Philosophien der Pluralisierung

Begegnungen des Politischen zwischen Gilles Deleuze und Jean-Luc Nancy

Author: Ralf Gisinger
Das Verhältnis von Einheit und Vielheit als ein Grundproblem der Philosophiegeschichte erfährt in den Werken von zwei der gegenwärtig einflussreichsten französischen Denker, Gilles Deleuze und Jean-Luc Nancy, eine je spezifische Reformulierung mit weitreichenden ontologischen sowie politischen Konsequenzen.
Durch einen innovativen, aber dennoch einführenden Vergleich kontrastiert und verschränkt Ralf Gisinger erstmalig Ansätze beider Philosophen, indem er sein originäres Konzept der »Pluralisierung« entwickelt. In einem Feld zwischen Allgemeinheit und Partikularität lassen sich so insbesondere klassische Kategorien der politischen Philosophie wie Identität, Subjekt oder Gesellschaft radikal neu begreifen.
Gilles Deleuze and Jean-Luc Nancy, two of the most influential thinkers of our time, both engage with the classic philosophical problem of the one and the many. Ralf Gisinger develops his original concept of ‘pluralization’ by contrasting and intersecting these two philosophers, while shedding a light on the consequences of these pluralizations on an ontological as well as political level regarding notions like identity, subject or society.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.