Free access

Literaturverzeichnis

Abraham Nicolas / Maria Torok, Kryptonymie.Das Verbarium des Wolfsmanns, Frankfurt/M. / Berlin / Wien 1979.

Achmatowa Anna. Poem ohne Held, Poeme und Gedichte russisch und deutsch, Leipzig 1979,

Adorno Theodor W. Kierkegaard.Konstruktion des Ästhetischen, Frankfurt/M. 1974.

Agamben Giorgio. Die Macht des Denkens.Gesammelte Essays, Frankfurt/M. 2005.

Agamben Giorgio. Der Mensch ohne Inhalt, Frankfurt/M. 2012.

Aland Barbara. „Was ist Gnosis? Wie wurde sie überwunden? Versuch einer Kurzdefinition“, in: Jacob Taubes (Hg.), Gnosis und Politik, Paderborn 1984, S. 5465.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Alexandrov Vladimir. „The Otherworld in Invitation to a Beheading“, in: William Connolly (Hg.), Nabokov’s Invitation to a Beheading. A Critical Companion, Evanston, Ill, 1997, S. 93118.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Alexandrov Vladimir. Limits of Interpretation.The Meaning of Anna Karenina, Madison/Wisconsin 2004.

Andreas-Salomé Lou. Der Mensch als Weib (1899); Gedanken über das Liebesproblem (1900), Die Erotik (1910) neu hg. in: Lou Andreas-Salomé, Die Erotik. Vier Aufsätze, München 1979.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Andreas-Salomé Lou. »Der Mensch als Weib.Ein Bild in Umrissen, in: Erna Pfeiffer (Hg.), Erotik.Vier Aufsätze, München 1979, S. 744.

Annenskij Innokentij. „O formach fantastičeskogo u Gogolja“ [1890], in: ders., Knigi otraženij, Moskau 1979, S. 207216.

Annenskij Innokentij. „Portret“, in: ders., Knigi otraženij, Moskau 1979, S. 1320.

Annenskij Innokentij. „Belyj ėkstaz“, in: Vtoraja kniga otraženij, Petersburg 1909 (Nachdruck München 1969), S. 3341.

Annenskij Innokentij. „Problema gogolevskogo jumora. Nos (k povesti Gogolja)“, in: ders., Knigi otraženij, Moskau 1979, S. 712.

Annenskij Innokentij. Knigi otraženij [1906/1909], Moskau 1976.

Annette Keck, „Die Kunst der Missgeburt. Materialität und ,Verstehen‘ bei E.T.A. Hoffmann und Stifter“, in: Aage Hansen Löve / Michael Ott / Lars Schneider (Hg.), Natalität.Geburt als Anfangsfigur in Literatur und Kunst, Paderborn 2014, S. 7796.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Apuleius Lucius. Der goldene Esel, München 1990.

Arendt Dieter. Der »poetische Nihilismus« in der Romantik, 2 Bde., Tübingen 1972.

Arendt Hannah. Vita Activa oder Vom tätigen Leben [1958/1967], Zürich 2002.

Arendt Hannah. Der Liebesbegriff bei Augustinus.Versuch einer philosophischen Interpretation [1929], Berlin 2003.

Aristoteles, Nikomachische Ethik, Übers. und eingel. von E. Rolfes, Leipzig 1921.

Asadowski Konstantin (Hg.). Rainer Maria Rilke und Marina Cvetaeva.Ein Gespräch in Briefen, Frankfurt/M. 1992.

Assmann Alaida / Jan. Schleier und Schwelle, München 1997/1998.

Assmann Jan. Das verschleierte Bild zu Sais.Schillers Ballade und ihre griechischen und ägyptischen Hintergründe, Stuttgart / Leipzig 1999.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Atwood Margaret. The Handmayd’s Tale [1985], deutsch: Der Report der Magd, München 2017.

Auster Paul. 4 3 2 1, New York 2017; deutsch Hbg. 2017.

Baader Franz von. „Über den Unterschied des Geschaffenseins und Geborenseins von Gott“, in: Sämtliche Werke, Bd. 5, Leipzig 1854, S. 353356.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Baader Franz von.Über das Mysterium des Genitor und Genitus“, in: Sämmtliche Werke, Bd. 5, Leipzig 1854, 351352.

Baader Franz von. Sätze aus der erotischen Philosophie, hg. und eingeleitet von Gert-Klaus Kaltenbrunner, Frankfurt/M. 1966.

Bachofen Johann Jakob. Das Mutterrecht.Eine Untersuchung über die Gynaikokratie der alten Welt nach ihrer religiösen und rechtlichen Natur, Eine Auswahl hg. von Hans-Jürgen Heinrichs, Frankfurt/M. 1975.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Bachtin Michail. Probleme der Poetik Dostoevskijs, [1929] München 1971.

Bachtin Michail. „Das Wort im Roman“, in: Bachtin, Die Ästhetik des Wortes, Frankfurt/M. 1979.

Bachtin Michail. „Rabelais und Gogol“, in: Michail Bachtin, Ästhetik des Wortes, Frankfurt/M. 1979, S. 338348.

Bachtin Michail. Rabelais und seine Welt. Volkskultur als Gegenkultur, Frankfurt/M. 1987.

Bachtin Michail. Autor und Held in der ästhetischen Tätigkeit [1923/24], hg. Rainer Grübel, E. Kowalski, UIrich Schmid, Frankf. a. M. 2008.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Bachtin Michail. Chronotopos, Frankfurt/M. 2008.

Bachtin Michail. Zur Philosophie der Handlung, übersetzt von Dorothea Trottenberg, hrsg. von Sylvia Sasse, Berlin 2011.

Ballester Carmen Pinilla. Erzählte Hinrichtungen.Zum literarischen Diskurs über Verbrechen und Strafe um 1800,Frankfurt/M. 1992.

Balthasar Hans Urs von. Herrlichkeit.Eine Theologische Ästhetik, II. Bd., Einsiedeln 1962.

Baltrušajtis Jurgis. Anamorphoses ou magie artificielle des effets merveilleux, Paris 1969.

Baltrušajtis Jurgis. Der Spiegel. Entdeckungen,Täuschungen,Phantasien, Gießen 1986.

Balzac, Honoré de. „Das unbekannte Meisterwerk“, in: Die Menschliche Komödie, Bd. 11, Berlin / Darmstadt / Wien o.J., S. 485–513.

Barmeyer Eike. Die Musen.Ein Beitrag zur Inspirationstheorie, München 1968.

Barnes Julian. Flauberts Papagei, Zürich 1987.

Barth Karl. Kirchliche Dogmatik, Bd. IV/3, Zürich 1959, S. 467470.

Barthes Roland. Am Nullpunkt der Literatur [1959], Frankfurt/M. 1959.

Barthes Roland. Die Lust am Text [1973], Frankfurt/M. 1974.

Barthes Roland. Fragmente einer Sprache der Liebe, Frankfurt/M. 1984.

Barthes Roland. Sade, Fourier, Loyola, Frankfurt/M. 1986.

Barthes Roland. Der Tod des Autors – Das Rauschen der Sprache,Frankfurt/M. 1994.

Barthes Roland. Die Körnung der Stimme.Interviews 1962–1980, Frankfurt/M. 2002.

Barthes Roland. Das Neutrum, Frankfurt/M. 2005.

Basker Michael. „Fear and the Muse: An Analysis and Contextual Interpretation of Anna Achmatova’s «Voronež»“, Special Issue of Russian Literature45/3 (1999), S. 245360.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Baßler Moritz. Die Entdeckung der Textur.Unverständlichkeit in der Kurzprosa der emphatischen Moderne 1910–1916, Tübingen 1994.

Bataille George. Das obszöne Werk. (Die Geschichte des Auges, Madame Edwarda, Meine Mutter, Der Kleine, Der Tote), Reinbek/Hbg. 1972.

Bataille George. Der heilige Eros (L’Erotisme), Frankfurt/M. 1979.

Bateson Gregory. Ökologie des Geistes, Frankfurt/M. 1981.

Baudrillard Jean. Der symbolische Tausch und der Tod [1976], Berlin 2011.

Bauks Michaela. Die Welt am Anfang.Zum Verhältnis von Vorwelt und Weltentstehung in Gen 1 und in der altorientalischen Literatur, Neukirchen-Vluyn 1997.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Baumann Sabine. Vladimir Nabokov: Haus der Erinnerung. Gnosis und Memoria in kommentierenden und autobiographischen Texten, Frankfurt/M. 1999.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Baumeister Christiane et al. (Hg.), Sieg über die Sonne.Aspekte russischer Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Katalog, Berlin 1983.

