1. Aufl. 1999, 248 Seiten, Kt.
ISBN: 978-3-7705-3381-7
EUR 56.00 / CHF 68.30
erschienen in der Reihe:

Informationen zum Buch

Prometheus das ist der Name für den Mythos der Kultur in der abendländischen Welt. Keine andere Figur hat das kulturelle Gedächtnis des Okzidents und seine Fortschrittsentwürfe so eindringlich geprägt. Von den Anfängen der kulturellen Entwicklung bis in die Simulationsspiele der jüngsten Zukunftstechnologien und vom archaischen Beginn der Künste bis in ihre experimentelle Gegenwart reichen die Spuren, die die "Arbeit am Mythos" des Prometheus hinterlassen hat.

Aus interdisziplinärer Perspektive markieren die Beiträge des Bandes besonders wirkungsmächtige Ausformungen des Prometheus-Mythos. Zugleich geht es in diesem Buch darum, die Inanspruchnahme des Prometheus in Literatur und Kunst, Philosophie, Wissenschaft und Technik aus ihrer bloßen Traditionsbindung zu lösen und Auskunft zu erhalten über den Stellenwert mythischer Figurationen in der Moderne.