Hebdomas / Die Schöpfung

Ein lateinisches Schulliederbuch des 16. Jahrhunderts

Series: 

Die Hebdomas (1580) ist den Tagen der Schöpfung gewidmet und durchgehend in lyrischen Versmaßen als lateinische Oden gedichtet. Verfasst wurde sie von Ludwig Helmbold (1532–1598), einem protestantischen Liederdichter, und vertont vom Mühlhausener Komponisten Joachim a Burck (1546–1610). Gedacht sind die Lieder für den regelmäßigen Gebrauch an der Lateinschule: Zu jedem Tag der Woche gibt es, den acht Horen des Stundengebets folgend, je acht Oden.
Nikolaus Thurn unternimmt den Versuch, sowohl der Musikwissenschaft wie der Latinistik das jeweils fremde Feld näher zu bringen. Die erste kritische Edition der Hebdomas leistet einen bedeutenden Beitrag zur Erforschung des (lutheranischen) Kirchen- und Schulliedes auf Latein, besonders aber der Rekonstruktion einer Schulkultur des 16. Jahrhunderts, wie sie in den orthodox-lutheranischen Gebieten üblich war.
The Hebdomas (1580) is dedicated to the days of creation and is continuously written in lyrical verse as Latin odes. It was written by Ludwig Helmbold (1532-1598), a Protestant songwriter, and set to music by the Mühlhausen composer Joachim a Burck (1546-1610). The songs are intended for regular use at the Latin School: each day of the week, following the eight horres of the Liturgy of the Hours, there are eight odes each.
Nikolaus Thurn attempts to bring both musicology and Latin studies closer to the respective foreign field. The first critical edition of the Hebdomas makes an important contribution to the research of the (Lutheran) church and school song in Latin, but especially to the reconstruction of a school culture of the 16th century, as it was customary in the Orthodox Lutheran regions.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.