiken“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften VI, S. 9255.

  • Adorno, Theodor W., „Ideen zur Musiksoziologie“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften I–III, S. 923.

  • Adorno, Theodor W., Komposition für den Film. Der getreue Korrepetitor, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 1976 (Gesammelte Schriften, 15).

  • Adorno, Theodor W., Kranichsteiner Vorlesungen, hrsg. v. Klaus Reichert und Michael Schwarz, Berlin 2014 (Nachgelassene Schriften. Abteilung IV: Vorlesungen, 17).

  • Adorno, Theodor W., „Kriterien der neuen Musik“, in: Adorno, Theodor W., Kranichsteiner Vorlesungen, S. 233380.

  • Adorno, Theodor W., Kulturkritik und Gesellschaft I, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 1977 (Gesammelte Schriften, 10.1).

  • Adorno, Theodor W., Kulturkritik und Gesellschaft II, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 1977 (Gesammelte Schriften, 10.2).

  • Adorno, Theodor W., Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben, Frankfurt am Main 2014.

  • Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften I–III, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 1978 (Gesammelte Schriften, 16).

  • Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften V, hrsg. v. Rolf Tiedemann und Klaus Schultz, Frankfurt am Main 1984 (Gesammelte Schriften, 18).

  • Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften VI, hrsg. v. Rolf Tiedemann und Klaus Schultz, Frankfurt am Main 1984 (Gesammelte Schriften, 19).

  • Adorno, Theodor W., Negative Dialektik. Jargon der Eigentlichkeit, hrsg. v. Rolf Tiedemann, Frankfurt am Main 2003.

  • Adorno, Theodor W., Philosophie der neuen Musik, Frankfurt am Main 1976.

  • Adorno, Theodor W., „Reaktion und Fortschritt“, in: Adorno und Krenek, Briefwechsel, S. 174180.

  • Adorno, Theodor W., „Schönbergs Klavierwerk“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften V, S. 422426.

  • Adorno, Theodor W., „Schönbergs Kontrapunkt“, in: Adorno, Theodor W., Kranichsteiner Vorlesungen, S. 123231.

  • Adorno, Theodor W., „Vers une musique informelle“, in: Adorno, Theodor W., Kranichsteiner Vorlesungen, S. 383446.

  • Adorno, Theodor W., „Vers une musique informelle“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften I–III, S. 493540.

  • Adorno, Theodor W., „Warum Zwölftonmusik?“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften V, S. 114117.

  • Adorno, Theodor W., „Zur gesellschaftlichen Lage der Musik“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften V, S. 729777.

  • Adorno, Theodor W., „Zur Zwölftontechnik“, in: Adorno, Theodor W., Musikalische Schriften V, S. 363369.

  • Adorno, Theodor W. und Ernst Krenek, Briefwechsel, hrsg. v. Wolfgang Rogge, Frankfurt am Main 1974.

  • Adorno, Theodor W. und Thomas Mann, Briefwechsel 1943–1955, hrsg. v. Christoph Gödde und Thomas Sprecher, Frankfurt am Main 2002 (Theodor W. Adorno. Briefe und Briefwechsel, 3).

  • Adorno, Theodor W. u.a., Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie, Neuwied 1969 (Soziologische Texte, 58).

  • Ahlhorn, Julius, „Angst vor dem Leben – Angst vor moderner Musik“, in: Melos 17 (1950), S. 273278.

  • Albersheim, Gerhard, „Lohnt es sich heute noch, eine Lanze für die Zwölftontechnik zu brechen?“, in: Die Musikforschung 25 (1972), S. 5962.

  • d’Amico, Fedele, „Spiele mit Bombensplittern“, in: Melos 34 (1956), S. 130133.

  • Ansermet, Ernest, Die Grundlagen der Musik im menschlichen Bewußtsein, übers. v. Horst Leuchtmann und Erik Maschat, München und Mainz 1991.

  • Bachmann, Claus H., „Apokalypse aus dem Lautsprecher“, in: Wanne-Eickeler Zeitung, 13. Dez. 1954.

  • Bauckholdt, Carola u.a., „Fortschritt, Avantciertheit, Avantgarde“, in: Musik & Ästhetik 9 (2005), Rundfrage, S. 6785.

  • Bekker, Paul, Gesammelte Schriften, Bd. 3, Stuttgart 1923.

  • Bekker, Paul, „Neue Musik“, in: Gesammelte Schriften, Bd. 3, S. 85118.

  • Berg, Leo, „Um die zeitgenössische Musik“, in: Theater der Zeit, Nov. 1950.

  • Berg, Leo, „Volksmusik ist die Kraftquelle“, in: Berliner Zeitung, 22. Sep. 1950.

  • Beyer, Robert, „Die Klangwelt der elektronischen Musik“, in: Zeitschrift für Musik 113 (1952), S. 7479.

  • Beyer, Robert, „Zur Situation der elektronischen Musik“, in: Neue Zeitschrift für Musik 116 (1955), S. 452456.

  • Bialas, Günter, „Unterstützt begabte Komponisten jeder Richtung“, in: Melos 27 (1960), Teil der Rundfrage ‚Musikalische Avantgarde – echt oder gemacht?‘, S. 169.

  • Blume, Friedrich, Was ist Musik? Ein Vortrag, Kassel 1959 (Musikalische Zeitfragen, 5).

  • Boehmer, Konrad, „Ratio oder Ekstase?“, in: Neue Zeitschrift für Musik 156 (1995), S. 2227.

  • Bohannon, John, „From James Taylor to Taylor Swift: Music evolves like biological organisms“, in: Science, Mai 2015, DOI: 10.1126/science.aac4554.

  • Boulez, Pierre, „Alea“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 4456.

  • Boulez, Pierre, „An der Grenze des Fruchtlandes“, in: die reihe 1 (1955), S. 4756.

  • Boulez, Pierre, Anhaltspunkte. Essays, Kassel und München 1979.

  • Boulez, Pierre, Musikdenken heute I, übers. v. Josef Häusler und Pierre Stoll, Mainz 1963 (Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, 5).

  • Boulez, Pierre, Par volonté et par hasard. Entretiens avec Célestin Deliège, Paris 1975.

  • Boulez, Pierre, Relevés d’apprenti, hrsg. v. Paule Thévenin, Paris 1966.

  • Boulez, Pierre, „Schoenberg is dead“, in: The Score 6 (1952), S. 1822.

  • Boulez, Pierre, „Schönberg est mort“, in: Boulez, Pierre, Relevés d’apprenti, S. 265272.

  • Boulez, Pierre, „Schönberg ist tot“, in: Anhaltspunkte. Essays, S. 288296.

  • Boulez, Pierre, Wille und Zufall. Gespräche mit Célestin Deliège und Hans Mayer, übers. v. Josef Häusler und Hans Mayer, Stuttgart 1977.

  • Boulez, Pierre, „Zu meiner III. Sonate“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik III, S. 2740.

  • Boulez, Pierre u.a., „Was ist Musik?“, in: Melos 26 (1959), Rundfrage, S. 6590.

  • Brendel, Franz, Geschichte der Musik in Italien, Deutschland und Frankreich. Von den ersten christlichen Zeiten bis auf die Gegenwart, Leipzig 1852.

  • Brendel, Franz, Geschichte der Musik in Italien, Deutschland und Frankreich. Von den ersten christlichen Zeiten bis auf die Gegenwart, Bd. 2, Leipzig 1855.

  • Broesike-Schoen, Max, „Wohin steuern die Komponisten?“, in: Hamburger Abendblatt, 3. Juni 1955.

  • Busoni, Ferruccio, Entwurf einer neuen Ästhetik der Tonkunst, Frankfurt am Main 1974.

  • Busoni, Ferruccio, Selected Letters, hrsg. und übers. v. Antony Beaumont, London 1987.

  • Cage, John, „Zur Geschichte der experimentellen Musik in den Vereinigten Staaten“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik II, S. 4653.

  • Camus, Albert, Der Mensch in der Revolte, übers. v. Justus Streller, Hamburg 2013.

  • Constant, Benjamin, De la force du gouvernement actuel de la France et de la nécessité de s’y rallier. Des réactions politiques. Des effets de la terreur, hrsg. v. Philippe Raynaud, Paris 1988.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Curjel, Hans, „Das alte Lied“, in: Melos 27 (1960), Teil der Rundfrage ‚Musikalische Avantgarde – echt oder gemacht?‘, S. 174.

