Philosophie des Automobils

Ästhetik der Bewegung und Kritik des automobilen Designs
1. Aufl. 2011, 234 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-4640-4
Sonderpreis
EUR 14.90 / CHF 19.30

 

statt € 30,90 jetzt nur € 14,90

 

 

Informationen zum Buch

Niklaus Schefer beschreibt die span­nende Entwicklung des Automobil­designs über die letzten 30 Jahre und gibt ihr einen aufschlussreichen kulturphilosophischen Kontext.

 

Das Automobildesign als lohnenswer­tes Objekt einer philosophischen Analyse? Mit dem Ansatz einer praktischen Äs­thetik gelingt es Niklaus Schefer, die Designentwicklung mit den kunstge­schichtlichen Strömungen der Moder­ne, Postmoderne und Neomoderne zu verbinden. Eine These lautet, dass es im Automobildesign eine sehr wir­kungsvolle Postmoderne gibt. Doch auch eine differenzierte Deutung der kulturgeschichtlichen und philosophi­schen Hintergründe nimmt der Autor vor. Dabei werden einerseits ästhe­tische und sprachphilosophische As­pekte, andererseits ethische und öko­nomische Fragestellungen mit einbe­zogen. Weil die Analysen zu keinem ästhetisch und ethisch befriedigenden Schluss führen, wird die Arbeit mit ei­ner Skizze einer alternativen Ästhetik, die ihr Fundament in einem neuen Verständnis der Metapher hat, er­gänzt.

 

Aus dem Inhalt:

 

 

1. Ästhetik der Bewegung

 

 

2. Moderne Ästhetik einer universa­len Funktionalität

 

 

3. Philosophische und ökonomische Hintergründe zur Moderne

 

 

4. Postmoderne Ästhetik einer insze­nierten Identität

 

 

5. Philosophische und ökonomische Hintergründe zur Postmoderne

 

 

6. Ausfaltung einer praktischen Äs­thetik auf neuem Wege

 

 

7. Ästh/ethische Rückschlüsse und automobile Anwendungen