Religiöse Referenzen ästhetischer Form

Zum Verhältnis von Ästhetik und Religion in der Moderne

Series: 

Ästhetische Formen sind Kristallisationspunkte kultureller, religiöser und politischer Konflikte. Dies gilt, sofern sie religiös determinierten und legitimierten Bedeutungssystemen angehören. Sie stehen im Horizont bestimmter Klassifikationsschemata, epistemischer Unterscheidungen, unterschiedlicher Konzeptionen von Sprache und sozialer Normativität.
Der Band fragt nach der Rolle und Funktion »autonomer« Kunst im Säkularisierungsprozess. Dieser ist nicht zuletzt durch die insistierende Präsenz christlicher Referenzen in der modernen europäischen Kunst gekennzeichnet. In Frage steht damit aber, dass die Kunst der Moderne sich in einem a-religiösen oder post-religiösen Raum bewegt. Umgekehrt liegt die Vermutung nahe, dass die säkulare Signatur der modernen Kunst erst vor dem Hintergrund des Christentums verständlich wird.
Aesthetic forms are focal points of cultural, religious and political conflicts. This is true insofar as they belong to religiously determined and legitimated systems of meaning. They stand within the horizon of certain classification schemes, epistemic distinctions, different conceptions of language and social normativity.
This volume inquires into the role and function of "autonomous" art in the process of secularization. This process is characterized not least by the insistent presence of Christian references in modern European art. It is questionable, however, that modern art moves in an a-religious or post-religious space. Conversely, the assumption suggests itself that the secular signature of modern art becomes comprehensible only against the background of Christianity.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.