  • Dahlhaus, Carl, „Ist die Zwölftontechnik ‚illusorisch‘?“, in: Die Musikforschung 24 (1971), S. 437440.

  • Dahlhaus, Carl, „Noch einmal: Der Federhofer-Wellek-Test“, in: Die Musikforschung 25 (1972), S. 187189.

  • Dahlhaus, Carl, Ludwig Finscher und Joachim Kaiser, „Was haben wir von Adorno gehabt?“, in: Musica 24 (1970), S. 435439.

  • Doflein, Erich, „Gewinne und Verluste in Neuer Musik und Musikerziehung“, in: Jacob (Hrsg.), Theodor W. Adorno – Erich Doflein. Briefwechsel, S. 299339.

  • Doflein, Erich, „Pfiffe als Stichwort für Zeitfragen“, in: Melos 24 (1957), S. 103108.

  • Eggebrecht, Hans Heinrich und Mathias Spahlinger, Geschichte der Musik als Gegenwart. Hans Heinrich Eggebrecht und Mathias Spahlinger im Gespräch, hrsg. v. Heinz-Klaus Metzger und Rainer Riehn, München 2000 (Musik-Konzepte, Sonderband).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Eimert, Herbert, „Die notwendige Korrektur“, in: die reihe 2 (1955), S. 3541.

  • Eimert, Herbert, „Die sieben Stücke“, in: die reihe 1 (1955), S. 813.

  • Eimert, Herbert, „Junge Komponisten bekennen sich zu Anton Webern“, in: Borio und Danuser (Hrsg.), Im Zenit der Moderne, Bd. 3, S. 5865.

  • Eimert, Herbert, Lehrbuch der Zwölftontechnik, Wiesbaden 1952.

  • Eimert, Herbert, „Von der Entscheidungsfreiheit des Komponisten“, in: die reihe 3 (1957), S. 512.

  • Engelmann, Hans Ulrich, „Die zweite Phase“, in: Melos 22 (1955), S. 279281.

  • Engler, Günter, „Musik der jungen Generation?“, in: Neue Zeitung, 12. Juli 1951.

  • Erpf, Hermann, Wie soll es weitergehen?, Rodenkirchen 1958 (Kontrapunkte, 3).

  • Evangelisti, Franco, „Vom Schweigen zu einer neuen Klangwelt. Aufzeichnungen aus den Jahren 1957–1979“, in: Heinz-Klaus Metzger und Rainer Riehn (Hrsg.), Franco Evangelisti, München 1985 (Musik-Konzepte, 43/44), S. 40166.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Evers, Hans Gerhard (Hrsg.), Das Menschenbild in unserer Zeit, Darmstadt 1951 (Darmstädter Gespräch, 1).

  • Federhofer, Hellmut und Albert Wellek, „Tonale und dodekaphonische Musik im experimentellen Vergleich“, in: Die Musikforschung 24 (1971), S. 260276.

  • Federhofer, Hellmut und Albert Wellek, „Zur ‚Erwiderung‘ von Carl Dahlhaus: ‚Ist die Zwölftontechnik illusorisch?‘“, in: Die Musikforschung 25 (1972), S. 6873.

  • Flammer, Ernst Helmuth (Hrsg.), Fortschritt, was ist das …?, Hofheim 2014.

  • Forkel, Johann Nikolaus, Allgemeine Geschichte der Musik, Bd. 1, Leipzig 1788.

  • Fortner, Wolfgang, „Ein wahrlich vertrackter Sachverhalt. Die sogenannte Krise der Neuen Musik“, in: Melos 26 (1959), S. 13.

  • Fortner, Wolfgang, „Kranichsteiner Aspekte“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 2224.

  • Freytag, Werner, „In Darmstadt nichts Neues. Internationale Ferienkurse für Neue Musik“, in: Hannoversche Presse, 16. Sep. 1958.

  • Furtwängler, Wilhelm, Gespräche über Musik, Zürich 1948.

  • Goeyvaerts, Karel, „Das elektronische Klangmaterial“, in: die reihe 1 (1955), S. 1416.

  • Goldbeck, Fred, „Dissonanzen-Dämmerung“, in: Melos 21 (1954), S. 35.

  • Goléa, Antoine, „Die Musik der jungen Generation“, in: Der Mittag, 17. Juli 1951.

  • Göttig, Willy Werner, „Die Konzerte auf der Marienhöhe“, in: Offenbach Post, 1. Sep. 1950.

  • Gredinger, Paul, „Das Serielle“, in: die reihe 1 (1955), S. 3441.

  • Grünzweig, Werner, Gesine Schröder und Martin Supper (Hrsg.), SchNeBeL 60, Hofheim 1990.

  • Gümbel, Martin, „Internationale Ferienkurse für Neue Musik“, in: Schwäbische Post, 16. Sep. 1950.

  • Hagen, Holger, „Harmonische Bilanz dissonanzreicher Tage“, in: Die Neue Zeitung, 2. Sep. 1950.

  • Hanslick, Eduard, Vom Musikalisch-Schönen, unveränderter reprografischer Nachdruck der 1. Auflage, Darmstadt 1965.

  • Harth, Walther, „Herrlich weit gebracht? Ketzerische Gedanken zur Praxis des Musikbetriebs“, in: Melos 22 (1955), S. 106109.

  • Henze, Hans Werner, „Musica impura – Musik als Sprache“, in: Henze, Hans Werner, Musik und Politik. Schriften und Gespräche 1955–1984, S. 190199.

  • Henze, Hans Werner, Musik und Politik. Schriften und Gespräche 1955–1984, hrsg. v. Jens Brockmeier, München 1984.

  • Henze, Hans Werner, „Neue Musik ist gar nicht ‚neu‘“, in: Melos 27 (1960), Auszug aus dem Vortrag ‚Neue Aspekte in der Musik‘, S. 5960.

  • Henze, Hans Werner, „Wo stehen wir heute?“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 8283.

  • Herchenröder, G.N. [Vorname unbekannt], „Musik an der Grenze der Schweigens“, in: Abendpost, 8. Juni 1955.

  • Hindemith, Paul, Aufsätze, Vorträge, Reden, hrsg. v. Giselher Schubert, Zürich 1994.

  • Hindemith, Paul, „Sterbende Gewässer“, in: Hindemith, Paul, Aufsätze, Vorträge, Reden, S. 314336.

  • Hindemith, Paul, Unterweisung im Tonsatz (Theoretischer Teil), Bd. 1, Mainz 1940.

  • Hindrichs, Gunnar, Die Autonomie des Klangs. Eine Philosophie der Musik, Berlin 2014.

  • Horkheimer, Max und Theodor W. Adorno, Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente, Frankfurt am Main 2001.

  • Huber, Nicolaus A., Durchleuchtungen. Texte zur Musik 1964–1999, hrsg. v. Josef Häusler, Wiesbaden 2000.

  • Huber, Nicolaus A., „Erfahrungen mit Fortschritt“, in: Huber, Nicolaus A., Durchleuchtungen, S. 315316.

  • Huber, Nicolaus A., „Kritisches Komponieren“, in: Huber, Nicolaus A., Durchleuchtungen, S. 4042.

  • Jacob, Andreas (Hrsg.), Theodor W. Adorno – Erich Doflein. Briefwechsel, Hildesheim 2006 (Folkwang Studien, 2).

  • Joachim, Heinz, „Das Mißverständnis von Pierre Schaeffer“, in: Melos 21 (1954), S. 140142.

  • Joachim, Heinz, „Im Zeichen der Dissonanz“, in: Stuttgarter Nachrichten, 2. Sep. 1950.

  • Joachim, Heinz, „Jugend ohne Scheuklappen“, in: Die Welt, 31. Aug. 1950.

  • Joachim, Heinz, „Komponisten in eigener Sache“, in: Die Welt, 19. Juli 1956.

  • Joachim, Heinz, „Zwischen Tradition und Fortschritt. Die junge Komponisten-Generation in Deutschland“, in: Melos 16 (1949), S. 289295.

  • Kager, Reinhard, „Einheit in der Zersplitterung. Überlegungen zu Adornos Begriff des ‚musikalischen Materials‘“, in: Klein und Mahnkopf (Hrsg.), Mit den Ohren denken. Adornos Philosophie der Musik, S. 92114.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Kant, Immanuel, Kritik der Urteilskraft, hrsg. v. Wilhelm Weischedel, Frankfurt am Main 1974.

