Im Namen des anderen

Die Ethik des Zitierens
1. Aufl. 2010, 393 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-4818-7
EUR 54.00 / CHF 65.90 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands
erschienen in der Reihe:
Band: 3

Informationen zum Buch

Zitate sollen nicht nur genau sein, sie sollen »gerecht« sein, und doch können sie missbraucht werden: Eine Ethik des Zitierens versucht der Verpflichtung fremder Rede »im Namen des anderen« nachzuspüren.

Philologische und linguistische, rhetorische und intermediale Aspekte einer zwischen Fremdbestimmung und Neuinterpretation oszillierenden Zitatpraxis werden hier aus interdisziplinärer Perspektive untersucht. Strategien der Beglaubigung wie des Widerstreits, die mit dem Zitieren seit je verbunden sind, in der Rechtssprechung, der Theologie und der Geschichte, werden mit Analysen der Authentizität sowie des Plagiats gekreuzt, wobei das kulturgeschichtliche Spektrum des Bandes von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart reicht, zur Zitierpraxis des Bundesverfassungsgericht und des Films.