Bäumler Alfred. „Chthonisch, dionysisch, apollinisch“, in: Heinrichs Hans-Jürgen. (Hg.), Materialien zu Bachofens „Das Mutterrecht“, Frankfurt/M. 1975, S. 135145.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Becker-Theye Betty. The Seducer as mythic figure in Richardson, Laclos and Kierkegaard, New York / London 1988.

Beckett Samuel. Warten auf Godot, Berlin 1953.

Beckett Samuel. Molloy, Werke, III.1., Frankfurt/M. 1976.

Beckett Samuel. Malone stirbt, Werke, III.2, Frankfurt/M. 1976.

Beckett Samuel. Watt, Werke II/2., Frankfurt/M. 1976.

Begemann Christian. Die Welt der Zeichen. Stifter-Lektüren, Weimar 1995.

Begemann Christian. „Der Körper des Autors. Autorschaft als Zeugung und Geburt im diskursiven Feld der Genieästhetik“, in: Heinrich Detering (Hg.), Autorschaft.Positionen und Revisionen, Stuttgart / Weimar 2002, S. 4461.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Begemann Christian. „Die Schrift des Körpers und der Körper der Schrift. Anthropologie und Semiotik in Peter Greenaways The Pillow-Book, in: Christian Begemann / David Wellbery (Hg.), Kunst – Zeugung – Geburt. Theorien und Metaphern ästhetischer Produktion in der Neuzeit, Freiburg 2002, S. 381420.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Begemann Christian. „Kunst und Liebe. Ein ästhetisches Produktionsmythologem zwischen Klassik und Realismus“, in: Michael Titzmann (Hg.), Zwischen Goethezeit und Realismus.Wandel und Spezifik in der Phase des Biedermeier,Tübingen 2002, S. 79112.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Begemann Christian. „»ein spermawerk äußerster konsequenz«. Ernst Jandl, Anselm Kiefer und die Tradition künstlerischer Autoerotik“, in: Ulrich Pfisterer / Anja Zimmermann (Hg.), Animationen/Transgressionen.Das Kunstwerk als Lebewesen, Berlin 2005, S. 265281.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Begemann Christian. „Gebären“, in: Ralf Konersmann (Hg.), Wörterbuch der philosophischen Metaphern, Darmstadt 2007, S. 121135.

Belinskij Vissarion. Gesammelten Werke, Moskau 1953–1959.

Belinskij Vissarion. Polnoe sobranie sočinenij, Moskau 1955.

Belkina Marija. Die letzten Jahre der Marina Zwetajewa, Frankfurt/M. 2002.

Belting Hans. Bild und Kult.Eine Geschichte des Bildes vor dem Zeitalter der Kunst, München 1990.

Belting Hans. „»Das Kleid der Braut«. Marcel Duchamps »Großes Glas« als Travestie des Meisterwerks“, in: Hans M. Bachmayer / Diemar Kamper / Florian Rötzer (Hg.), Nach der Destruktion des ästhetischen Scheins. Van Gogh. Malewitsch. Duchamp, München 1992, S. 7090.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Belting Hans. Das unsichtbare Meisterwerk, München 1998.

Belyj Andrej. „Magija slov“ [1909], in: Simvolizm, Moskau 1910, S. 429448.

Belyj Andrej. Kotik Letaev, verf. 1915/16, Petrograd 1922; Erstübersetzung ins Deutsche: Kotik Letajew, Frankfurt/M. 1993.

Belyj Andrej Serebrjanyj golub’, 1909.

Belyj Andrej. Die silberne Taube, übers. von Gisela Drohla, München 1961, 1987.

Belyj Andrej. Serebrjanyj golub , Nachdruck der Berliner Ausgabe 1922, München 1967.

Belyj Andrej. Petersburg, Neuübers. von Gabriele Leupold, Frankfurt/M. 2001.

Benjamin Walter. „Goethes Wahlverwandtschaften“, in: Walter Benjamin, Schriften, Band 1, Frankfurt/M. 1955, S. 55140.

Benjamin Walter. „Nach der Vollendung“, in: Gesammelte Schriften, IV/1, Frankfurt/M. 1980, S. 438.

Bennet Virginia. „Russian Pagliacci. Symbols of Profaned Love in ‚The Puppet Show‘“, in: James Redmond (Hg.), Drama and Symbolism, Cambridge 1982, S. 141171.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Benz Ernst. Ecclesia Spiritualis.Kirchenidee und Geschichtstheologie der Franziskanischen Reformation, Stuttgart 1934.

Berdjajew Nikolaj. Die Weltanschauung Dostojewskis, München 1925.

Berdjajew Nikolaj. Der Sinn des Schaffens. Versuch einer Rechtfertigung des Menschen [1914], Tübingen 1927.

Berlin Isaiah. Russische Denker [1948], Frankfurt/M. 1995.

Bernštejn Evgenij. „Tragedija pola: dve zametki o russkom vejningerianstve“, in: Margarita M. Pavlova (Hg.), Ėrotizm bez beregov. Sbornik statej i materialov, Moskau 2004, S. 6489.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Bethea David M. The Shape of Apokalypse in Modern Russian Fiction, Princeton/New Jersey 1989.

Beyrich Tilman. Ist Glauben wiederholbar? Derrida liest Kierkegaard, Berlin / New York 2001.

Billington James H. The Icon and the Axe. An Interpretative History of Russian Culture, New York 1970.

Blanchot Maurice. Der Gesang der Sirenen, Frankfurt/M. 1986.

Bljumbaum Arkadij. Konstrukcija mnimosti. K poėtike «Voskovoj persony» Jurija Tynjanova, Petersburg 2002.

Bloch Ernst. Zur Originalgeschichte des Dritten Reiches, in: Ernst Bloch, Erbschaft dieser Zeit.Frankfurt/M. 1962,

Block Alexander. „Die Schaubude“, dt. Übers. v. Liselotte und Martin Remané, in: Blok, Lyrik und Prosa, S. 222236.

Block Alexander. Lyrik und Prosa, hg. v. Fritz Mierau, Berlin 1982.

Block Alexander. „Ditja Gogolja“ [„Gogols Kind“] 1909, in: Sobranie sočinenij, Bd. 5, Leningrad 1962, S. 376379.

Bloom Harold. Anxiety of Influence, Oxford 1973.

Bloom Harold. Kabbala :Poesie und Kritik, Frankfurt/M. 1992.

Bloom Harold. Einfluss-Angst.Eine Theorie der Dichtung [1973], Basel / Frankfurt 1995.

Bodenschatz Harald / Christiane Post (Hg.). Städtebau im Schatten Stalins. Die internationale Suche nach der sozialistischen Stadt in der Sowjetunion 1929–1935, Berlin 2004.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Boelderl Artur M. Von Geburts wegen: unterwegs zu einer philosophischen Natologie, Würzburg 2007.

Boerner Maria-Christina. „Schöpfung ohne Gott? – Die literarische Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie im Fin de Siècle“, in: Manfred Kern / Ludger Lieb (Hg.), Genesis – Poiesis.Der biblische Schöpfungsbericht in Literatur und Kunst, Heidelberg 2009, S. 159181.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Böhme Hartmut. „Das Steinerne. Anmerkungen zur Theorie des Erhabenen aus dem Blick des ‚Menschenfremdesten‘“, in: Christiane Pries, Das Erhabene.Zwischen Grenzerfahrung und Größenwahn, Weinheim 1989, S. 119142.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Bohn Volker. Romantik.Literatur und Philosophie, Frankfurt/M. 1987.

Bohrer Karl Heinz. Mythos und Moderne. Begriff, Bild einer Rekonstruktion, Frankfurt/M. 1983.

Bohrer Karl Heinz. Ästhetische Negativität, München 2002.

Borries Erika von. Wilhelm Müller.Der Dichter der ,Winterreise‘, eine Biographie, München 2007.

Bowlt John E. / Mattew Drutt (Hg.), Amazonen der Avantgarde, Guggenheim Museum, New York / Berlin / Ostfildern 1999.

Boyd Brian. Vladimir Nabokov.Die russischen Jahre. 1899–1940, Reinbek/Hbg. 1999.

Boyd Brian. Vladimir Nabokov. Die amerikanischen Jahre 1940–1977, Reinbek/Hbg. 2005.