  • Kirchhoff, Margot, „Ist das noch Musik?“, in: Darmstädter Tagblatt, 22. Aug. 1950, Leserzuschrift.

  • Klebe, Giselher, „Erste praktische Arbeit“, in: die reihe 1 (1955), S. 2021.

  • Klein, Richard und Claus-Steffen Mahnkopf (Hrsg.), Mit den Ohren denken. Adornos Philosophie der Musik, Frankfurt am Main 1998.

  • Knessl, Lothar, „Echte Avantgarde auch heute echt“, in: Melos 27 (1960), Teil der Rundfrage ‚Musikalische Avantgarde – echt oder gemacht?‘, S. 175.

  • Knessl, Lothar, „Gehen die Wege auseinander?“, in: Salzburger Nachrichten, 18. Juli 1960.

  • Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis. Texte zur Musik. Band 1: 1954–1961, hrsg. v. Wolf Frobenius u.a., Saarbrücken 1991 (Quellentexte zur Musik des 20. Jahrhunderts, 1.1).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis. Texte zur Musik. Supplement II, hrsg. v. Stefan Fricke, Wolf Frobenius und Sigrid Konrad, Saarbrücken 2002 (Quellentexte zur Musik des 20. Jahrhunderts, 1.5).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Koenig, Gottfried Michael, „Bilthoven 1961/62“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 224297.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Bo Nilsson“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 8186.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Experiment und Routine“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 299307.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Henri Pousseur“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 6380.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Musik und Zahl (I)“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 729.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Musik und Zahl (II)“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 3062.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Periodizitäten, Wiederholungen, Pausen, Statistik“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 7.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Schriftliches Interview mit Luciano Berio“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis. Texte zur Musik. Supplement II, S. 140142.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Studiotechnik“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 13.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Studium im Studio“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 91103.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Tendenzen der heutigen Dichtung“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 167170.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Via electronica“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 171182.

  • Koenig, Gottfried Michael, „Vier Nachtprogramme“, in: Koenig, Gottfried Michael, Ästhetische Praxis 1, S. 212223.

  • Kolisch, Rudolf, „Über die Krise der Streicher“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 8490.

  • Kolleritsch, Otto (Hrsg.), Zur ‚Neuen Einfachheit‘ in der Musik, Wien 1981.

  • Krenek, Ernst, „Bericht über Versuche in total determinierter Musik“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 1721.

  • Krenek, Ernst, „Den Jüngeren über die Schulter geschaut“, in: die reihe 1 (1955), S. 3133.

  • Krenek, Ernst, „Fortschritt und Reaktion“, in: Adorno und Krenek, Briefwechsel, S. 181186.

  • Kretzer, Hans, „Darmstadt 1950“, in: Hamburger Freie Presse, 1. Sep. 1950.

  • Krüger, Walther, „Zwölftonmusik und Gegenwart“, in: Musica 5 (1951), S. 503505.

  • Die Künste im technischen Zeitalter, herausgegeben von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Darmstadt 1956.

  • Le Kisch, Viktor L., „Kaleidoskop der Klänge“, in: Deutsche Tagespost, 5. Sep. 1950.

  • Lehmann, Harry, Gehaltsästhetik. Eine Kunstphilosophie, Paderborn 2016.

  • Lewinski, Wolf-Eberhard von, „Das Gehör muß sich umstellen“, in: Melos 26 (1959), S. 226228.

  • Lewinski, Wolf-Eberhard von, „Der junge Schoenberg und die jungen Komponisten. Zu einer Vortragsreihe von Th. W. Adorno bei den Ferienkursen“, in: Darmstädter Tageblatt, 6. Juni 1955.

  • Ligeti, György, „Pierre Boulez. Entscheidung und Automatik in der Structure Ia“, in: die reihe 4 (1958), S. 3863.

  • Ligeti, György, „Wandlungen der musikalischen Form“, in: die reihe 6 (1960), S. 517.

  • Ludewig, Wolfgang, „Forum der musikalischen Avantgarde“, in: Mannheimer Morgen, 23. Juli 1957.

  • Mann, Thomas, Die Entstehung des Doktor Faustus. Roman eines Romans, Amsterdam 1949.

  • Mann, Thomas, Doktor Faustus. Das Leben des deutschen Tonsetzers Adrian Leverkühn, erzählt von einem Freunde, Frankfurt am Main 2008.

  • Mauch, Matthias u.a., „The evolution of popular music: USA 1960–2010“, in: Royal Society Open Science, Mai 2015, DOI: 10.1098/rsos.150081.

  • Mayer, Hans, „Niemandsland der Kultur“, in: Sonntag, 22. Okt. 1950.

  • Melichar, Alois, Die unteilbare Musik. Betrachtungen zur Problematik des modernen Musiklebens, Wien 1952.

  • Melichar, Alois, Musik in der Zwangsjacke. Die deutsche Musik zwischen Orff und Schönberg, Wien 1958.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Das Altern der jüngsten Musik“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 113128.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Das Altern der Philosophie der Neuen Musik“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 6189.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Das Ende der Musikgeschichte“, in: Früchtl und Calloni (Hrsg.), Geist gegen den Zeitgeist. Erinnern an Adorno, S. 163178.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Der Begriff des Modernen: Fortschritt und Regression“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 1519.

  • Metzger, Heinz-Klaus, Die freigelassene Musik. Schriften zu John Cage, hrsg. v. Rainer Riehn und Florian Neuner, Wien 2012.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Die geschichtliche Wahrheit des musikalischen Materials“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 137144.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Disput zwischen Theodor W. Adorno und Heinz-Klaus Metzger“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 90104.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Gescheiterte Begriffe in Theorie und Kritik der Musik“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 277293.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „John Cage oder Die freigelassene Musik“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Die freigelassene Musik. Schriften zu John Cage, S. 922.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Kölner ‚Manifest‘“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 914.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Kunst und Publikum“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 4042.

  • Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu. Literatur zu Noten, hrsg. v. Rainer Riehn, Frankfurt am Main 1980.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Musikalischer Faschismus. Kritisches zur Jugend- und Schulmusikbewegung“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 4347.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Schönberg und Kandinsky. Ein Beitrag zum Verhältnis von Musik und Malerei“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 181207.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Über die Verantwortung des Komponisten“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 2739.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Verhältnis zur Historie“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 2026.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Zur Krise der Figur“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 129136.

  • Metzger, Heinz-Klaus, „Zur Verdeutlichung einer Polemik und ihres Gegenstandes“, in: Metzger, Heinz-Klaus, Musik wozu, S. 105112.

  • Metzger, Heinz-Klaus und Rainer Riehn (Hrsg.), Was heißt Fortschritt?, München 1998 (Musik-Konzepte, 100).

  • Milhaud, Darius, „Ich glaube an die Zukunft“, in: Melos 19 (1952), S. 241243.

  • Nono, Luigi, „Die Entwicklung der Reihentechnik“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 2537.

  • Oehlmann, Werner, „Die junge Generation in Darmstadt“, in: Der Tagesspiegel, 10. Juni 1955.

  • Oehlmann, Werner, „Ein halbes Jahrhundert. Chronik und Rechenschaft“, in: Musica 3 (1950), S. 15.

  • Oehlmann, Werner, „Elfte Internationale Ferienkurse in Darmstadt eröffnet“, in: Taunusanzeiger, 14. Juli 1956. 1956.

  • Pousseur, Henri, „Strukturen des neuen Baustoffs“, in: die reihe 1 (1955), S. 4246.

  • Pousseur, Henri, „Webern und die Theorie“, in: Steinecke (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik I, S. 3843.

  • Pringsheim, Heinz, „Die heutige Situation der Musik“, in: Melos 20 (1953), S. 65–68.

  • Pringsheim, Heinz, „Wohin steuern wir?“, in: Melos 21 (1954), S. 7174.

  • Puetter, Hugo, „Wie komponiert die junge Generation?“, in: Frankfurter Neue Presse, 12. Juli 1951.

  • Razumovsky, Andreas, „Kranichsteiner Impressionen“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20. Juli 1960.

  • Razumovsky, Andreas, „Webern und die junge Generation“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5. Aug. 1957.

