Fremdheit, Integration, Vielfalt?

Interdisziplinäre Perspektiven auf Migration und Gesellschaft

Series: 

Aus verschiedenen Fachperspektiven werden gesellschaftliche Probleme und Debatten rund um aktuelle Fragen von Migration und Integration beleuchtet.
Beiträge aus Politik, Soziologie, Jurisprudenz, Geschichtswissenschaft, Pädagogik, Psychologie, Medienwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaft reflektieren anhand historischer Fallstudien, empirischer Untersuchungen und theoretischer Modelle, wie die Erfahrung von Fremdheit und Vielfalt in der modernen globalisierten Welt von unterschiedlichen Beteiligten wahrgenommen wird und welche Handlungsmöglichkeiten und ethischen Maximen sich für die Vision einer gesellschaftlichen Integration ergeben (können). Dabei werden die öffentliche Diskussion und die Darstellung in den Medien ebenso untersucht wie ideale Lösungsstrategien und praktische Handlungsanweisungen.
Fremdheit, Integration, Vielfalt? offers a collection of essays on the questions of diversity and otherness in the globalized world, specifically focussed on the German refugee debate. The contributions from a variety of disciplines, such as sociology, political and historical science, psychology and pedagogics, but also literary and cultural studies ensure a holistic approach to the public discourse on integration and inclusion.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Christine Lubkoll hat einen Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne.
Eva Forrester koordiniert den Masterstudiengang ‚Ethik der Textkulturen‘ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Timo Sestu ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Artefakte der Avantgarden 1885–2015“ der Freien Universität Berlin.