Boyd Brian. „Literature, Pattern, Lolita: Or Art, Literature, Science“, in: Will Norman/Duncan White (Hg.), Transitional Nabokov, Oxford u. a. 2009, S. 3153.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Brandes Peter / Burkhardt Lindner (Hg.), Finis.Paradoxien des Endes, Würzburg 2009.

Bredekamp Horst. Der Künstler als Verbrecher. Ein Element der frühmodernen Rechts- und Staatstheorie, München 2008.

Breuer Ulrich. Bekenntnisse.Diskurs – Gattung – Werk, Frankfurt/M. 2000.

Brjusov Valerij. Der feurige Engel [1908], Köln 1990.

Bronfen Elisabeth. Nur über ihre Leiche. Tod, Weiblichkeit und Ästhetik, München 1994.

Bronfen Elisabeth. Das verknotete Subjekt.Hysterie in der Moderne, Berlin 1998.

Buks Nora. Ešafot v chrustal’nom dvorce. O russkich romanach Vladimira Nabokova, Moskau 1998.

Bulgakov Michail. Hundeherz, München 2005.

Burckhardt Max. „J.J. Bachofen und die Politik“, in: Heinrichs Hans-Jürgen. (Hg.), Materialien zu Bachofens „Das Mutterrecht“, Frankfurt/M. 1975S. 98107.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Burenina, Olga. „»Otčajanie« kak olakrez russkogo simvolizma: Fedor Sologub i Vladimir Nabokov“, in: Smirnov, Hypertext Отчаяние, S. 163–186.

Burkhart Dagmar. „Semiotik des Raumes im lyrischen Werk Anna Achmatovas und Marina Cvetaevas“, in: Ars Philologica, Bern etc. 1999, S. 517527.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Burton Richard. The Anatomy of Melancholy, Oxford, 1621.

Burton Richard. Anatomie der Melancholie, Zürich München 1988.

Butler Judith. Das Unbehagen der Geschlechter, Frankfurt/M. 1991.

Bychkov Victor. „The Aesthetic Aspect of Sophiology in Russian Culture at the Turn of the Twentieth Century“, in: Jostein Børtnes / Ingunn Lunde (Hg.), Cultural Discontinuity and Reconstruction,Oslo 1997, S. 4662.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Caduff Corina. „Reproduktion und Generation. Die Klone in der Literatur“, in: Sigrid Weigel / Ohad Parnes / Ulrike Vedder / Stefan Willer (Hg.), Generatio.Zur Genealogie des Konzepts – Konzepte von Genealogie, München 2005, S. 1529.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Campe Rüdiger. „Zeugen und Fortzeugen in Karl Philipp Moritz' Über die bildende Nachahmung des Schönen“, in: Christian Begemann / David E. Wellbery (Hg.), Kunst – Zeugung – Geburt. Theorien und Metaphern der Kunstproduktion, Freiburg 2002, 225249.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Carlson Maria. „Fashionable Ocultism: Spiritualism, Theosophy, Freemasonry, and Hermeticism in Fin-de-Siècle Russia“, in: Berenice Glatzer Rosenthal (Hg.), The Occult in Russian and Soviet Culture, Ithaca / London 1997, S. 135152.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Carotenuto Aldo. (Hg.), Sabina Spielrein: Tagebuch einer heimlichen Symmetrie – Sabina Spielrein zwischen Jung und Freud, mit einem Vorwort von Johannes Cremerius, Freiburg/Breisgau 1986.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Carroll Lewis. Alice im Wunderland. Alice hinter den Spiegeln, Frankfurt/M. 1963.

Carroll Lewis. Geschichten mit Knoten [1880], Hg. und übers. Walter E. Richartz, Frankfurt/M. 1978.

Carrouges Michel. Les Machines Célibataires [1954] , 1976.

Catteau Jacques. La création littéraire chez Dostoievski, Paris 1978.

Cervantes, Miguel de. Don Quijote, übers. von Ludwig Braunfels, München 1979.

Charms Daniil. Alle Fälle. Das unvollständige Gesamtwerk in zeitlicher Folge, Hg. Peter Urban, Zürich 1995.

Charms, Daniil. „Die alte Frau“, in: Charms, Alle Fälle, S. 375–405.

Charms Daniil. „Elizaveta Bam“, in: Peter Urban (Hg.), Fehler des Todes. Russische Absurde aus zwei Jahrhunderten, Frankfurt/M. 1990, S. 291318.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Charms Daniil. „Traktat mehr oder weniger nach Lektüre Emersons“ [1939], in: Daniil Charms, Alle Fälle. Das unvollständige Gesamtwerk in zeitlicher Folge, hg. Perer Urban, Zürich 1995, S. 318320.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Chlebnikov Velimir. Werke, Reinbek/Hbg. 1971, Bd. 2.

Chodasevič Vladislav. „Konec Renaty“, in: Nekropol, Bruxelles 1939.

Cimborska-Leboda Maria. Ėros v tvorčestve Vjačeslava Ivanova. Na puti k filosofii ljubvi, Tomsk-Moskva 2004.

Cioran Samuel D. Vladimir Solov’ev and the Knighthood of the Divine Sophia, Waterloo / Ontario 1977.

Cioran Samuel D.A Prism for the Absolute: The Symbolic Colors of Andrey Bely“, in: Andrey Bely,A Critical Review, Kentucky 1978, S. 103114.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Clauss Elke M.Die Muse als Autorin: Zur Karriere von Lou Andreas-Salomé“, in: Karin Tebben (Hg.), Deutschsprachige Schriftstellerinnen des Fin de siècle, Darmstadt 1999, S. 4870.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Clayton Douglas. Pierrot in Petrograd: The Commedia dell’arte – Balagan in Twentieth-Century Russian Theatre and Drama, Montreal / Kingston / London 1993.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Clayton John. „Zarathustra und die Stadien auf dem Lebensweg. Eine Nietzscheanische Riposte auf Kierkegaard“, in: Volker Bohn (Hg.), Romantik. Literatur und Philosophie,Frankfurt/M. 1987, S. 257278.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Cohen Hermann. Ästhetik des reinen Gefühls,Berlin 1912.

Colpe Carsten / Wilhelm Schmidt-Biggemann (Hg.), Das Böse.Eine historische Phänomenologie des Unerklärlichen, Frankfurt/M. 1993.

Conciliorum Oecumenicorum Decreta, Basel etc. 1962.

Connolly Julian W. Nabokov’sInvitation to a Beheading“, A Critical Companion, Evanston (Ill.) 1997.

Cornwell Neil. The Absurd in Literature, Manchester / New York 2006.

Čubarov Igor’. „Seksual’naja transgressija vs. bespredel truda. Bataj i Platonov“, in: Kornelija Ičin (Hg.), Avangard i ideologija. Russkie primery, Belgrad 2009, S. 555564.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Curtius Ernst Robert. Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Bern 1958.

Cusanus, De docta ignorantia, Die belehrte Unwissenheit, Buch II, Hg. Paul Wilpert, Hans Gerhard Senger, 2. Auflage, Hamburg 1977.

Cvetaeva Marina. Izbrannye proizvedenija, Moskau / Leningrad 1965.

Cvetaeva Marina. „Natalija Gontscharowa (Leben und Werk)“ [1929], in: Marina Zwetajewa, Gedichte. Prosa, Leipzig 1990, S. 132323.

Darwin Charles. Die Entstehung der Arten, Kommentierte und illustrierte Ausgabe, Hg. von Paul Wrede und Saskia Wrede, Weinheim 2013.

„Das Buch Hiob“, in: Die Heilige Schrift des Alten und des Neuen Testaments, Zürich 1962, S. 525–559.

Davydov Jurij N.Tragedija kul’tury i otvetstvennost’ individa (G. Zimmel’ i M. Bachtin)“, in: Voprosy literatury 4 (1997), S. 91125.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Davydov Sergej. „Dostoevsky and Nabokov: the Morality of Structure in Crime and Punishment and Despair“, in: Dostoevsky Studies, 3 (1982), S. 157170.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Davydov Sergej. „Teksty-matreški“Vladimira Nabokova, München 1982.

Deleuze Gilles. „Sacher-Masoch und der Masochismus“, in: Leopold von Sacher-Masoch, Venus in Pelz, Frankfurt/M. 1980, S. 163181.

Deleuze Gilles. Differenz und Wiederholung [1968], München 1992.

