Anmerkung zu den Übersetzungen

In: „Sola Admiratio Quaeritur“
Author: Andrea Elmer
Open Access

Für sämtliche lateinischen und italienischen Primärtexte wurden die deutschen Übersetzungen entweder aus bestehenden deutschsprachigen Übersetzungen übernommen, an bereits vorgenommene Übersetzungen ins Französische, Englische oder Italienische angelehnt oder von mir selber (A.E.) verfasst und als solche markiert. Ziel dieser Übersetzungen ist es, den Zugang zu den Primärtexten zu gewährleisten, wodurch sie in erster Linie als Arbeitsinstrumente zu verstehen sind. Ich habe mir die Freiheit genommen, je nach Situation wortgetreuer oder freier vorzugehen. Auch die Entscheidung, wie die einschlägigen Begriffe (z. B. admiratio, mirare, meraviglia) zu übersetzen sind, ist abhängig vom Kontext. Ihr Bedeutungsspektrum reicht von der Bewunderung bis hin zum verblüfften Erstauntsein, vom reinen Betrachten über das Bewundern bis hin zum Bestaunen, von einem erstaunlichen Objekt zum Wunder oder Wunderwerk.