Nach Titel durchsuchen

Sie sehen 41 - 50 von 2,511 Elemente für :

  • Geschichte der Linguistik & Sprachphilosophie x
Alles löschen

This article contextualises Rudolf Bultmann’s account of hermeneutics, one of the most influential contributions to the philosophical and theological tradition of hermeneutics since the 18th century. Not only does the article provide a detailed description of a fundamental shift from the hermeneutic understanding of a text to the self-understanding of the interpreter of a text; it also highlights the consequences of that very shift for the hermeneutic interpretation of texts. The article concludes with an examination of the particular capacities and limits of this notable “project of the century”.

in Poetica
in Poetica
in Poetica
Hölderlins Theater der Zukunft
Hölderlins Texte eröffnen eine Bühne der Vielen und des Wandels. Das Buch zeichnet Hölderlins Suche nach einem anderen Zeitraum des Theaters in den Empedokles-Fragmenten, den „Anmerkungen“ zu Sophokles und in den chorischen „Gesängen“ nach. Hölderlin ist nicht am Theater gescheitert; er war nur nicht in der Lage, sich den Bedingungen anzupassen, denen das Theater seiner Zeit unterlag. Inmitten eines historischen Umbruchs sucht Hölderlin nach einer Bühne, auf der dargestellt werden kann, „daß keine Kraft monarchisch ist im Himmel und auf Erden“. Die Handlung des Trauerspiels Empedokles führt aus der Stadt Agrigent und ihrer politischen Bühne hinaus in die „Gegend am Aetna“ – in einen weiten, offenen Raum. Hier wird ein neuer Chor herbeigerufen, der von anderem, Nicht-Figürlichem, singen soll: von Winden, Strömen, Wolken, vom Zug der Vögel.
in Gegend am Aetna
in Gegend am Aetna
in Gegend am Aetna
in Gegend am Aetna
in Gegend am Aetna
in Gegend am Aetna