  • Reutter, Hermann, „Die Qualität der Aussage entscheidet“, in: Melos 27 (1960), Teil der Rundfrage ‚Musikalische Avantgarde – echt oder gemacht?‘, S. 180.

  • Rihm, Wolfgang, „Die Klassifizierung der ‚Neuen Einfachheit‘ aus Sicht des Komponisten“, in: Kolleritsch (Hrsg.), Zur ‚Neuen Einfachheit‘ in der Musik, S. 7982.

  • Rihm, Wolfgang, „Musikalische Freiheit“, in: Rihm, Wolfgang, Offene Enden. Denkbewegungen um und durch Musik, S. 5173.

  • Rihm, Wolfgang, Offene Enden. Denkbewegungen um und durch Musik, hrsg. v. Ulrich Mosch, München 2002.

  • Rodemann, Albert, „Anreger, Vollender und Nachgeborene“, in: Allgemeine Zeitung, 4. Aug. 1952.

  • Rodemann, Albert, „Ausdruck der Persönlichkeit“, in: Allgemeine Zeitung, 13. Juni 1955.

  • Rohwer, Jens, „Zur Hörempfindlichkeit dodekaphoner Musik“, in: Die Musikforschung 25 (1972), S. 6264.

  • Runge, Gertrud, „Anschluß an die Weltmusik ist endlich wiedergewonnen“, in: Die Welt, 2. Aug. 1953.

  • Runge, Gertrud, „Hexeneinmaleins der Musik“, in: Die Welt, 3. Juli 1949.

  • Schaeffer, Pierre, „Das Mißverständnis von Donaueschingen“, in: Melos 21 (1954), S. 138140.

  • Schibler, Armin, „Rundschreiben“, in: Borio und Danuser (Hrsg.), Im Zenit der Moderne, Bd. 3, S. 6668.

  • Schmidt-Garre, Helmut, „Épatez le snob“, in: Melos 21 (1954), S. 161165.

  • Schnebel, Dieter, „Die Tradition des Fortschritts und der Fortschritt der Tradition. Ein Erfahrungsbericht“, in: Grünzweig, Schröder und Supper (Hrsg.), SchNeBeL 60, S. 1121.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Schönberg, Arnold, „Brahms, der Fortschrittliche“, in: Schönberg, Arnold, Stil und Gedanke, S. 54104.

  • Schönberg, Arnold, „Komposition mit zwölf Tönen“, in: Schönberg, Arnold, Stil und Gedanke, S. 105137.

  • Schönberg, Arnold, „Neue Musik, veraltete Musik, Stil und Gedanke“, in: Schönberg, Arnold, Stil und Gedanke, S. 4053.

  • Schönberg, Arnold, Stil und Gedanke, hrsg. v. Ivan Vojtech, Frankfurt am Main 1995.

  • Schultz, Wolfgang-Andreas, „War das der Fortschritt? Ein Rückblick auf die Musik des 20. Jahrhunderts“, in: Die Tonkunst 1 (2007), S. 4451.

  • Scruton, Roger, „The Music of the Future“, Future Symphony Institute, URL: http://www.futuresymphony.org/the-music-of-the-future/, abgerufen am 2. Januar 2017.

  • Shigihara, Susanne (Hrsg.), ‚Die Konfusion in der Musik‘. Felix Draesekes Kampfschrift von 1906 und ihre Folgen, Bonn 1990 (Veröffentlichungen der Internationalen Draeseke-Gesellschaft. Schriften, 4).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Steinecke, Wolfgang (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, Bd. 1, Mainz 1958.

  • Steinecke, Wolfgang (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, Bd. 2, Mainz 1959.

  • Steinecke, Wolfgang (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, Bd. 3, Mainz 1960.

  • Steinecke, Wolfgang, „Kranichstein – Geschichte, Idee, Ergebnisse“, in: Thomas (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik IV, S. 924.

  • Steinecke, Wolfgang und Herbert Eimert, „Ist die Musik am Ende? Eine optimistische Betrachtung über musikalische Grenzsituationen“, in: Borio und Danuser (Hrsg.), Im Zenit der Moderne, Bd. 3, S. 340353.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Stockhausen, Karlheinz, „Anton Webern. Zum 15. September 1955“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zu eigenen Werken, zur Kunst Anderer, Aktuelles, S. 140143.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Arbeitsbericht 1953: Die Entstehung der elektronischen Musik“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 3944.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Stockhausen, Karlheinz, „Elektronische und instrumentale Musik“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 140151.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Erfindung und Entdeckung. Ein Beitrag zur Form-Genese“, in: Stockhausen, Karlheinz,, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 222258.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Kadenzrhythmik bei Mozart“, in: Thomas (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik IV, S. 3872.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Musik in Funktion“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zu eigenen Werken, zur Kunst Anderer, Aktuelles, S. 212214.

  • Stockhausen, Karlheinz, „‚Musik kennt keine Grenzen‘?“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zu eigenen Werken, zur Kunst Anderer, Aktuelles, S. 210211.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Situation des Handwerks (Kriterien der punktuellen Musik)“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 1723.

  • Stockhausen, Karlheinz, Texte zu eigenen Werken, zur Kunst Anderer, Aktuelles. Bd. 2: Aufsätze 1952–1962 zur musikalischen Praxis, hrsg. v. Dieter Schnebel, Köln 1988.

  • Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik. Bd. 1: Aufsätze 1952–1962 zur Theorie des Komponierens, hrsg. v. Dieter Schnebel, Köln 1988.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Vieldeutige Form“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zu eigenen Werken, zur Kunst Anderer, Aktuelles, S. 245261.

  • Stockhausen, Karlheinz, „… wie die Zeit vergeht …“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 99139.

  • Stockhausen, Karlheinz, „Zur Situation des Metiers (Klangkomposition)“, in: Stockhausen, Karlheinz, Texte zur elektronischen und instrumentalen Musik, S. 4561.

  • Strobel, Heinrich, „Die Einheit der modernen Kunst“, in: Melos 23 (1956), S. 193195.

  • Strobel, Heinrich, „Für die neue Musik“, in: Melos 16 (1949), S. 3944.

  • Stuckenschmidt, Hans H., „Die dritte Epoche. Bemerkungen zur Ästhetik der Elektronenmusik“, in: die reihe 1 (1955), S. 1719.

  • Stuckenschmidt, Hans H., „Entwicklung oder Experiment?“, in: Melos 22 (1955), S. 6567.

  • Stuckenschmidt, Hans H., „Gibt es einen modernen Kompositionsstil?“, in: Melos 19 (1952), S. 277281.

  • Stuckenschmidt, Hans H., „Musik gegen jedermann“, in: Melos 22 (1955), S. 245248.

  • Thomas, Ernst (Hrsg.), Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, Bd. 4, Mainz 1962.

  • Thomas, Ernst, „Die Situation des ‚kaputt‘“, in: Darmstädter Echo, 27. Juli 1953.

  • Urbanek, Nikolaus, Auf der Suche nach einer zeitgemäßen Musikästhetik. Adornos ‚Philosophie der Musik‘ und die Beethoven-Fragmente, Bielefeld 2010.

  • Varèse, Edgard, „Musik auf neuen Wegen“, in: Darmstädter Echo, 15. Aug. 1950.

  • Walther, Paul, „Musik der jungen Generation“, in: Der Tagesspiegel, 3. Sep. 1950.

  • Weber, Max, Die rationalen und soziologischen Grundlagen der Musik, Reproduktion, München 1921.

  • Wildberger, Jacques, „Freiheit von der rationalen Zeit“, in: Melos 22 (1955), S. 341344.

  • Zimmermann, Bernd A., „Unzeitgemäße Betrachtungen zur Musik der jungen Generation“, in: Melos 19 (1952), S. 305307.

  • Zootzky, Gregor, Interview mit Heinz-Klaus Metzger, Akademie der Künste Berlin im Oktober 2007, unveröffentlichte Transkription.

Unsignierte Zeitungsartikel nach Datum

  • [N.], „Die Jugend der Neuen Musik in gefährdendem Zwielicht“, in: Abendpost, 28. Juli 1952.

  • [Ng], „Sieg einer bayerischen Volksoper. Werner Egks neubearbeitete ‚Zaubergeige‘ in der Stuttgarter Staatsoper“, in: Stuttgarter Zeitung, 4. Mai 1954.

  • [H.E.], „Zwischen Ordnung und Freiheit“, in: Rheinische Post, 25. Aug. 1954.

