Verzeichnis der Abbildungen

In: Das elektrifizierte Wort
Author: Jurij Murašov
Free access

Abb. 1: Gustav Klucis, Radioorator Nr. 5, 1922, Tinte auf Papier, 26,1 cm × 14,7 cm, Griechisches Museum für Gegenwartskunst, Costakis-Sammlung, Thessaloniki, in: Matthew S. Witovsky, Devin Fore (Hrsg.), Revoliutsiia! Demonstratsiia! Soviet Art Put to the Test, The Art Institute of Chicago 2017, 82.

Abb. 2: „Ich bin ein Mikrophon“, Grafik, in: Govorit Moskva 1/1931, 1.

Abb. 3: Die Schriftstellerin Mariėtta Šaginjan vor dem Mikrophon, Fotografie, in: Govorit SSSR 19/1934, 7.

Abb. 4-12: Szenenfotos aus: Dziga Vertov, Ėntuziazm – Simfonija Donbassa (Enthusiasmus – Donbas Symphonie, 1930).

Abb. 13-19: Szenenfotos aus: Grigorij Kozincev/Leonid Trauberg, Odna (Allein, 1931).

Abb. 20-26: Szenenfotos aus: Grigorij Aleksandrov, Volga, Volga, 1938.

Abb. 27-32: Szenenfotos aus: Grigorij Aleksandrov, Svetlyj put’ (Der lichte Weg, 1940).

Abb. 33-34: Szenenfotos aus: Ivan Pyr’ev, Partijnyj bilet (Das Parteibuch, 1936).

Abb. 35: Expeditionsleiter Otto Julev’ič Šmidt, Fotografie aus: SSSR na strojke 12/1933.

Abb. 36: Funker Еrnst Krenkel, Fotografie aus: SSSR na stroike 12/1933.

Abb. 37: Stalin, Fotografie aus: SSSR na stroike 12/1933.

Abb. 38: Jurij Šujskij, Das Radio, 1925 Offset Lithografie, 94,1 cm × 62,6 cm, Sammlung „Ne boltaj“, in: Matthew S. Witovsky, Devin Fore (Hrsg.), Revoliutsiia! Demonstratsiia! Soviet Art Put to the Test, The Art Institute of Chicago 2017, 106.

Abb. 39: Aleksandr Rodčenko, Umschlagseite für die Zeitschrift Radioslušatel’ (Der Radiohörer 16/1930), Offset Lithografie und Tiefdruck, 30,3 cm × 22,3 cm, in: Matthew S. Witovsky, Devin Fore (Hrsg.), Revoliutsiia! Demonstratsiia! Soviet Art Put to the Test, The Art Institute of Chicago 2017, 105.

Abb. 40: Maks Penson, Montage eines Lautsprechers für Radioübertragungen in der Dzeržinskij-Kolchose, 1934, in: Erika Billeter, Usbekistan. Dokumentarfotografie 1925-1945 von Max Penson, Bern 1996, 84.

Abb. 41: Aufstellen des Radios in Kalkaš Biserovas Familie in der Kolchose „Timur-Kazak“, in: Govorit SSSR 20/1935, 26.

Abb. 42: Die Sänger Avak, Ibragim und Kara, in: Govorit SSSR 28-29/1932, 4.

Abb. 43: Losung im Eingangsbereich des Džambul-Džabaev-Museums bei Uzun-Agač/Kasachstan, Fotografie von Andrej Gundarev 2020.

Abb. 44-46: Arbeitsraum des Dichtersängers und Bücherregal mit Ausgaben von Lenin und Stalin, Džambul-Džabaev-Museum, Fotografien von Andrej Gundarev 2020.

Abb. 47-50: Porträts von Abaj Kunanbaev, Aleksandr Puškin, Michail Lermontov und Taras Sevčenko im Arbeitsraum des Dichtersängers, Fotografien von Andrej Gundarev 2020.

Abb. 51: Schreibwerkzeug mit Porträt des Džambul Džabaev, Fotografie von Andrej Gundarev 2020.

Abb. 52: Vladimir Tatlin, Eck-Konterrelief, 1915-1925, Eisenblech, Kupfer, Holz, Seile, Befestigungselemente, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, in: Anatolij Strigalev, Jürgen Harten (Hrsg.), Vladimir Tatlin. Retrospektive, Köln 1993, 127.

Abb. 53: Radioapparat im Arbeitsraum des Dichtersängers, Fotografie von Andrej Gundarev 2020.

Abb. 54: „Die Leningrader Werktätigen begrüßen mit größter Freude das Urteil des Militärkollegiums des Obersten Gerichts in der Strafsache des terroristischen Trockij-Zinov’ev-Zentrums“, Illustration, aus: Izvestija vom 20. August 1936.

Abb. 55: „Die Arbeiter der Spätschicht der Moskauer Maschinenfabrik ‚Ordžonikidze‘ diskutieren die Verlautbarung der Staatsanwaltschaft der UdSSR“, Illustration aus: Pravda vom 20. August 1936.

Abb. 56: „A. I. Averin macht die Brigade ‚I. S. Čužov‘ mit den Materialien über die terroristische Tätigkeit der Trockij-Zinov’ev-Bande bekannt“, Illustration aus: Pravda vom 23. August 1936.

Abb. 57: „Menschenähnlicher Affe […], der sich als aufmerksamer Radiohörer erweist“, Fotografie aus Radio vsem (Radio für alle 4-5/1925, 3).

Abb. 58: „Tiere vor dem Mikrophon. Meerschweinchen vor dem Mikrophon“, Fotografie aus: Radioslušatel’ (Der Radiohörer 3(71)/1930, 14).

Abb. 59: Jakov M. Guminer, 2+2=5. Die Arithmetik des alternativen Finanzplans, 1931, 71 cm × 53 cm.

Abb. 60-63: Szenenfotos aus: Woody Allen, Radio Days, 1987.

Abb. 64-65: Schriftgestaltung für die Städtenamen und für den Verlag Gluščenkoizdat, Fotografien von Kirill Gluščenko 2016.

Abb. 66: Leuchtschrift „Gluščenkoverlags“ auf dem Ausstellungsgebäude, Fotografie von Kirill Gluščenko 2016.

Abb. 67: Logo des Gluščenkoverlags, Fotografie von Kirill Gluščenko 2016.

Abb. 68-73: Stadtansichten, Fotografien aus dem Stadtbuch Kirill Gluščenko, Pskov (Moskau 2016).

Abb. 74-77: Fotografien vom Atelier des Architekten und Malers Lev N. Necvetaev im Stadtbuch Kirill Gluščenko, Uljanovsk (Moskau 2016).

Abb. 78-79: Ansichten von Kirill Gluščenkos Ausstellung Das wunderschöne Antlitz unseres Alltags (Moskau 2016), Fotografien des Künstlers.

Abb. 80: Umschlag der Publikation Nikolaj Kozakov. Tagebuch (Dnevnik), 1962. Moskau 2016.

Abb. 81-82: Hörkabinen im Zentrum Ausstellung Das wunderschöne Antlitz unseres Alltags (Moskau 2016), Fotografien des Künstlers.

Das elektrifizierte Wort

Das Radio in der sowjetischen Kultur der 1920er und 30er Jahre