Kulturakteur – Netzwerker – Stratege

René Fülöp-Miller als Vermittler russischer Kultur im 20. Jahrhundert

Series: 

Author:
Katja Plachov
Search for other papers by Katja Plachov in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Wer war René Fülöp-Miller? Als schillernder und viel gelesener Journalist, Herausgeber und Autor nahm er während der Zwischenkriegszeit eine überaus prominente Position im deutschsprachigen Raum ein. Seine größten Verkaufserfolge drehten sich stets um die Themenkomplexe Russland und Sowjetunion, darunter das Sachbuch „Geist und Gesicht des Bolschewismus“ (1926), die Rasputin-Biographie „Der heilige Teufel“ (1927) sowie die Herausgabe einer achtbändigen Ausgabe von Dokumenten aus dem Nachlass Dostoevskijs (1925–1931). Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs emigrierte er in die USA, wo er zwar nicht mehr an seine Bucherfolge anknüpfen, jedoch als Dozent russische Geschichte lehren konnte. Das Buch widmet sich am Beispiel von Fülöp-Miller der Frage, mittels welcher Strategien, Dynamiken und Netzwerke die Vermittlung von Themen und Narrativen stattfindet, die zeit- und kontextgebunden einen gesellschaftlichen Diskurs dominieren sowie darin selbst transformiert und wieder verdrängt werden können.
Who was René Fülöp-Miller? As a widely read journalist, editor and author on "Russian" topics, he held a very prominent position in Europe during the interwar period and emigrated to the US after the outbreak of the Second World War. The book focuses on the strategies, dynamics and networks that were necessary for him to convey certain narratives in a time- and context-related manner.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

  • Collapse
  • Expand