  • [H.T.], „Kriterien der Neuen Musik. Vier Vorträge Theodor W. Adornos bei den Kranichsteiner Ferienkursen“, in: Darmstädter Echo, 29. Juli 1957.

Materialien aus dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt

  • Adorno, Theodor W., „Für die Kranichsteiner Idee“, in: Programmheft zu den Internationalen Ferienkurse für Neue Musik, Darmstadt 1952, ohne Paginierung.

  • Brief von Theodor W. Adorno an Wolfgang Steinecke vom 10. Mai 1955.

  • Brief von Wolfgang Steinecke an Theodor W. Adorno vom 13. Mai 1955.

  • Hartmann, Karl Amadeus, „Kranichstein als Impuls“, in: Programmheft zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik, Darmstadt 1952, ohne Paginierung.

  • Heiß, Hermann, „Kondensstreifen des Fortschritts“, in: Programmheft zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik, Darmstadt 1952, ohne Paginierung.

  • Programmheft zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik, Darmstadt 1950.

  • Programmheft zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik, Darmstadt 1951, ohne Paginierung.

Musikalien

  • Schönberg, Arnold, Fünf Klavierstücke op. 23, hrsg. v. Eduard Steuermann und Reinhold Brinkmann, Mainz und Wien 1968 (Arnold Schönberg. Sämtliche Werke, A/4).

  • Schönberg, Arnold, Sechs kleine Klavierstücke op. 19, hrsg. v. Eduard Steuermann und Reinhold Brinkmann, Mainz und Wien 1968 (Arnold Schönberg. Sämtliche Werke, A/4).

  • Stockhausen, Karlheinz, Kreuzspiel, London 1971.

  • Webern, Anton, Fünf Sätze für Streichquartett op. 5, Wien 1922.

Sekundärliteratur

  • Albrecht, Clemens u.a., Die intellektuelle Gründung der Bundesrepublik. Eine Wirkungsgeschichte der Frankfurter Schule, Frankfurt am Main 1999.

  • Allen, Warren Dwight, Philosophies of Music History. A Study of General Histories of Music 1600–1960, New York 1962.

  • Allkemper, Alo, Rettung und Utopie. Studien zu Adorno, Paderborn 1981.

  • Auhagen, Wolfgang und Wolfgang Hirschmann (Hrsg.), Beitragsarchiv zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015 – ‚Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog‘, Mainz 2016, URL: http://schott-campus.com/gfm-jahrestagung-2015.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Baacke, Dieter u.a. (Hrsg.), Jugend 1900–1970. Zwischen Selbstverfügung und Deutung, Opladen 1991.

  • Bailey, Kathryn, ‚Composing with Tones‘. A Musical Analysis of Schoenberg’s Op. 23 Pieces for Piano, London 2001 (Royal Musical Association Monographs, 10).

  • Beal, Amy C., „Negotiating Cultural Allies: American Music in Darmstadt 1946–1956“, in: Journal of the American Musicological Society 53 (2000), S. 105139.

  • Beal, Amy C., New music, new allies. American experimental music in West Germany from the zero hour to reunification, Berkeley 2006 (California studies in 20th-century music, 4).

  • Beal, Amy C., „The Army, the Airwaves, and the Avant-Garde: American Classical Music in Postwar West Germany“, in: American Music 21 (2003), S. 474513.

  • Berg, Michael, Albrecht von Massow und Nina Noeske (Hrsg.), Zwischen Macht und Freiheit. Neue Musik in der DDR, Wien 2004 (KlangZeiten, 1).

  • Bloch, Ernst, Freiheit und Ordnung. Abriß der Sozialutopien, Reinbek bei Hamburg 1969.

  • Blomann, Ulrich J., (Hrsg.), Kultur und Musik nach 1945. Ästhetik im Zeichen des Kalten Krieges. Kongressbericht Hambacher Schloss 11.–12. März 2013, Saarbrücken 2015.

  • Blomann, Ulrich J., „Lautlos kommunizierende Röhren. Vergangenheitsbewältigung und Kalter Krieg“, in: Österreichische Musikzeitschrift 67 (2012), S. 4857.

  • Blumröder, Christoph von, Art. „Neue Musik“, in: Terminologie der Musik im 20. Jahrhundert, hrsg. v. Hans Heinrich Eggebrecht, S. 299311.

  • Blumröder, Christoph von, Art. „Parameter“, in: Terminologie der Musik im 20. Jahrhundert, hrsg. v. Hans Heinrich Eggebrecht, S. 333340.

  • Boenke, Patrick, „Tonalität und Zusammenhang in Schönbergs ‚Klavierstück‘ op. 19, Nr. 1“, in: Jeßulat, Ickstadt und Ullrich (Hrsg.), Zwischen Komposition und Hermeneutik. Festschrift für Hartmut Fladt, S. 293300.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Borio, Gianmario, „Material – zur Krise einer musikalischen Kategorie“, in: Borio und Mosch (Hrsg.), Ästhetik und Komposition. Zur Aktualität der Darmstädter Ferienkursarbeit, S. 108118.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Borio, Gianmario, Musikalische Avantgarde um 1960. Entwurf einer Theorie der informellen Musik, Laaber 1993 (Freiburger Beiträge zur Musikwissenschaft, 1).

  • Borio, Gianmario und Hermann Danuser (Hrsg.), Im Zenit der Moderne. Die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt 1946–1966. Geschichte und Dokumentation in vier Bänden, Freiburg im Breisgau 1997.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Borio, Gianmario und Ulrich Mosch (Hrsg.), Ästhetik und Komposition. Zur Aktualität der Darmstädter Ferienkursarbeit, Mainz 1994 (Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik, 20).

  • Brügge, Joachim u.a. (Hrsg.), Musikgeschichte als Verstehensgeschichte. Festschrift für Gernot Gruber zum 65. Geburtstag, Tutzing 2004.

  • Calella, Michele, „Das Neue von gestern und was übrig bleibt: New Musicologies“, in: Calella und Urbanek (Hrsg.), Historische Musikwissenschaft. Grundlagen und Perspektiven, S. 82110.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Calella, Michele und Nikolaus Urbanek (Hrsg.), Historische Musikwissenschaft. Grundlagen und Perspektiven, Stuttgart 2013.

  • Campbell, Edward, Boulez, music and philosophy, New York 2010 (Music in the twentieth century, 27).

  • Clark, Suzannah und Alexander Rehding (Hrsg.), Music Theory and Natural Order from the Renaissance to the Early Twentieth Century, Cambridge 2001.

  • Clarke, David, „Elvis and Darmstadt (The IMS Cut)“, in: Geiger (Hrsg.), Zwischen U und E. Grenzüberschreitungen in der Musik nach 1950, S. 921.

  • Claussen, Detlev, Theodor W. Adorno. Ein letztes Genie, Frankfurt am Main 2005.

  • Custodis, Michael, Die soziale Isolation der neuen Musik. Zum Kölner Musikleben nach 1945, Stuttgart 2004 (Beihefte zum Archiv für Musikwissenschaft, 54).

  • Custodis, Michael, „Friedrich Blumes Entnazifizierungsverfahren“, in: Die Musikforschung 65 (2012), S. 124.

  • Custodis, Michael und Friedrich Geiger, Netzwerke der Entnazifizierung. Kontinuitäten im deutschen Musikleben am Beispiel von Werner Egk, Hilde und Heinrich Strobel, Münster 2013 (Münsteraner Schriften zur zeitgenössischen Musik, 1).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Dahlhaus, Carl (Hrsg.), „Abkehr vom Materialdenken?“, in: Dahlhaus, Carl, 20. Jahrhundert, S. 482494.

  • Dahlhaus, Carl, „Adornos Begriff des musikalischen Materials“, in: Dahlhaus, Carl, 20. Jahrhundert, S. 277283.

  • Dahlhaus, Carl, Allgemeine Theorie der Musik I. Historik; Grundlagen der Musik; Ästhetik, Laaber 2000 (Gesammelte Schriften, 1).

  • Dahlhaus, Carl, „Aufklärung in der Musik“, in: Früchtl und Calloni (Hrsg.), Geist gegen den Zeitgeist. Erinnern an Adorno, S. 123135.

  • Dahlhaus, Carl, Die Musik der fünfziger Jahre. Versuch einer Revision, Mainz 1985 (Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, 26).

