Jean Bodin

Herausgegeben von Peter J. Opitz
1. Aufl. 2003, 147 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-3839-3
EUR 26.90 / CHF 33.80
erschienen in der Reihe:
Die Reihe ist abgeschlossen.

Informationen zum Buch

Daß Jean Bodin (1529/30-1596) zu den bedeutendsten Staatsphilosophen der frühen Neuzeit zählt und daß seine Theorie der Souveränität ein wichtiger Beitrag zum modernen politischen Denken darstellt, ist allgemein bekannt. Wesentlich weniger bekannt sind dagegen die theoretischen und religiösen Grundlagen seines Denkens, aus denen sich erst die geistige Einheit seines großen Werkes erschließt. Die beiden erstmals hier in deutscher Sprache veröffentlichten Essays von Eric Voegelin konzentrieren sich vor allem auf die religiösen Grundlagen des Bodinschen Denkens und zeigen, wie sich aus ihnen heraus die Einheitlichkeit des Werkes des großen französischen Philosophen und Mystikers entfaltet. Gleichzeitig bezeugen sie aber auch den großen Einfluß, den Jean Bodin auf die politische Philosophie Eric Voegelins hatte, für den Bodin zu den großen und "repräsentativen Figuren im Verständnis von Ordnung in Zeiten geistiger Unordnung" gehörte.