Free access

Arne Zerbst

Abb. 1.1 Jörg Traeger, Philipp Otto Runge und sein Werk. Monographie und kritischer Katalog, München 1975, Abb. 395, S. 426

Abb. 1.2 Angelo Walther et al., Gemäldegalerie Dresden. Alte Meister. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 1992, Farbtafel 17

Abb. 1.3 Johann Wolfgang Goethe, „Leben des Benvenuto Cellini [1796/1797]“, in: Ders., Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens, Bd. 7: Leben des Benvenuto Cellini. Diderots Versuch über die Malerei. Rameaus Neffe, hg. von Norbert Miller und John Neubauer, München und Wien 1991, S. 42

Abb. 1.4 Birgit Kloppenburg und Gregor J. M. Weber, La famosissima Notte! Correggios Gemälde „Die Heilige Nacht“ und seine Wirkungsgeschichte, Ausst.-Kat. Dresden, Semperbau, Emsdetten und Dresden 2000, Abb. 1, S. 4

Abb. 1.5 Birgit Kloppenburg und Gregor J. M. Weber, La famosissima Notte! Correggios Gemälde „Die Heilige Nacht“ und seine Wirkungsgeschichte, Ausst.-Kat. Dresden, Semperbau, Emsdetten und Dresden 2000, Kat. 3, S. 64

Abb. 1.6 Birgit Kloppenburg und Gregor J. M. Weber, La famosissima Notte! Correggios Gemälde „Die Heilige Nacht“ und seine Wirkungsgeschichte, Ausst.-Kat. Dresden, Semperbau, Emsdetten und Dresden 2000, Abb. 25, S. 52

Abb. 1.7 Angelo Walther et al., Gemäldegalerie Dresden. Alte Meister. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 1992, Farbtafel 5

Abb. 1.8 Alte Pinakothek. Ausgewählte Werke, hg. von den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München und Köln 2005, S. 99

Abb. 1.9 Angelo Walther et al., Gemäldegalerie Dresden. Alte Meister. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 1992, Farbtafel 9

Abb. 1.10 Jörg Traeger, Philipp Otto Runge und sein Werk. Monographie und kritischer Katalog, München 1975, Abb. 276, S. 350

Abb. 1.11 https://www.thorvaldsensmuseum.dk/samlingerne

Abb. 1.12 https://www.thorvaldsensmuseum.dk/samlingerne

Abb. 1.13 https://www.thorvaldsensmuseum.dk/samlingerne

Abb. 1.14 https://www.thorvaldsensmuseum.dk/samlingerne

Abb. 1.15 Klassik und Romantik, hg. von Andreas Beyer, München [u. a.] 2006 (Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, 6), Kat. 245, S. 113

Abb. 1.16 Joseph Anton Koch, 1768–1839, Ansichten der Natur, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart, 1989, Abb. 36, S. 68

Thomas Lange

Abb. 2.1 Philipp Otto Runge, Farben-Kugel, oder Construction des Verhältnisses aller Mischungen der Farben zu einander und ihrer vollständigen Affinität; mit angehängtem Versuch einer Ableitung der Harmonie in den Zusammenstellungen der Farben, Hamburg: Friedrich Perthes 1810, S. 4–6, 8, 11 u. 13.

Abb. 2.2 Hamburger Kunsthalle, Foto: Christoph Irrgang

Abb. 2.3 Hamburger Kunsthalle

Abb. 2.4 Hamburger Kunsthalle, Foto: Christoph Irrgang

Abb. 2.5 Hamburger Kunsthalle, Foto: Elke Walford

Abb. 2.6 Hamburger Kunsthalle, Foto: Elke Walford

Abb. 2.7 Philipp Otto Runge, Hinterlassene Schriften, 2 Bde., hg. von Daniel Runge, Faksimiledruck nach der Ausgabe von 1840–1841, Göttingen 1965 (Deutsche Neudrucke, Reihe Texte des 19. Jahrhunderts), Bd. I, S. 81.

Abb. 2.8 Hamburger Kunsthalle

Abb. 2.9 Hamburger Kunsthalle

Abb. 2.10 Hamburger Kunsthalle

Gregor Wedekind

Abb. 3.1 Frankfurt am Main, Freies Deutsches Hochstift / Goethe-Museum

Abb. 3.2 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.3 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.4 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.5 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.6 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.7 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.8 Archiv des Verfassers

Abb. 3.9 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.10 Gallica, domaine public

Abb. 3.11 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.12 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.13 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.14 Bilddatenbank des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Abb. 3.15 bpk /RMN – Grand Palais/ Jean-Manuel Salingue

Johannes Grave

Abb. 4.1 Johannes Grave, Caspar David Friedrich, München 2012, S. 130, Abb. 114.