  • Dahlhaus, Carl, „Fortschritt und Avantgarde“, in: Dahlhaus, Carl, 20. Jahrhundert, S. 1121.

  • Dahlhaus, Carl, „Geschichte und Geschichten“, in: Dahlhaus, Carl (Hrsg.), Die Musik der fünfziger Jahre. Versuch einer Revision, S. 920.

  • Dahlhaus, Carl, „Grundlagen der Musikgeschichte“, in: Allgemeine Theorie der Musik I, S. 11154.

  • Dahlhaus, Carl, „Historismus und Tradition“, in: Allgemeine Theorie der Musik I, S. 156170.

  • Dahlhaus, Carl, Ludwig van Beethoven und seine Zeit, Laaber 1987.

  • Dahlhaus, Carl, „Musikkritik als Geschichtsphilosophie“, in: Dahlhaus, Carl, 19. Jahrhundert II, S. 240247.

  • Dahlhaus, Carl, Rezensionen, hrsg. v. Hermann Danuser, Laaber 2006 (Gesammelte Schriften, 9).

  • Dahlhaus, Carl, „Theodor W. Adorno, Dissonanzen, Göttingen 1956“, in: Dahlhaus, Carl, Rezensionen, S. 1522.

  • Dahlhaus, Carl, 19. Jahrhundert II. Theorie, Ästhetik, Geschichte: Monographien, hrsg. v. Hermann Danuser, Laaber 2003 (Gesammelte Schriften, 5).

  • Dahlhaus, Carl, 20. Jahrhundert. Historik, Ästhetik, Theorie, Oper, Arnold Schönberg, hrsg. v. Hermann Danuser, Laaber 2005 (Gesammelte Schriften, 8).

  • Damus, Martin, Kunst in der BRD 1945–1990. Funktionen der Kunst in einer demokratisch verfaßten Gesellschaft, Reinbek bei Hamburg 1995.

  • Danuser, Hermann, Die Musik des 20. Jahrhunderts, Laaber 1984 (Neues Handbuch der Musikwissenschaft, 7).

  • Danuser, Hermann, „Inspiration, Rationalität, Zufall. Über musikalische Poetik im 20. Jahrhundert“, in: Archiv für Musikwissenschaft 47 (1990), S. 87102.

  • Danuser, Hermann, „Plädoyer für die amerikanische Moderne“, in: Dahlhaus (Hrsg.), Die Musik der fünfziger Jahre. Versuch einer Revision, S. 2138.

  • Decroupet, Pascal, „Aleatorik und Indetermination – Die Ferienkurse als Forum der europäischen Cage-Rezeption“, in: Borio und Danuser (Hrsg.), Im Zenit der Moderne, Bd. 2, S. 189275.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Delaere, Mark, „Das Analyseseminar Olivier Messiaens und die Entwicklung der seriellen Musik um 1950“, in: Reinhard Kopiez u.a. (Hrsg.), Musikwissenschaft zwischen Kunst, Ästhetik und Experiment. Festschrift Helga de la Motte-Haber zum 60. Geburtstag, Würzburg 1998, S. 89104.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Demandt, Alexander, Metaphern für Geschichte. Sprachbilder und Gleichnisse im historisch-politischen Denken, München 1978.

  • Demirović, Alex, Der nonkonformistische Intellektuelle. Die Entwicklung der Kritischen Theorie zur Frankfurter Schule, Frankfurt am Main 1999.

  • Dibelius, Ulrich, Moderne Musik nach 1945, München 1998.

  • Döhl, Friedhelm, Webern: Weberns Beitrag zur Stilwende der Neuen Musik. Studien über Voraussetzungen, Technik und Ästhetik der ‚Komposition mit 12 nur aufeinander bezogenen Tönen‘, München 1976 (Berliner Musikwissenschaftliche Arbeiten, 12).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Domann, Andreas, Postmoderne und Musik. Eine Diskursanalyse, Freiburg im Breisgau 2012 (Musikphilosophie, 4).

  • Eggebrecht, Hans Heinrich, „Neue Musik – Tradition – Fortschritt – Geschichtsbewußtsein: Bemerkungen zu diesen Begriffen“, in: Stephan (Hrsg.), Über das musikalische Geschichtsbewußtsein, S. 5365.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Enzensberger, Hans Magnus, „Gemeinplätze, die Neueste Literatur betreffend“, in: Kursbuch 15 (1968), S. 187197.

  • Federhofer, Hellmut, „Das negative Kunstwerk in der Musikphilosophie Adornos“, in: Neue Musik als Widerspruch zur Tradition. Gesammelte Aufsätze (1968–2000), S. 184201.

  • Federhofer, Hellmut, Neue Musik als Widerspruch zur Tradition. Gesammelte Aufsätze (1968–2000), Bonn 2002 (Orpheus-Schriftenreihe zu Grundfragen der Musik, 100).

  • Figal, Günter, „Absolut modern. Zu Adornos Verständnis von Freiheit und Kunst“, in: Klein und Mahnkopf (Hrsg.), Mit den Ohren denken. Adornos Philosophie der Musik, S. 2136.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Frisius, Rudolf, Art. „Serielle Musik“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik, hrsg. v. Ludwig Finscher, Sachteil, Bd. 8, Kassel und Stuttgart 1998, Sp. 13281354.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Frobenius, Wolf (Hrsg.), ‚Wie die Zeit vergeht‘: Beiträge über ‚Zeit in der neueren Musik‘ und ‚Deutsch-Französische Musikbeziehungen seit 1950‘, Saarbrücken 2003.

  • Frobenius, Wolf, „‚Wie die Zeit vergeht‘: Stockhausens und Koenigs Konzeption der musikalischen Zeit“, in: Frobenius, Wolf (Hrsg.), ‚Wie die Zeit vergeht‘: Beiträge über ‚Zeit in der neueren Musik‘ und ‚Deutsch-Französische Musikbeziehungen seit 1950‘, S. 1923.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Früchtl, Josef und Maria Calloni (Hrsg.), Geist gegen den Zeitgeist. Erinnern an Adorno, Frankfurt am Main 1991.

  • Geiger, Friedrich, „‚Can be employed‘. Walter Abendroth im Musikleben der Bundesrepublik“, in: Riethmüller (Hrsg.), Deutsche Leitkultur Musik? Zur Musikgeschichte nach dem Holocaust, S. 131142.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Geiger, Friedrich (Hrsg.), Zwischen U und E. Grenzüberschreitungen in der Musik nach 1950, Frankfurt am Main 2011 (Hamburger Jahrbuch für Musikwissenschaft, 27).

  • Grant, Morag Josephine, „Music during Battle: Representation and Reality. The Case of the Great Highland Bagpipe in the Nineteenth Century“, in: Jardin (Hrsg.), Music and War in Europe from the French Revolution to WWI, S. 2944.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Grant, Morag Josephine, Serial music, serial aesthetics. Compositional theory in post-war Europe, Cambridge 2001.

  • Gur, Golan, „Music and ‚Weltanschauung‘: Franz Brendel and the claims of universal history“, in: Music & Letters 93 (2012), S. 350373.

  • Gur, Golan, Orakelnde Musik. Schönberg, der Fortschritt und die Avantgarde, Kassel 2013 (Musiksoziologie, 18).

  • Heimerdinger, Julia, Sprechen über Neue Musik. Eine Analyse der Sekundärliteratur und Komponistenkommentare zu Pierre Boulez’ Le Marteau sans maître (1954), Karlheinz Stockhausens Gesang der Jünglinge (1956) und György Ligetis Atmosphères (1961), Berlin 2014.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Heins, Volker, „Saying things that hurt: Adorno as educator“, in: Thesis Eleven 110 (2012), S. 6882.

  • Heister, Hanns-Werner (Hrsg.), Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert: 1945–1975, Laaber 2005 (Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, 3).

  • Hentschel, Frank, Bürgerliche Ideologie und Musik. Politik der Musikgeschichtsschreibung in Deutschland 1776–1871, Frankfurt am Main 2006.

  • Hentschel, Frank, Die ‚Wittener Tage für neue Kammermusik‘, Stuttgart 2007 (Beihefte zum Archiv für Musikwissenschaft, 62).

  • Hetzel, Andreas, „Dialektik der Aufklärung“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 389397.

  • Hindrichs, Gunnar, „Der Fortschritt des Materials“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 4758.

  • Hirsbrunner, Theo, Pierre Boulez und sein Werk, Laaber 1985.