Deleuze Gilles. Différence et répetition, Paris 1968, 19896.

Deleuze Gilles. Die Logik des Sinns [1969], Frankfurt/M. 1993.

Deleuze Gilles. Bartleby oder die Formel [1989], Berlin 1994.

Deleuze Gilles. Die Falte.Leibniz und der Barock, Frankfurt/M. 2000.

Deleuze Gilles. / Félix Guattari, Kafka.Für eine kleine Literatur, Frankfurt/M. 1976.

Deleuze Gilles. Rhizom, Berlin 1977.

Deleuze Gilles. Anti-Ödipus.Kapitalismus und Schizophrenie I [1972], Frankfurt/M. 1988.

Derrida Jacques, Die Schrift und die Differenz, Frankfurt/M. 1972.

Derrida Jacques. La dissémination, Paris 1972.

Derrida Jacques. „Sporen. Der Stil Nietzsches“, in: Nietzsche aus Frankreich, Frankfurt/M. 1986, S. 129168.

Derrida Jacques. „Die différance“, in: ders., Randgänge der Philosophie, Wien 1988, S. 2952.

Derrida Jacques. Apokalypse.Von einem neuerdings erhobenen apokalyptischen Ton in der Philosophie, Wien 1983.

Derrida Jacques. Wie nicht sprechen. Verneinungen, Wien 1989.

Derrida Jacques. Donner le temps 1.: La fausse monnaie, Paris 1991.

Derrida Jacques. Falschgeld. Zeit Geben I, München 1993.

Derrida Jacques. „Die weiße Mythologie. Die Metapher im philosophischen Text“, in: ders., Randgänge der Philosophie, Wien 1999, S. 229290.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Derrida Jacques. Préjugés, Wien 1999.

Derrida Jacques. Genèses, généalogies,genres et le génie.Les secrets de l’archive, Paris 2003.

Diderot Denis. Jacques le fataliste et son maitre [1765/1784], Jacques der Fatalist und sein Herr, in: Denis Diderot, Sämtliche Romane und Erzählungen in zwei Bänden, Bd. II, München 1979, S. 99370.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Diderot Denis. Rameaus Neffe, in: Denis Diderot, Sämtliche Romane und Erzählungen in zwei Bänden, Bd. II, S. 598; die Übersetzung von Goethe erschien als: Rameaus Neffe. Ein Dialog von Diderot, Übersetzt von Goethe, Zweisprachig, München 1984.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Diderot Denis. Die Rache einer Frau. Eine Erzählung aus dem Roman Jacques le Fataliste et son maitre, Mit 12 Ilustrationen von Svato Zapletal, Hamburg 2000.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Didi-Huberman Georges. Ouvrir Venus. Nudité, rêve, cruauté, Paris 1999.

Didi-Huberman. Die leibhaftige Malerei, München 2002.

Dodd William J.Kafkas Rußland – Sinnbild, Mythos, Erkenntnisquelle“, in: Mechthild Keller (Hg.), Russen und Rußland aus deutscher Sicht, München 2000, S. 963985.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Dodds Eric R. The Greeks and the Irrational, Berkeley / Los Angeles / London 1951.

Dodds Eric R. Pagan and Christian in an age of anxiety. Some aspects of religious experience from Marcus Aurelius to Constantine, New York 1970.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Doderer Heimito von. Ein Mord, den jeder begeht, München 1938.

Doderer Heimito von. Die Wasserfälle von Slunj, München 1964.

Döring-Smirnov Johanna. „Gender-shifts in der russischen Postmoderne“, in: Aage Hansen-Löve (Hg.), Psychopoetik (WSA Sonderband 31), Wien / München 1992, S. 557563.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Döring-Smirnov Johanna. „Das zweigeschlechtliche Wort: Die Autorisierung der Korrespondentin in zwei Brief-Werken der russischen Romantik“, in: Autorschaft.Genus und Genie in der Zeit um 1800, Berlin 1994, S. 7787.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Döring-Smirnov Johanna. „Sektantstvo i literatura (,Serebrjanyj golub‘)“, in: Robert Hughes / Irina Paperno (Hg.), Christianity and the Eastern Slavs, II. Russian Culture in Modern Times, Berkeley / Los Angeles 1994.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Dostojevskij Fjodor M. Winterliche Aufzeichnungen über sommerliche Eindrücke. Aufzeichnungen aus dem Kellerloch, Übers. Svetlana Geier, Alexander Eliasberg, Reinbek/Hbg. 1962.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Dostojevskij Fjodor M. Der Idiot, München 1963.

Dostojevskij Fjodor M. Die Brüder Karamasoff, München 1985.

Dostojevskij Fjodor M. Der Jüngling, München 1986.

Dostojevskij Fjodor M. Dostojewski Briefe, Bd. 1, München 1990.

Dostojevskij Fjodor M. „Herr Prochartschin“ [1846], in: ders., Der Doppelgänger.Frühe Romane und Erzählungen, München 1990, S. 417462.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Dostojevskij Fjodor M. „Ein schwaches Herz“, in: ders., Der Doppelgänger. Frühe Romane und Erzählungen, München 1990, S. 597658.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Dotzler Bernhard / Sigrid Weigel (Hg.), Fülle der combination.Literaturforschung und Wissenschaftsgeschichte, Berlin 2005.

Davenport Guy. „Vorwort“ in: Nabokov, Die Kunst des Lesens, S. 1523.

Drubek-Meyer Natascha. Gogol’s «eloquentia corporis». Einverleibung, Identität und die Grenzen der Figuration, München 1995.

Drubek Natascha. Russisches Licht. Von der Ikone zum frühen sowjetischen Kino, Wien / Köln etc. 2012.

Duby George. Ritter, Frau und Priester.Die Ehe im feudalen Frankreich, Frankfurt/M. 1985.

Duchamp Marcel. Notes and Projects for The Large Glass, Arturo Schwarz (Hg.), London 1969.

Dwyer Anna. „Russland wieder beleben. Literatur, Theorie und Imperium in Viktor Šklovskijs Schriften aus dem Bürgerkrieg“, in: Kakanien Revisited 12 / 11 (2009), 115.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Eckehart Meister. Deutsche Predigten und Traktate,München 1963, 1979.

Eco Umberto. Lector in fabula. Die Mitarbeit der Interpretation in erzählenden Texten, München 1987.

Edgerton William. „The Artist Turned Prophet: Leo Tolstoy after 1880“, in: American Contributions to the Sixth International Congress of Slavists, the Hague 1968, S. 6185.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Ehre Milton. Oblomov and his Creator. The Life and Art of Ivan Goncharov, Princeton 1973.

Eiller Stefan. / Ulrike Vedder, „Genealogie“, in: Ansgar Nünning (Hg.), Metzler Lexikon Literatur- un d Kulturtheorie, Stuttgart / Weimar 2004, S. 247249.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Eisenstein Sergej. „Montage der Attraktionen“ [1923], in: ders., Jenseits der Einstellung. Schriften zur Filmtheorie, Frankfurt/M. 2006, S. 914.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Eismann Wolfgang. „Vom Ende der Kunst am Ende des kritischen Realismus am Ende des Jahrhunderts. Tolstoj als Theoretiker und Künstler um die Jahrhundertwende“, in: Rainer Grübel (Hg.), Russische Literatur an der Wende vom 19. Zum 20. Jahrhundert, Amsterdam 1993, S. 114.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Ejchenbaum Boris. „Wie Gogols Mantel gemacht ist“ [1919], in: Jurij Striedter (Hg.), Texte der russischen Formalisten, Bd. I, München 1969, S. 122159.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Ejchenbaum Boris. Molodoj Tolstoj, Petrograd / Berlin 1922,

Ejchenbaum Boris. Skvoz’ literaturu, Leningrad 1924.

Ejchenbaum Boris. „O Genri i teorija novelly“ (1925), in: Literatura, Leningrad 1927, S. 166209.

Ejchenbaum Boris. Stat’i o Lermontove, Moskau / Leningrad 1961.

El’nickaja Svetlana. Poėtičeskij mir Cvetaevoj. Konflikt liričeskogo geroja i dejstvitel’nosti, (Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 30), Wien 1990.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Eliade Mircea. Das Mysterium der Wiedergeburt. Versuch über einige Initiationstypen, Frankfurt/M. / Leipzig 1997.

Eliade Mircea. Kosmos und Geschichte. Der Mythos der ewigen Wiederkehr [1954], Frankfurt/M. 2007.

