Kristallisationen von Liebe

Zur Poetik des Gefühlswissens zwischen Romantik und Realismus

Die modernen Ordnungen des Wissens von der Liebe entstehen zwischen Romantik und Realismus.
Die Studie geht der Neuordnung des Gefühlswissens auf der Epochenschwelle in einem Querschnitt durch die Literatur um 1830 nach. Anhand von Lektüren der frühen Lyrik Heinrich Heines, der Prosaschriften des Jungen Deutschland und der Dramen Georg Büchners fragt sie nach den ästhetischen Formen, den sozialen Einsätzen und vor allem den wissenshistorischen Anschlüssen, in denen sich die Umgestaltung der Passionen poetisch manifestiert. Damit erweitert sie die Literatur- und die Kulturgeschichte der Liebe um eine wesentliche Station.
In the German context, the notion of romantic love, characterized by ambiguity, uncertainty, and elusiveness, emerges in the interim period between Romanticism and Realism. As a condition of modern life, it is shaped in fiction through the aesthetic forms and conceptual frameworks of the time.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.