  • Holtmeier, Ludwig und Cosima Linke, „Schönberg und die Folgen“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 119139.

  • Hornberger, Barbara, „‚Ihr könnt mich nicht verhaften. Ich bin ein Rock’n’Roll-Star.‘ Über Punk und Rebellion“, in: Neue Gesellschaft/ Frankfurter Hefte 44 (1997), S. 10141019.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Iddon, Martin, New Music at Darmstadt. Nono, Stockhausen, Cage, and Boulez, Cambridge 2013.

  • Jardin, Étienne (Hrsg.), Music and War in Europe from the French Revolution to WWI, Turnhout 2016 (Music, Criticism & Politics, 2).

  • Jaschinski, Andreas, Karl Amadeus Hartmann – Symphonische Tradition und ihre Auflösung, München 1982 (Musikwissenschaftliche Schriften, 19).

  • Jeßulat, Ariane, Andreas Ickstadt und Martin Ullrich (Hrsg.), Zwischen Komposition und Hermeneutik. Festschrift für Hartmut Fladt, Würzburg 2005.

  • Jungheinrich, Hans-Klaus, „‚Ich halte jedenfalls an der Idee der Moderne fest‘. Von Adorno lernen. Ein Gespräch mit Heinz-Klaus Metzger“, in: Jungheinrich, Hans-Klaus, Nicht versöhnt. Musikästhetik nach Adorno, S. 6890.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Jungheinrich, Hans-Klaus (Hrsg.), Nicht versöhnt. Musikästhetik nach Adorno, Kassel 1987.

  • Jungmann, Irmgard, Kalter Krieg in der Musik. Eine Geschichte deutsch-deutscher Musikideologien, Wien 2011 (KlangZeiten, 9).

  • Kämper, Dietrich, „Olivier Messiaen und die musikalische Avantgarde der fünfziger Jahre. Zur Rezeption der Etüde Mode de valeurs et d’intensités“, in: Christoph von Blumröder (Hrsg.), Kompositorische Stationen des 20. Jahrhunderts. Debussy, Webern, Messiaen, Boulez, Cage, Ligeti, Stockhausen, Höller, Bayle, Münster 2004 (Signale aus Köln. Beiträge zur Musik der Zeit, 7), S. 2434.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Kaufmann, Harald, „Alois Melichar und die Ursachen“, in: Kaufmann, Harald, Von innen und außen. Schriften über Musik, Musikleben und Ästhetik, S. 8692.

  • Kaufmann, Harald, Von innen und außen. Schriften über Musik, Musikleben und Ästhetik, hrsg. v. Werner Grünzweig und Gottfried Krieger, Hofheim 1993.

  • Klein, Richard, „Deutschland II: Philosophische plus politische Resonanz“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 435445.

  • Klein, Richard, „Deutschland III: Die Spur der Ästhetik der Musik“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 445451.

  • Klein, Richard, Johann Kreuzer und Stefan Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2011.

  • Klein, Richard und Claus-Steffen Mahnkopf (Hrsg.), Mit den Ohren denken. Adornos Philosophie der Musik, Frankfurt am Main 1998.

  • Klönne, Arno, „Jugendgeschichte in Trümmerzeiten – Streiflichter“, in: Baacke u.a. (Hrsg.), Jugend 1900–1970. Zwischen Selbstverfügung und Deutung, S. 91105.

  • Koselleck, Reinhart, Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Frankfurt am Main 2013.

  • Koselleck, Reinhart, „Zur historisch-politischen Semantik asymmetrischer Gegenbegriffe“, in: Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, S. 211259.

  • Kovács, Inge, „Warum Schönberg sterben mußte … Pierre Boulez’ musikhistorische Selbstverortung um 1950“, in: Meyer und Schneideler (Hrsg.), Autorschaft als historische Konstruktion. Arnold Schönberg – Vorgänger, Zeitgenossen, Nachfolger und Interpreten, S. 323350.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Kovács, Inge, Wege zum musikalischen Strukturalismus. René Leibowitz, Pierre Boulez, John Cage und die Webern-Rezeption in Paris um 1950, Schliengen 2004 (Sonus. Schriften zur Musik, 7).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Kreis, Guido, „Die philosophische Kritik der musikalischen Werke“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 7485.

  • Kutschke, Beate, Wildes Denken in der Neuen Musik. Die Idee vom Ende der Geschichte bei Theodor W. Adorno und Wolfgang Rihm, Würzburg 2002.

  • Liebe, Anne, Zahl, Wort und Spiel im Klavierwerk von Olivier Messiaen, Hildesheim 2013 (Musikwissenschaftliche Publikationen, 39).

  • Massow, Albrecht von, „Der Fortschritt in Rente?“, in: Musik & Ästhetik 3 (1999), S. 8590.

  • Meyer, Andreas und Ullrich Schneideler (Hrsg.), Autorschaft als historische Konstruktion. Arnold Schönberg – Vorgänger, Zeitgenossen, Nachfolger und Interpreten, Stuttgart 2001.

  • Misch, Imke, Zur Kompositionstechnik Karlheinz Stockhausens: GRUPPEN für 3 Orchester (1955–1957), Saarbrücken 1999 (Signale aus Köln. Beiträge zur Musik der Zeit, 2).

  • Nanni, Matteo, Auschwitz – Adorno und Nono. Philosophische und musikanalytische Untersuchungen, Freiburg im Breisgau 2004.

  • Noeske, Nina und Matthias Tischer (Hrsg.), Musikwissenschaft und Kalter Krieg. Das Beispiel DDR, Wien 2010 (KlangZeiten, 7).

  • Nonnenmann, K. Rainer, „‚Furie des Verschwindens‘. Über Möglichkeiten und Schwierigkeiten bestimmter Negation in der Musik anhand von Mathias Spahlingers ‚furioso‘ (1991/1992)“, in: Jahrbuch des staatlichen Instituts für Musikforschung 2001, S. 136188.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Nyffeler, Max, „Ästhetische Debatten ohne Scheuklappen. Donaueschinger Musiktage 2016“, Deutschlandfunk, 18. Okt. 2016, URL: http://www.deutschlandfunk.de/donaueschinger-musiktage-2016-aesthetische-debatten-ohne.1993.de.html?dram:article_id=368951, abgerufen am 21. Juni 2017.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Paddison, Max, Adorno’s aesthetics of music, Cambridge 1993.

  • Payk, Marcus M., „A post-liberal order? Hans Zehrer and conservative consensus building in 1950s West Germany“, in: Modern Intellectual History 9 (2012), S. 681698.

  • Pepper, Ian, „From the ‚Aesthetics of Indifference‘ to ‚Negative Aesthetics‘: John Cage and Germany 1958–1972“, in: October 82 (1997), S. 3147.

  • Piersig, Johannes, Das Fortschrittsproblem in der Musik um die Jahrhundertwende. Von Richard Wagner bis Arnold Schönberg, Regensburg 1977 (Studien zur Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts, 53).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Pozzo, Riccardo und Marco Sgarbi (Hrsg.), Begriffs-, Ideen- und Problemgeschichte im 21. Jahrhundert, Wiesbaden 2011 (Wolfenbütteler Forschungen, 127).

  • Pritchard, Matthew, ohne Titel, unveröffentliches Manuskript.

  • Rathert, Wolfgang, „Total Tonality or Tonal Totality: A Compositional Issue in Music After 1945“, in: Wörner, Scheideler und Rupprecht (Hrsg.), Tonality since 1950, S. 5164.

  • Rausch, Alexander, „Über die Negation in der Musik“, in: Brügge u.a. (Hrsg.), Musikgeschichte als Verstehensgeschichte. Festschrift für Gernot Gruber zum 65. Geburtstag, S. 505512.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Reichardt, Rolf, Art. „Revolution“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, hrsg. v. Friedrich Jaeger, Bd. 11, Stuttgart 2010, Sp. 152175.

  • Reynolds, Simon, Retromania. Pop Culture’s Addiction to its Own Past, London 2011.

  • Riethmüller, Albrecht, „Der Fortschritt in der Musik, gesehen von Bloch, Lukács und Adorno“, in: Jahrbuch der Bayerischen Akademie der Schönen Künste 4 (1990), S. 410431.

  • Riethmüller, Albrecht (Hrsg.), Deutsche Leitkultur Musik? Zur Musikgeschichte nach dem Holocaust, Stuttgart 2006.

