Medienbewegungen

Praktiken der Bezugnahme
1. Aufl. 2012, 320 Seiten, 50 s/w + 20 farb. Abb., kart.
ISBN: 978-3-7705-4618-3
EUR 40.90 / CHF 49.90 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands
erschienen in dem Werk:
Band: 18

Informationen zum Buch

Medien nehmen intermedial Bezug aufeinander und beziehen sich in rekursiven Schleifen intramedial auf sich selbst. Transportieren die vielfältigen Verfahren medialer Bezugnahme dabei einen bewegungsresistenten Sinn oder erzeugen sie im Zuge ihrer Prozessierung erst Bedeutung? Lässt sich über die medialen Praktiken der Bezugnahme ein Muster freilegen, das die Verfahrenslogik der kulturellen Semantik bestimmt?

 

Im Anschluss an Überlegungen zu einer Transkriptionstheorie untersucht der Band Formen kultureller Kommunikation auf eine ihnen eigene Logik der Transkription. Anhand von Fallbeispielen aus verschiedenen Materialfeldern werden die medialen Bedingungen transkriptiver Verfahren freigelegt und spezifiziert.