Von der Unfähigkeit, historisch zu werden

Die Form der Erzählung und Kafkas Erzählform
1. Aufl. 1998, 317 Seiten, Kt.
ISBN: 978-3-7705-3334-3
EUR 61.00 / CHF 74.40

Informationen zum Buch

Kafka hat seine "Geschichten" als "Ersatz" für eine verantwortliche und damit verantwortbare Lebensform innerhalb der Geschichte konzipiert. Statt nun aber seine Helden an seiner Stelle handeln zu lassen, was dem "klassischen" Muster der Erzählung entspräche, unterwirft er sie derselben Struktur, in der er sich selbst gefangen glaubt. Wie sich dennoch ein außerordentlich wirksames Erzählen entfalten kann, ist das Thema des Buches, das auf seinem Weg zu Kafka auf der Basis von Aristoteles, Ricoeur und dem Bohrschen Komplementaritätsgedanken wichtige Fragen der Handlungs-, Metaphern- und Fiktionstheorie einer Lösung zuführt.