Leibniz und die Gegenwart

1. Aufl. 2002, 146 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-3661-0
EUR 28.90 / CHF 35.50
erschienen in der Reihe:
Band: 4

Informationen zum Buch

Gottfried Wilhelm Leibniz ist einer der bedeutendsten und vielseitigsten Philosophen und Wissen-schaftler der Geschichte und steht am Beginn der Moderne. Die Aufsätze des vorliegenden Sam-melbandes behandeln Leibniz' Überlegungen zu Gott, Mensch, Natur und Technik mit dem Ziel, zu wesentlichen Problemen der Gegenwart im Horizont der Leibnizschen Philosophie Stellung zu beziehen. Dabei zeigt sich, dass Leibniz' Beiträge zum Projekt der Moderne keineswegs obsolet sind, sondern überraschende Aktualität besitzen. Eine kritische Weiterführung der Leibnizschen Ansätze zum Leib-Seele-Problem, zum Wesen der menschlichen Freiheit und zur Theodizeefrage ist angesichts der Schwierigkeiten, mit denen gegen- wartsphilosophische Lösungsversuche belastet sind, äußerst konstruktiv. Zudem kann Leibniz' Philosophie für die Entwicklung ethischer und öko-nomischer Maximierungskalküle sowie für die gegenwärtigen Diskurse über Technikentwicklung und Technikbeherrschung fruchtbar gemacht werden.