Eliade Mircea. Geschichte der religiösen Ideen, Freiburg/Br. 1978–1981.

Emerson Cheryl. „What is infection and what is expression in ,What is art?‘“, in: Andrew Donskov / John Woodsworth (Hg.), Lev Tolstoy and the Concept of Brotherhood, New York / Toronto 1996, S. 102115.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Engels Friedrich. Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats, ausschnittweise in: Heinrichs Materialien, S. 331342.

Engelstein Laura. Castration and the Heavenly Kingdom. A Russian Folktale, Ithaca / London 1999.

Engelstein Laura. The Keys to Happiness: Sex and the Search for Modernity in Fin- de-siecle Russia, Ithaca 1992.

Erbslöh Gisela. »Pobeda nad solncem«. Ein futuristisches Drama von A. Kručenych, München 1976.

Esslin Martin. Das Theater des Absurden, Reinbek/Hbg. 1965.

Etkind Aleksander. Eros des Unmöglichen.Eine Geschichte der Psychoanalyse in Rußland, Leipzig 1996.

Etkind Aleksander. Sodom i Psicheja.Očerki intellektual’noj istorii Serebrjanogo veka, Moskau 1996.

Etkind Aleksander. Chlyst, Sekty, literatura I revoljucija, Moskau 1998.

Etkind Aleksander. Internal Colonization.Russia’s Imperial Experience, Cambridge 2011.

Evdokimov Paul. Der Abstieg in die Hölle.Gogol und Dostojewskij, Salzburg 1965.

Fedorov Nikolaj. Filosofija obščego dela, Bd. I, Moskau 1906; Bd. II, 1913.

Fedorov Nikolaj. in: Michael Hagemeister / Boris Groys (Hg.): Die Neue Menschheit. Biopolitische Utopien in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M.2005.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Feuer Miller, Robin. „Dostoevsky and Rousseau: The Morality of Confession Reconsidered“, in: Western Philosophical Systems in Rulssian Literature,Los Angeles 1979, S. 89101.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Fewralski A.W. (Hg.), W. Meyerhold, Schriften. Aufsätze. Briefe. Reden.Gespräche, Bd. 1 (1891–1917), Berlin 1979, S. 196220.

Ficino Marsilio. De amore, d.h. Über die Liebe oder Platons Gastmahl, hg. v. Paul Richard Blum, übers. v. Karl Paul Hasse, Lateinisch-Deutsch, Hamburg 1984.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Fink Hilary L. Bergson and Russian Modernism 1900–1930, Evanston 1999.

Fiore Joachim von. Das Reich des Heiligen Geistes, München 1954.

Flaker, „«Ja ljublju smotret’ kak umirajut deti» (Majakovskij. «Neskol’ko slov obo mne samom», 1913). Zapozdaloe dobavlenie k rabote Jurija Šridtera «Poesie als ,neuer Mythos‘ der Revokution am Beispiel Majakovskijs“, in: Rainer Grübel / Wolf Schmid (Hg.), Wortkunst. Erzählkunst. Bildkunst, München 2008, S. 192196.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Flaubert Gustave. Die Erziehung des Herzens. Geschichte eines jungen Mannes, Zürich 1979 (= L’Education sentimentale, Paris 1869).

Flaubert Gustave. Ein schlichtes Herz, deutsch von E.W. Fischer, Zürich 1979.

Flaubert Gustave. Madame Bovary.Sitten der Provinz [1857], Deutsch von René Schickele und Irene Riesen,Zürich 1979.

Flaubert Gustave / Ivan Turgenev, Briefwechsel 1863–1880, Berlin 1989 / Zürich 2008.

Flusser Villem. Lob der Oberflächlichkeit. Für eine Phänomenologie der Medien, Bensheim / Düsseldorf 1993.

Fohrer Georg. Theologische Grundstrukturen des Alten Testaments,Berlin 1972.

Fohrmann Jürgen / Harro Müller, Diskurstheorien und Literaturwissenschaft, Frankfurt/M. 1988.

Földényi Lásló F. Melancholie, München 1988.

Forget Philippe. „Diskursanalyse versus Literaturwissenschaft“, in: Jürgen Fohrmann / Harro Müller, Diskurstheorien und Literaturwissenschaft, Frankfurt/M. 1988, S. 311329.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Frank Michael. Der kommende Gott. Vorlesungen über die Neue Mythologie, Frankfurt/M. 1982.

Frank Michael. „Dionysos und die Renaissance des kultischen Dramas (Nietzsche, Wagner)“, in: Michael Frank, Gott im Exil.Vorlesungen über die Neue Mythologie, Framnkfurt/M. 1988, S. 9104.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Frank Susi K. Der Diskurs des Erhabenen bei Gogol’ und die longinische Tradition, München 1999.

Frazer James. Der Goldene Zweig.Das Geheimnis von Glauben und Sitten der Völker [1922], Reinbek/Hbg. 1989.

Freud Sigmund. Gesammelte Werke, 18 Bde., London / Frankfurt/M. 1952–1968.

Freud Sigmund. „Studien über Hysterie“, in: Gesammelte Werke, Bd. I, S. 75312.

Freud Sigmund. „Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie“, Bd. V, S. 29145.

Freud Sigmund. Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten, in: Gesammelte Werke, Bd. VI. 1961.

Freud Sigmund. „Der Familienroman der Neurotiker“, in: Gesammelte Werke, Bd. VII, S. 225231.

Freud, Sigmund. Totem und Tabu, Gesammelte Werke, Bd. IX.

Freud, Sigmund. „Das Motiv der Kästchenwahl“, Gesammelte Werke, Bd. X, S. 24–37.

Freud, Sigmund. „Trauer und Melancholie“, in: Gesammelte Werke, Bd. X, S. 427–446.

Freud, Sigmund. „Verschämte Füße“, in: Gesammelte Werke, Bd. X, S. 41.

Freud, Sigmund. „Das Unbewußte“, in: Gesammelte Werke, Bd. X, S. 264–303.

Freud, Sigmund. „Die Symbolik im Traum“, in: Gesammelte Werke, Bd. XI, S. 150–172.

Freud, Sigmund. „Das Unheimliche“, in: Gesammelte Werke, Bd. XII, S. 229–268.

Freud, Sigmund. „Jenseits des Lustprinzips“, in: Gesammelte Werke, Bd. XIII, S. 3–69.

Freud, Sigmund. „Das Ich und das Es“, in: Gesammelte Werke, Bd. XIII, S. 237–289.

Freud, Sigmund. „Dostojewski und die Vatertötung“, in: Gesammelte Werke, Bd. XIV, S. 399–418.

Freud, Sigmund. „Das Unbehagen in der Kultur“, in: Gesammelte Werke, Bd. XIV, S. 421–506.

Freud, Sigmund. „Neue Folge der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse“, in: Gesammelte Werke, Bd. XV, S. 86.

Freud, Sigmund. „Der Mann Moses und die monotheistische Religion“, in: Gesammelte Werke, Bd. XVI.

Freud Sigmund. „Ratschläge für den Arzt“, Studienausg. Ergänzungsband, Frankfurt/M. 1975.

Freud Sigmund. Bildende Kunst und Literatur, Freud-Studienausgabe, Bd. X, Frankfurt/M. 1969.

Freud Sigmund. „Der Wahn und die Träume in W. Jensens Gradiva“ [1906/1907], in: Bildende Kunst und Literatur, Frankfurt/M. 1969, S. 985.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Freud Sigmund. „Aus der Geschichte einer infantilen Neurose“, in: Muriel Gardiner (Hg.), Der Wolfsmann vom Wolfsmann, Frankfurt/M. 1972, S. 191296.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Freud Sigmund. / C.G. Jung. Briefwechsel, Frankfurt/M. 1974.

Freud Sigmund. Wilhelm Jensen: Der Wahn und die Träume in W. Jensens »Gradiva«: Mit dem Text der Erzählung von Wilhelm Jensen und Sigmund Freuds Randbemerkungen, hg. von Bernd Urban, Frankfurt/M. 2009.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Freuling Georg. Wer eine Grube gräbt … Der Tun-Ergehen-Zusammenhang und sein Wandel in der alttestamentlichen Weisheitsliteratur,Neukirchen-Vluyn 2004.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Frick Karl. Das Reich Satans. Luzifer, Satan, Teufel und die Mond- und Liebesgöttinnen in ihren lichten und dunklen Aspekten. Eine Darstellung ihrer ursprünglichen Wesenheiten in Mythos und Religion,Graz 1982.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Frick Karl. Die Erleuchteten.Gnostisch-theosophische und alchemistisch-rosenkreuzerische Geheimgesellschaften bis zum Ende des 18.Jahrhunderts, Graz 1973.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Friedman Stanley. „ Nabokov’s Lolita: A Psychoanalytic Study“, in: Annual of Psychoanalysis 26 (1999), S. 245258.

