Der Malinche-Komplex

Conquista, Genus, Genealogien
1. Aufl. 2009, 336 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-4685-5
EUR 52.00 / CHF 63.40 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

Kann die Subalterne sprechen? – Malinche, die indigene Übersetze­rin und Geliebte Cortés’, zeigt die Kernanliegen postkolonialer Theo­rie in besonderer Dichte und Schär­fe an.

 

Über der paradigmatischen Vermittle­rin in der Conquista, große Streitfigur mestizisch gesetzter Mexikanität und divergierender Feminismen, neu ent­deckte Ikone des kulturellen Aus­tauschs, eröffnen sich beinahe fünf Jahrhunderte des Verhandelns indige­ner wie auch weiblicher Sprach-, Handlungs- und Kulturfähigkeit. »Malinche« heißt auch der viertgröß­te Berg Mexikos und er mag für die Massivität der Bedeutungsreservoirs stehen, die sich in nun schon fast ein halbes Jahrtausend lang um die Figur der Malinche gelegt haben.