Abb. 4.2 Johannes Grave, Caspar David Friedrich, München 2012, S. 90, Abb. 85.

Jutta Müller Tamm

Abb. 5.1 Johann Wolfgang Goethe, Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche, 40 Bde., hg. von Hendrik Birus u. a., Frankfurt am Main 1985–1999. I. Abteilung: Sämtliche Werke, Bd. 23/I: Zur Farbenlehre, hg. von Manfred Wenzel, Frankfurt am Main 1991, Abb. 18 (Ausschnitt).

Abb. 5.2 Carl Gustav Carus, System der Physiologie, umfassend das Allgemeine der Physiologie, die physiologische Geschichte der Menschheit, die des Menschen und die der einzelnen organischen Systeme im Menschen, für Naturforscher und Aerzte bearbeitet, Bd. 3, Dresden und Leipzig 1840, S. 235.

Abb. 5.3 Wikimedia Commons

Abb. 5.4 Wikimedia Commons

Nina Amstutz

Abb. 6.1 The Morgan Library and Museum, New York

Abb. 6.2 Caspar David Friedrich. Die Erfindung der Romantik, hg. von Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Essen, Museum Folkwang, 2006, S. 348.

Abb. 6.3 Wikipedia Commons

Abb. 6.4 Caspar David Friedrich. Die Erfindung der Romantik, hg. von Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Essen, Museum Folkwang, 2006, S. 352.

Abb. 6.5 Caspar David Friedrich. Die Erfindung der Romantik, hg. von Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Essen, Museum Folkwang, 2006, S. 352.

Abb. 6.6 Caspar David Friedrich. Die Erfindung der Romantik, hg. von Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Essen, Museum Folkwang, 2006, S. 353.

Abb. 6.7 Wikipedia Commons

Joseph L. Clarke

Abb. 7.1 Louis Schneider, Geschichte der Oper und des Königlichen Opernhauses in Berlin, Berlin 1852

Abb. 7.2 William Henry Stone, Elementary Lessons on Sound, London 1879, Fig. 12

Abb. 7.3 Ernst Florens Friedrich Chladni, Entdeckungen über die Theorie des Klanges, Leipzig 1787, Tab. III

Abb. 7.4 bpk Bildagentur / Hamburger Kunsthalle / Elke Walford / Art Resource, NY

Abb. 7.5 Pierre Patte, Essai sur l’architecture théatrale, Paris 1782, Fig. VII

Abb. 7.6 Architekturmuseum der Technische Universität Berlin

Abb. 7.7 Carl Ferdinand Langhans, Über Theater oder Bemerkungen über Katakustik in Beziehung auf Theater, Berlin 1810, Fig. 46

Abb. 7.8 Carl Ferdinand Langhans, Über Theater oder Bemerkungen über Katakustik in Beziehung auf Theater, Berlin 1810, Fig. 29–32

Werner Busch

Abb. 8.1 Archiv des Verfassers

Abb. 8.2 Archiv des Verfassers

Abb. 8.3 Wikimedia Commons

Abb. 8.4 Wikimedia Commons

Abb. 8.5 aus: James Hamilton, Turner and the Scientists, Ausst.-Kat. London, Tate Gallery, 1998, S. 126.

Abb. 8.6 Wikimedia Commons

Abb. 8.7 Wikimedia Commons

Julia Diekmann

Abb. 9.1 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Abb. 9.2 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Abb. 9.3 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Abb. 9.4 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Abb. 9.5 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Abb. 9.6 Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus

Karl Clausberg

Abb. 10.1 Yale University, Harvey Cushing/John Hay Whitney Medical Library. Historical Library

Abb. 10.2 Ernst Mach Papers, 1865–1918, Courtesy of Smithsonian Libraries

Abb. 10.3 René Descartes, Discours de la méthode; La Dioptrique, Leiden 1637, S. 36, 39, 42, 45, 61, 76, 116 Gallica, Bibliothèque nationale de France

Abb. 10.4 René Descartes, Discours de la méthode; La Dioptrique, Leiden 1637, S. 49, 57, 59 Gallica, Bibliothèque nationale de France

Abb. 10.5 Johann Albert Fabricius, Hydrotheologie, Hamburg 1734

Abb. 10.6 Yale University, Harvey Cushing/John Hay Whitney Medical Library. Historical Library

Abb. 10.7 Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Graphische Sammlung

Abb. 10.8 Abraham Trembley, Abhandlungen zur Geschichte einer Polypenart des süßen Wassers mit hörnerförmigen Armen, Quedlinburg 1775, 3. Abhandlung, Tafel VIII

Abb. 10.9 Wikimedia Commons

Abb. 10.10 Wikimedia Commons

Abb. 10.11 Wilder Penfield und Herbert Jasper, Epilepsy and the Functional Anatomy of the Human Brain, Boston 1954

Abb. 10.12 Wikimedia Commons