Friedman Susan St. „Creativity and the Childbirth Metapher. Gender Difference in Literary Discourse“, in: Feminist Studies 13 (1987), S. 4982.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Friedrich, Heinz. „Ein Paläontologe der menschlichen Seele“, in: Heinrichs (Hg.), Materialien, S. 172–179.

Frišman Aleksej. „Dostoevskij i Kirkegor: Dialog i molčanie“, in: Scando-Slavica 39 (1993), S. 107121.

Fry Christopher. Die Dame ist nichts fürs Feuer (1948), Frankfurt/M. 1952.

Fryszman Aleksej. „Kierkegaard and Dostoyevsky seen through Bakhtin’s Prism“, in: Kierkegaardiana 18 (1996), S. 100125.

Funke Dieter. Das Schulddilemma: Wege zu einem versöhnten Leben, Göttingen 2000.

Gardiner Muriel (Hg.). Der Wolfsmann vom Wolfsmann, Frankfurt/M. 1972, S. 297346.

Garff Joakim. Sören Kierkegaard.Biographie, München / Wien 2004.

Garziano Svetlana. La poétique autobiographique de Vladimir Nabokov dans le contexte de la culture russe et occidentale, Lyon 2012.

Gasparov Boris. „The ‘Golden Age’ and its Role in the Cultural Mythology of Russian Modernism“, in: Boris Gasparov / Robert P. Hughes / Irina Paperno (Hg.), Cultural Mythologies of Russian Modernism. From the Golden to the Silver Age, Berkeley / Los Angeles / Oxford 1992, S. 119.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Gellhaus Axel. Enthusiasmos und Kalkül.Reflexionen über den Ursprung der Dichtung, München 1995.

Genette Gérard. Mimologiques, Paris 1976.

George Martin / Christian Herlth / Christian München / Ulrich Schmid (Hg.), Tolstoj als theologischer Denker und Kirchenkritiker, Göttingen 2015.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Gerasimova Anna / Aleksej Nikitaev, „Charms und Der Golem. Quasi una fantasia“, in: Schreibheft 40 (1992), S. 3848.

Gerigk Horst-Jürgen. Versuch über Dostoevskijs »Jüngling«. Ein Beitrag zur Theorie des Romans, München 1965.

Gerigk Horst-Jürgen. „Dostojewskijs Jüngling und Salingers Catcher in the Rye“, in: Dostoevsky Studies.Journal of the International Dostoevsky Society 4 (1983), S. 3752.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Gerigk Horst-Jürgen.Oblomow, Bartleby und der Hungerkünstler. Drei Beispiele für die Überwindung des agonalen Menschen“, in: Peter Thiergen (Hg.), I.A. Gončarov.Beiträge zu Werk und Wirkung, Wien / Köln / Weimar 1991, S. 1530.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Gide André. Dostoievsky.Articles et causeries, Paris 1977.

Ginzburg Carlo. „Familienähnlichkeiten und Stammbäume. Zwei kognitive Metaphern“, in: Sigrid Weigel, Generation, München 2005, S. 267288.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Girard René. Deceit, Desire and the Novel: Self and Other in Literary Structure, Baltimore / London 1965.

Girard René. Hiob.Ein Weg aus der Gewalt, Zürich / Düsseldorf 1990.

Girard René. Mensonge romantique et la vérité romanesque=René Girard: „Figuren des Begehrens“.Das Selbst und der Andere in der fiktionalen Realität,Münster 1999.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Girard René. Das Heilige und die Gewalt, Frankfurt/M. 1992.

Gjunter Chans. [Hans Günther], Po obe storony ot utopii: Konteksty tvorčestva A. Platonova, Moskau 2012.

Glatzer Rosenthal, Bernice. Dmitri Sergeevich Merezhkovsky and the Silver Age, The Hague 1975.

Glück Helmut. Schrift und Schriftlichkeit.Eine sprach- und kulturwissenschaftliche Studie, Stuttgart 1987.

Goethe Johann Wolfgang. Die Wahlverwandtschaften, München 1963.

Goethe Johann Wolfgang. „Prometheus“ (1772–1774), in: ders., Sämtliche Gedichte, 1. Teil, München 1961, S. 283284.

Goff Jacques le. Phantasie und Realität des Mittelalters, Stuttgart 1990.

Gogol Nikolai. „Der Mantel“, in: Nikolaj Gogol, Sämtliche Erzählungen, München 1961/1974, S. 594632.

Gogol Nikolai. „Newskijprospekt“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 735776.

Gogol Nikolai.Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 788812.

Gogol Nikolai. „Das Portrat“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 664731.

Gogol Nikolai.Der Wij“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 453499.

Gogol Nikolai.Die Nase“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 563593.

Gogol Nikolai. „Schreckliche Rache“, in: Sämtliche Erzählungen, München 1974, S. 179228.

Gogol Nikolai. „Die Frau“, in: Gesammelte Werke. In fünf Bänden. Essays und ausgewählte Stellen aus dem Briefwechsel mit Freunden, Bd. 4, Stuttgart 1981, S. 8996.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Gogol Nikolai. „Über das Mittelalter“, in: Nikolai Gogol, Gesammelte Werke, Bd. 4, S. 1326.

Gogol, Nikolai. „Über die Architektur in unserer heutigen Zeit“, ebd., S. 34–58.

Gontscharow Iwan. Oblomow, München 1980.

Gončarov Sergej A.Son – duša – ljubov’“, in: ders., Gogolevskij sbornik, Petersburg 1993, S. 441.

Görner Rüdiger. Die Kunst des Absurden.Über ein literarisches Phänomen, Darmstadt 1996.

Gorsen Peter. Zur Phänomenologie des Bewusstseinsstroms. Bergson, Dilthey, Husserl,Simmel und die lebensphilosophischen Antinomien, Bonn 1966.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grass Karl K. Die russischen Sekten, Erster Band. Die Chlysten, Leipzig 1907.

Grass Karl K. Die russischen Sekten, Zweiter Band. Die Weißen Tauben oder Skopzen, Leipzig 1914.

Greber Erika. Textile Texte.Poetologische Metaphorik und Literaturtheorie. Studien zur Tradition des Wortflechtens und der Kombinatorik,Köln / Weimar / Wien 2002.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Greber Erika. „Aleksandr Puškin: Evgenij Onegin“, in: Bodo Zelinsky, Der russische Roman, Wien / Köln / Weimar 2007.

Greber Erika. „Metafiction – ein ,blinder Fleck‘ des Formalismus?“, in: Poetica 40 (2008), S. 4371.

Greve Wilfried. Kierkegaards maieutische Ethik,Frankfurt/M. 1990.

Grigor’eva Nadežda / Schamma Schahadat / Igor’ Smirnov / Irina Wutsdorf (Hg.), Ponjatie kreativnosti v russkoj mysli. Literatura i filosofija II, (Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 80), München / Berlin / Wien 2012.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grob Thomas. Daniil Charms' unkindliche Kindlichkeit: ein literarisches Paradigma der Spätavantgarde im Kontext der russischen Moderne,Bern 1994.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grøn Arne. Angst bei Søren Kierekgaard: eine Einführung in sein Denken, Stuttgart 1999.

Grossman Joan D.Valery Briusov and Nina Petrovskaia: Clashing Models of Life in Art“, in: Paperno / Grossman (Hg.), Creating Life, S. 122150.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Groys Boris. Gesamtkunstwerk Stalin, München 1988.

Groys Boris. Über das Neue. Versuch einer Kulturökonomie, München 1992.

Groys Boris. Die Erfindung Rußlands, München 1995.

Groys Boris. Logik der Sammlung. Am Ende des musealen Zeitalters, München 1997.

Groys Boris. Die Muse im Pelz. Die ‘Venus im Pelz’ als Muse der Massenkultur, Graz / Wien 2004.