  • Riethmüller, Albrecht, „Komponist und Revolution. Fragen an drei Beispiele“, in: Riethmüller, Albrecht (Hrsg.), Revolution in der Musik. Avantgarde von 1200 bis 2000, S. 8095.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Riethmüller, Albrecht (Hrsg.), Revolution in der Musik. Avantgarde von 1200 bis 2000, Kassel 1989.

  • Rothkamm, Jörg, „‚Terror der Avantgarde‘ oder ‚vorwärtsweisend zu Schönberg‘? Kontinuitäten und Brüche in der fachgeschichtlichen Rezeption der Neuen Musik in Deutschland 1945 bis 1955/60“, in: Rothkamm und Schipperges (Hrsg.), Musikwissenschaft und Vergangenheitspolitik.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Rothkamm, Jörg und Thomas Schipperges (Hrsg.), Musikwissenschaft und Vergangenheitspolitik. Forschung und Lehre im frühen Nachkriegsdeutschland, München 2015.

  • Saunders, Frances Stonor, Wer die Zeche zahlt… . Der CIA und die Kultur im Kalten Krieg, übers. v. Markus P. Schupfner, Berlin 2001.

  • Savage, Robert, „Adorno’s Philopolemology. The ‚Parataxis‘ Speech as Example“, in: European Journal of Social Theory 8 (2005), S. 281295.

  • Schildt, Axel und Detlef Siegfried, Deutsche Kulturgeschichte. Die Bundesrepublik – 1945 bis zur Gegenwart, München 2009.

  • Schmidt, Christian Martin, „Über Schönbergs Geschichtsbewußtsein“, in: Stephan (Hrsg.), Über das musikalische Geschichtsbewußtsein, S. 8595.

  • Schmitz-Berning, Cornelia, Vokabular des Nationalsozialismus, Berlin 2000.

  • Schneider, Christian, „Deutschland I: Der exemplarische Intellektuelle der Bundesrepublik“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 431435.

  • Schubert, Giselher, „Adornos Auseinandersetzung mit der Zwölftontechnik Schönbergs“, in: Archiv für Musikwissenschaft 46 (1989), S. 235254.

  • Schwarz, Michael, „‚Er redet leicht, schreibt schwer‘. Theodor W. Adorno am Mikrophon“, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 8 (2011), S. 286294.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Scott, Derek B., „Postmodernism and Music“, in: Sim (Hrsg.), The Routledge Companion to Postmodernism, S. 182193.

  • Sgarbi, Marco, „Concepts vs. Ideas vs. Problems: Historiographical Strategies in Writing History of Philosophy“, in: Pozzo und Sgarbi (Hrsg.), Begriffs-, Ideen- und Problemgeschichte im 21. Jahrhundert, S. 6980.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Shawn, Allen, Arnold Schoenberg’s journey, Cambridge (Massachusetts) 2003.

  • Silberhorn, Heinz, Die Reihentechnik in Stockhausens Studie II, Rohrdorf 1980.

  • Sim, Stuart (Hrsg.), The Routledge Companion to Postmodernism, London 2011.

  • Sonderegger, Ruth, „Ästhetische Theorie“, in: Klein, Kreuzer und Müller-Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 414427.

  • Sponheuer, Bernd, Logik des Zerfalls. Untersuchungen zum Finalproblem in den Symphonien Gustav Mahlers, Tutzing 1978.

  • Sponheuer, Bernd, Art. „Nationalsozialismus“, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik, hrsg. v. Ludwig Finscher, Sachteil, Bd. 7, Kassel und Stuttgart 1997, Sp. 2543.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Starobinski, Jean, Aktion und Reaktion. Leben und Abenteuer eines Begriffspaars, übers. v. Horst Günther, München 2001.

  • Stephan, Rudolf (Hrsg.), Zwischen Tradition und Fortschritt. Über das musikalische Geschichtsbewußtsein, Mainz 1973 (Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, 13).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Stephan, Rudolf u.a. (Hrsg.), Von Kranichstein zur Gegenwart. 50 Jahre Darmstädter Ferienkurse, Stuttgart 1996.

  • Strinz, Werner, „Messiaen – Erforscher des Rhythmus. Von Mode de valeurs et d’intensités zum style oiseau“, in: Rudolf Stephan u.a. (Hrsg.), Von Kranichstein zur Gegenwart. 50 Jahre Darmstädter Ferienkurse, Stuttgart 1996, S. 165170.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Stroh, Wolfgang Martin, Art. „Elektronische Musik“, in: Terminologie der Musik im 20. Jahrhundert, hrsg. v. Hans Heinrich Eggebrecht, S. 113117.

  • Subotnik, Rose Rosengard, „Review (Max Paddison, ‚Adorno’s Aesthetics of Music‘)“, in: Journal of the Royal Musical Association 122 (1997), S. 133147.

  • Tagg, Philip, „The Urgent Reform of Music Theory“, Webseite von Philip Tagg, URL: http://tagg.org/articles/xpdfs/JJN70yrs.pdf.

  • Terminologie der Musik im 20. Jahrhundert, hrsg. v. Hans Heinrich Eggebrecht, Stuttgart 1995 (Handwörterbuch der musikalischen Terminologie, Sonderbd. I).

  • Tiedemann, Rolf (Hrsg.), Frankfurter Adorno Blätter, Bd. 7, München 2001.

  • Tiedemann, Rolf, „Nur ein Gast in der Tafelrunde. Adorno in Kranichstein und Darmstadt 1950–1966“, in: Tiedemann, Rolf (Hrsg.), Frankfurter Adorno Blätter, S. 177186.

  • Ungeheuer, Elena, „Ein aufklärerischer Geist. Gottfried Michael Koenigs Texte“, in: MusikTexte 50 (1993), S. 6768.

  • Voßkamp, Wilhelm, Thomas Lehr und Christoph Markschies, „Utopie oder Dystopie – Was kann das Licht der Aufklärung heute leisten?“, aufgezeichnete Gesprächsrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe Salon Sophie Charlotte 2015, L.I.S.A. Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, URL: http://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/utopie_oder_dystopie_was_kann_das_licht_der_aufklaerung_heute_leisten?nav_id=5542, abgerufen am 11.01.2017.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Welch, Richard, „Rock ’n’ Roll and Social Change“, in: History Today 40 (1990), S. 3239.

  • Wesche, Tilo, „Negative Dialektik: Kritik an Hegel“, in: Klein, Kreuzer und Müller- Doohm (Hrsg.), Adorno-Handbuch, S. 317325.

  • Williams, Sean, „Interpretation and Performance Practice in Realizing Stockhausen’s ‚Studie II‘“, in: Journal of the Royal Musical Association 141 (2016), S. 445481.

  • Wolfe, Alan, „The Death of Social Democracy“, in: The New Republic 192 (1985), S. 2123.

  • Wörner, Felix, Ullrich Scheideler und Philip Rupprecht (Hrsg.), Tonality since 1950, Stuttgart 2017.

  • Zagorski, Marcus, „‚Nach dem Weltuntergang‘: Adorno’s Engagement with Postwar Music“, in: The Journal of Musicology 22 (2005), S. 680701.

  • Zenck, Martin, „Auswirkungen einer ‚musique informelle‘ auf die neue Musik: Zu Theodor W. Adornos Formvorstellung“, in: International Review of the Aesthetics and Sociology of Music 10 (1979), S. 137165.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Zenck, Martin, Kunst als begriffslose Erkenntnis. Zum Kunstbegriff der ästhetischen Theorie Theodor W. Adornos, München 1977 (Theorie und Geschichte der Literatur und der schönen Künste, 29).

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren
  • Zorn, Magdalena, Stockhausen unterwegs zu Wagner. Eine Studie zu den musikalischtheologischen Ideen in Karlheinz Stockhausens Opernzyklus LICHT (1977–2003), Hofheim 2016.

  • Zupancic (jetzt Freund), Julia, „Geehrt, gefürchtet, missverstanden. Theodor W. Adorno im Spiegel der westdeutschen Musikkritik (1949–1961)“, in: Auhagen und Hirschmann (Hrsg.), Beitragsarchiv zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015.

    • Über Google Scholar suchen
    • Zitierung exportieren

Fußnoten

1

Die vollständigen bibliographischen Angaben zu einer unselbstständigen Schrift sind unter der zugehörigen selbstständigen Schrift aufgeführt.