"Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache"

Zur Sprachlichkeit des Menschen
1. Aufl. 2009, 206 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7705-4684-8
EUR 45.90 / CHF 56.00 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

»Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache« – Ausgehend von diesem Satz Wilhelm von Humboldts wird noch einmal die Frage nach der sprachlichen Verfasstheit des Men­schen aufgeworfen.

 

Für Wilhelm von Humboldt war die Sprachlichkeit des Menschen die zentrale anthropologische Konstante: Der Mensch produziert sein Denken in der Dimension des Anderen mittels der Sprache, die Vielfalt der mensch­lichen Denkmöglichkeiten zeigt sich in der Vielfalt der Sprachen, und dies konstituiert den Menschen als Men­schen. Ist diese Annahme noch ak­tuell? Oder muss sie vor dem Hinter­grund aktueller Entwicklungen unserer Kultur, die die Relevanz des Sprach­lichen infrage stellen, revidiert wer­den? In Humboldts Satz steckt heute ein erhebliches Diskussionspotential. Die Beiträge diskutieren die Sprach­lichkeit des Menschen aus unterschied­lichen philosophischen, kulturtheoreti­schen und sprachwissenschaftlichen Perspektiven. Im Mittelpunkt steht da­bei die Frage, wie es sich mit Hum­boldts sprachzentriertem Menschen­bild in unserer Kultur verhält.