'ACTE GRATUIT'

Variationen einer Denkfigur von André Gide
1. Aufl. 2009, 248 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-4854-5
Sonderpreis
EUR 14.90 / CHF 19.30

 

statt € 30,90 jetzt nur € 14,90

 

 

Informationen zum Buch


Ein ›acte gratuit‹ ist eine (kriminelle) Handlung, für die weder ein Grund noch ein Zweck angegeben werden kann. Zweckfreiheit und Grundlosigkeit sind jedoch auch Merkmale, die der Gnade, der Gabe und der Schönheit zukommen. Und sogar der Unfall als ein zufälliges, nichtintentionales Ereignis lässt sich dieser Denkfigur noch zuordnen. 

In Roeblings Buch werden die gedanklichen Strukturen des ›acte gratuit‹ offen gelegt. Ausgangspunkt ist André Gides Sotie Les caves du Vatican, in der ein anscheinend unmotivierter Mord geschildert wird. Davon ausgehend werden Gabe, Gnade, Schönheit und Unfall als weitere Dimensionen der Idee der Grundlosigkeit und Zweckfreiheit erläutert. Dies geschieht anhand von Schlüsseltexten, die für Gides intellektuelle Entwicklung (Hiob, Conrad) und ideengeschichtliche Wirkung (Camus, Ellis) von zentraler Bedeutung sind.