Groys Boris. „Das Museum, sein Sinn und seine Bestimmung“, in: Boris Groys / Michael Hagemeister, (Hg.), Die Neue Menschheit, Frankfurt/M. 2005, S. 127232.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Groys Boris / Michael Hagemeister (Hg.). Die Neue Menschheit. Biopolitische Utopien in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 2005.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Groys Boris / Aage Hansen-Löve. Am Nullpunkt.Positionen der russischen Avantgarde, Frankfurt/M. 2005.

Grübel Rainer. Der Gesang der Sirenen.Essays zur modernen Literatur, Frankfurt/M. 1982.

Grübel Rainer. „Der sublime Schein planender und geplanter Wirklichkeit und die Realität der Täuschung in Nabokovs Roman Die Verzweiflung (Otčajanie): zur Wahrheit der Lüge im ästhetischen Sinne“, in: Igor P. Smirnov (Hg.), Hypertext Otčajanie, sverchtekst, Despair,München 2000, S. 71102.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grübel Rainer. Literaturaxiologie.Zur Theorie und Geschichte des ästhetischen Wertes in den slavischen Literaturen, Wiesbaden 2001.

Grübel Rainer. »Ja k vam pišu..« –Mediale Transformationen des Erzählens. Tat’janas Liebesbrief in Puškins Versroman ,Evgenij Onegin‘, Petr Čajkovskijs gleichnamiger Oper und Martha Fiennes’ Verfilmung“, in: Lazar Flejšman / Christine Gölz / Aage Hansen Löve (Hg.), Analysieren als Deuten, Hamburg 2004, S. 631664.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grübel Rainer. „Bachtins Philosophie der ästhetischen Handlung und ihre Aktualität“, in: Michail Bachtin, Autor und Held in der ästhetischen Tätigkeit, S. 317352.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grübel, Rainer. „Formen apophatischer Religionskunst und Kunstreligion in der russischen Moderne“, ebd., S. 293–330.

Grübel Rainer. „Zitat und Tod – Cento und Bricolage. Zwei Ethiken des Zitierens am Beispiel der russischen Moderne“, in: Joachim Jacob / Mathias Mayer (Hg.), Im Namen des Anderen,München 2010, S. 203222.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Grübel Rainer / Gunn-Brit Kohler (Hg.). Gabe und Opfer in der russischen Literatur und Kultur der Moderne, Oldenburg 2007.

Guardini Romano. Christliches Bewußtsein.Versuche über Pascal, Leipzig 1935.

Günther Hans. „Utopie nach der Revolution. Utopie und Utopiekritik in Rußland nach 1917“, in: W. Voßkamp (Hg.), Utopieforschung, Bd. 3, Frankfurt/M. 1985, S. 378393.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Günther, Hans. „Leiden an der Revolution. Andrej Platonovs Leben und Werk“, in: Utopie und Gewalt. Andrej Platonov, S. 87–112.

Günther Hans. Andrej Platonow. Leben.Werk.Wirkung, Berlin 2016.

Gurevič Aaron Ja. Problemy srednevekovoj kul’tury, Moskau 1981.

Haardt Alexander. „Ethische und ästhetische Persönlichkeit. Zum Verhältnis des Ethischen und Ästhetischen bei Sören Kierkegaard und Michail Bachtin“, in: Studies in East European Thought, 61/23 (2009), S. 165179.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Haeffner Gerd. „Der Mensch: Geschaffener Schöpfer“, in: Paulus Gordan (Hg.), Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde, Graz / Wien / Köln 1991, S. 83104.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hagemeister Michael. Nikolaj Fedorov: Studien zu Leben,Werk und Wirkung Autor, München 1989.

Hagemeister Michael. „»Unser Körper muss unser Werk sein.« Beherrschung der Natur und Überwindung des Todes in russischen Projekten des frühen 20. Jahrhunderts“, in: Boris Groys / Michael Hagemeister (Hg.), Die Neue Menschheit. Biopolitische Utopien in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 2005, S. 1967.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hagemeister Michael / Boris Groys (Hg.). Die neue Menschheit. Biopolitische Utopien in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 2005.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hägg Thomas. Eros und Psyche. Der Roman in der antiken Welt, Mainz 1987.

Hamilton Richard. „The Large Glass“, in: Anne d’Harnoncourt / Kynastin McShine (Hg.), Marcel Duchamp, New York 1989, S. 5867.

Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Hg. Hanns Bächtold-Stäubli, Berlin / New York 1987.

Hanebeck Julian. Understanding Metalepsis. The Hermeneutics of Narrative Transgression, Berlin / Boston 2017.

Hansen-Löve Aage. Der russische Formalismus.Methodologische Rekonstruktion seiner Entwicklung aus dem Prinzip der Verfremdung, Wien 1978.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Zur Poetik der «Realisierung» und «Entfaltung» semantischer Figuren zu Texten“, in: Wiener Slawistischer Almanach 10 (1982), S. 197252.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die Theorie der Verfremdung im russischen Formalismus“, in: Hermann Helmers (Hg.), Verfremdung in der Literatur,Darmstadt 1984, S. 393427.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die Entfaltung des 'Welt-Text'-Paradigmas in der Poesie Velimir Chlebnikovs“, in: Velimir Chlebnikov, hg. von Nils A. Nilsson, Stockholm 1985, S. 2788.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Nachwort“ zur deutschen Übersetzung von Fjodor M. Dostoewski: Der Jüngling, München 1986, S. 874917.

Hansen-Löve Aage. Der russische Symbolismus. System und Entfaltung der poetischen Motive, I. Band: Diabolischer Symbolismus, Wien 1989.

Hansen-Löve Aage. „Entfaltung. Realisierung“, in: Aleksandar Flaker (Hg.): Glossarium der russi- schen Avantgarde, Graz/Wien 1989, S. 188211.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Nachwort“, in: F.M. Dostojewski, Der Doppelgänger.Frühe romane und Erzählungen, München 1990, S. 894944.

Hansen-Löve Aage. „Zur Typologie des Erhabenen in der russischen Moderne“, in: Poetica 23 (1991), Heft 1–2, S. 166216.

Hansen-Löve Aage. „Mandel’shtam's Thanatopoetics“, in: Ronald Vroon / John E. Malmstad (Hg.), Readings in Russian Modernism, Moskau 1993, S. 121157

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Probleme der Periodisierung der russischen Moderne. Die dritte Avantgarde", in: Wiener Slawistischer Almanach 32 (1993), S. 207273.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Apokalyptik und Adventismus im russischen Symbolismus der Jahrhundertwende“, in: Rainer Grübel (Hg.), Russische Literatur an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, Amsterdam / Atlanta 1993, S. 231325.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Konzepte des Nichts im Kunstdenken der russischen Dichter des Absurden (Obėriu)“, in: Poetica 26. Bd. H. 3–4 (1994), S. 308373.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Jetzt und/oder nie. Von den Gleichnissen“, in: Interpretationen Franz Kafka. Romane und Erzählungen, Stuttgart 1994, S. 146187.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Allgemeine Häretik, russische Sekten und ihre Literarisierung in der Moderne“, in: Orthodoxien und Häresien in den slavischen Literaturen, Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 41, Wien 1995, S. 171294.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die antiapokalyptische Utopik des russischen Futurismus“, in: Russian Literature XL–III (1996), S. 319354.

Hansen-Löve Aage.Diskursapokalypsen: Endtexte und Textenden. Russische Beispiele“, in: Karlheinz Stierle/Rainer Warning (Hg.), Das Ende.Figuren einer Denkform, München 1996, S. 193150.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Zum Diskurs des End- und Nullspiels bei Dostoevskij“, in: Die Welt der Slaven XLI, 1996, 299324.

Hansen-Löve Aage. „«Gøgøl». Zur Poetik der Null- und Leerstelle“, in: Wiener Slawistischer Almanach 39 (1997), S. 183303.

Hansen-Löve Aage. Der russische Symbolismus. System und Entfaltung der poetischen Motive, II Bd.: Mythopoetischer Symbolismus, Kosmische Symbolik, Wien 1997.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage.Entfaltungen der Gewebe-Metapher. Mandelštam-Texturen“, in: Oswald Egger (Hg.), Anschaulichkeit, Der Prokurist, 16, 1996, S. 71151.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Paradoxien des Endlichen. Unsinnsfiguren im Kunstdenken der russischen Dichter des Absurden“, in: Wiener Slawistischer Almanach 44 (1999), S. 125183.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage.Muchi – russkie, literaturnye“, in: Studia Litteraria Polono-Slavica, Warszawa, 4 (1999), S. 95132.

