Mensch und Moderne bei Hans Blumenberg

Das umfassende Werk Hans Blumenbergs ist zweifellos ein bedeutsamer Beitrag zur Gegenwartsphilosophie. Felix Heidenreich legt nun die erste große Gesamtdarstellung vor, die allen Nachbardisziplinen von der Literatur- bis hin zur Kultur- und Geschichtswissenschaft eine konstante Inspirationsquelle bietet. Blumenbergs Weg zur Metaphorologie, zur Theorie der Rhetorik und des Mythos, führt über die Auseinandersetzung mit der Phänomenologie Husserls und Heideggers sowie der Anthropologie. In seiner Archäologie der Bedeutsamkeitsproduktion zeigt er sich als das erfrischende Gegenüber eines melancholischen Philosophen des modernen Sinnverlusts, nämlich als kühler und präziser Analytiker der Sinnproduktion. Blumenbergs Theorie der Moderne stellt somit eine originelle und wichtige Position dar, die sich gleichermaßen von Fortschrittsutopien wie von kulturpessimistischen Verfallstheorien abgrenzt.

  *Der Preis beinhaltet keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.