Die Poetik des Ungesagten in Dantes 'Commedia'

Dantes Commedia verdankt ihre anhaltende Faszination einer zeitgenössisch bereits wahrgenommenen, aber in der Forschung bislang kaum gewürdigten Poetik des Ungesagten.
In Auseinandersetzung mit politischen und religiösen Begrenzungen der Rede verleiht Dante den ungesagt bleibenden Dingen mit poetischen Mitteln eine neue Form. Die Leerstelle zieht die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich und fordert zum Kommentar heraus. An ihr entzündet sich eine potentiell gefährliche Lust am Lesen. Dantes Momente des Schweigens begründen die Resonanz seines Werks mit der jeweiligen Gegenwart.
The study discusses Dante’s Divine Comedy as one of the earliest works in the vernacular tradition to develop a ‘poetics of the unsaid’, claiming for worldly literature a dimension of textuality monopolized by Scripture.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.