Hansen-Löve Aage. „Eine Ästhetik der «Kalyptik». Apollinische Motive bei Vladimir Nabokov“, in: Susanne Frank/Erika Geber et al. (Hgg.), Gedächtnis und Phantasma.Festschrift für Renate Lachmann, München 2001, S. 524555.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Zur Poetik des Minimalismus in der russischen Dichtung des Absurden“, in: Miriam Goller/Georg Witte (Hgg.): Minimalismus.Zwischen Leere und Exzeß, Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 51 (2001), S. f–186.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Von der Dominanz zur Hierarchie im System der Kunstformen zwischen Avantgarde und Sozrealismus“, in: Wiener Slawistischer Almanach 47 (2001), S. 736.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Gott ist nicht gestürzt! Mensch und/als Gott bei Kazimir Malevič“, in: Wiener Slawistischer Almanach 50 (2002), S. 153216.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Hermetik vs. Häretik: Heterodoxien“, in: Erika Greber / Bettine Menke (Hg.): Manier – Manieren – Manierismen, Tübingen 2003, S. 261282.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die Kunst ist nicht gestürzt. Das suprematistische Jahrzehnt“, in: Kazimir Malevič: Gott ist nicht gestürzt! Schriften zu Kunst, Kirche, Fabrik, hg., eingeleitet und kommentiert von Aage Hansen-Löve, München 2004, S. 255603.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Vom Archaismus zum Anarchismus. Kazimir Malevičs Naturrevolutionen“, in: Russian Literature LVI (2004), S. 169198.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Vom nicht abgegebenen Schuß zum nicht erzählten Ereignis – Schmidsche Äquivalenzen“, in: Lazar Flejshman / Christine Gölz / Aage Hansen-Löve (Hg.), Analysieren als Deuten, Hamburg 2004, S. 1117.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Von der Bewegung zur Ruhe mit Kazimir Malevič“, in: Inke Arns/Miriam Goller/Susanne Strätling/Georg Witte (Hg.), Kinetographien, Bielefeld 2004, S. 79114.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. Kazimir Malevič, Gott ist nicht gestürzt! Schriften zu Kunst, Kirche, Fabrik, Hg., eingeleitet und kommentiert von Aage Hansen-Löve, München 2004.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage.Der frühe russische Realismus und seine Avantgarde – Einige Thesen“, in: Lazar Flejšman/Christine Gölz/Aage Hansen-Löve (Hgg.): Analysieren als Deuten, Festschrift für Wolf Schmid, Hamburg 2004, S. 365405.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Bachtinskie motivy v mifopoėtike russkogo simvolizma“, in: Karin Grelz / Susanna Witt (Hg.), Telling Forms, Festschrift für Peter A. Jensen, Stockholm 2004, S. 110135.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Im Namen des Todes. Endspiele und Nullformen der russischen Avantgarde“, in: Boris Groys / Aage Hansen-Löve (Hg.), Am Nullpunkt.Positionen der russischen Avantgarde, Frankfurt/M. 2005, S. 700748.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Wie Faktura zeigt. Einige Erinnerungen an einen Begriffsmythos der russischen Avantgarde“, in: Brigitte Obermayr (Hg.), Faktur/Fraktur, Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 63 (2006), S. 4796.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Der absurde Körper und seine Tot-Geburt: Verbale Brachialitäten bei Daniil Charms“, in: Wiener Slawistischer Almanach 57 (2006), S. 151230.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die Gabe des Glaubens / das Opfer des Verstandes: Daniil Charms’ Geschenk- Artikel“, in: Rainer Grübel / Gunn-Brit Kohler (Hg.), Gabe und Opfer in der russischen Literatur und Kultur der Moderne, Oldenburg 2007, S. 263282.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Der Suprematismus und die Quadratur des Nichts“, Katalogtext zu: Das Schwarze Quadrat, Kunsthalle Hamburg 2007, S. 192200.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage.Grundzüge einer Thanatopoetik. Russische Beispiele von Puškin zu Čechov“, in: Wiener Slawistischer Almanach 60 (2007), S. 778.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Die Natur der Natur bei Kazimir Malevič“, in: Peter Deutschmann (Hg.), Kritik und Phrase, Festschrift für Wolfgang Eismann, Wien 2007, S. 423440.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Am Anfang war... das Wort. Zum Logozentrismus – à la russe“, in: Inka Mülder-Bach / Eckhard Schumacher (Hg.), Am Anfang war... Ursprungsfiguren und Anfangskonstruktionen der Moderne, München 2008, S. 7190.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Das Buch als solches: Russische Beispiele von Puškin bis Mandelstam“, in: Phöbe A. Häcker / Thorsten Mundi / Brigitte Rath / Markus Wiefarn (Hg.), textern.Beiträge zur literaturwissenschaftlichen Kontext-Diskussion, München 2008, S. 173198.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Wir sind alle aus »Pljuškins Haufen« hervorgekrochen..: Ding – Gegenstand – Ungegenständlichkeit – Verdinglichung – Unding: vom Realismus zum Konzeptualismus“, in: Anke Hennig / Georg Witte (Hg.), Der dementierte Gegenstand. Artefaktskepsis der russischen Avantgarde zwischen Abstraktion und Dinglichkeit, Wiener Slawistischer Almanach (2008), Sonderband 71, S. 251346.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage.Zum medialen Ort des Verbalen – mit Rückblicken auf russische Medienlandschaften“, in: Joachim Paech / Jens Schröter (Hg.), Intermedialität analog / digital.Theorien – Methoden – Analysen, München 2008, S. 155180.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „»Antiseksus« Platonova: poroždenie i žanr“, in: Wiener Slawistischer Almanach 63 (2009), S. 167190.

Hansen-Löve Aage. „Figuren der Ankunft im russischen Symbolismus um 1900“, in: Aage Hansen-Löve/Annegret Heitmann/Inka Mülder-Bach: Ankünfte an der Epochenschwelle um 1900, München 2009, S. 109139.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Der Schein trügt. Kunstlügen und Lügenkünste: Dissimulationen“, in: Wiener Slawistischer Almanach, Sonderband 78, Wien 2010, S. 109134.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „»Ich bin ein Blatt Papier..«. Musen-Dichter, Poetessen“, in: Wiener Slawistischer Almanach 66 (2010), S. 115159.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Am Ende des Tunnels... Tolstojs Tode“, in: Akzente 6 (2010), S. 514537.

Hansen-Löve Aage. „Platonov’s Chevengur Between Defamiliarization and Compassion“, in: Katharine Holm (Hg.): Ulbanus 14, New York 2011/2012, S. 336.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Krieg der Literatur. Tolstoj und das Kameraauge“, in: Wiener Slawistischer Almanach 69 (2012), S. 347383.

Hansen-Löve Aage. „Mimesis – Mimikry – Mnemosyne: Vladimir Nabokovs Bioästhetik“, in: Poetica 43/34 (2011), S. 355389.

Hansen-Löve Aage. „Literarische Hinrichtungen – Von Puškin zu Nabokov“, in: Sebastian Donat / Roger Lüdeke / Stephan Packard / Virginia Richter (Hg.), Poetische Gerechtigkeit,Düsseldorf 2012, S. 139162.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „Vom Paradigma zur Serie: Zwischen früher und später Avantgarde“, in: Nikolaj Plotnikov (Hg.), Kunst als Sprache, Sonderband Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 2012, S. 147178.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „»Geschaffen – nicht gezeugt..« Antigenerisches Erzeugen vs. genetisches Zeugen“, in: Lars Schneider, / Aage Hansen-Löve / Michael Ott (Hg.), Natalität.Geburt als Anfangsfigur in Literatur und Kunst, München 2013, S. 195224.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. „«Synthetische Avantgarde» – Akmeismus und «Formal-Philosophische Schule» in Russland“, in: Aage Hansen-Löve / Georg Witte / Brigitte Obermayr (Hg.), Form und Wirkung. Phänomenologische und empirische Kunstwissenschaft in der Sowjetunion der 1920er Jahre, München 2013, S. 123172.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. Der russische Symbolismus.System und Entfaltung der poetischen Motive, III. Bd.: Mythopoetischer Symbolismus, 2. Lebensmotive, Wien 2014.

  • Search Google Scholar
  • Export Citation

Hansen-Löve Aage. Über das Vorgestern ins Übermorgen.Neoprimitivismus in Wort- und Bildkunst der russischen Moderne, Paderborn 2016.