Siglenverzeichnis
5 Vorlesungen

= Die Idee der Phänomenologie, Hua II, 3–76.

ApS

= Analysen zur passiven Synthesis, Hua XI, 3–222.

IZB

= Vorlesungen zur Phänomenologie des inneren Zeitbewußtseins, Hua X, 269–382.

DR

= Ding und Raum, Hua XVI, 1–293.

EU

= Erfahrung und Urteil, s. Husserl, Edmund (1948), Erfahrung und Urteil. Untersuchungen zur Genealogie der Logik, hg. v. L. Landgrebe, Claassen & Goverts: Hamburg.

FtL

= Formale und transzendentale Logik, Hua XVII.

GP

= Die Grundprobleme der Phänomenologie, Hua XIII, 111–194.

HS

= Die Hauptstücke aus der Phänomenologie und Kritik der Vernunft, Hua II/Hua XVI.

Ideen I/II/III

= Hua III/1, IV/V, IV–2/V–2.

Krisis

= Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie, Hua VI.

LU

= Logische Untersuchungen, Hua XVIII–XIX/2.

NfLU

= Texte zur Neufassung der VI. Untersuchung, Hua XX/2.

Prolegomena

= Prolegomena zur reinen Logik, Hua XVIII.

VüB

= Vorlesungen über Bedeutungslehre, Hua XXVI, 3–135.

Schema: Aufbau der Arbeit
Teil I.

1900–1913 Entstehungsgeschichte der Lebensweltphänomenologie

Teil II.

1912–1918; Husserls frühe Phänomenologie der Lebenswelt der Ideen II

1934–1937 Husserls späte Phänomenologie der Lebenswelt der Krisis

Teil III.

1924–1929 Husserl über Sprache, Struktur und Wahrheit von Lebenswelt und Wissenschaft

Zur Zitierweise

Alle Zitate werden als Fußnote angegeben und folgen der Form: „Autor (Jahr), arabische Seitenziffer“; lediglich bei Einleitungen und Vorworten erfolgt die Zitation nach dem Muster „Autor (Jahr), S. römische Seitenziffer“. Weitere Hinweise treten dann auf, wenn sie Zusatzinformationen enthalten, also bspw. das Verfassungsdatum außerhalb des Zeitraums der Betrachtung liegt oder es mehrere Textvarianten gibt. Alle Zitate aus dem Husserl’schen Werk folgen der Husserliana-Ausgabe; der umfassende Quellennachweis findet sich immer im Literaturverzeichnis. Da die Husserl-Forschung inzwischen über zahlreiche hilfreiche Nachschlagewerke verfügt, wird dann auf weiterführende Literaturangaben zu Termini Technici verzichtet, wenn diese nur genannt, aber nicht weiter diskutiert werden.1

1

Vgl. Luft & Wehrle 2017; Gander 2010; Schuhmann 1977.

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.

Die Horizonte der Lebenswelt

Sprachphilosophische Studien zu Husserls 'erster Phänomenologie der Lebenswelt'

Reihe:

Kennzahlen

Insgesamt Im letzten Jahr In den letzten 30 Tagen
Aufrufe von Kurzbeschreibungen 0 0 0
Gesamttextansichten 5 5 0
PDF-Downloads 0 0 0