Ethik - Anerkennung - Gerechtigkeit

Philosophische, literarische und gesellschaftliche Perspektiven
1. Aufl. 2011, 422 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-5053-1
EUR 56.00 / CHF 68.30 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands
erschienen in der Reihe:
Band: 6

Informationen zum Buch

Seit den 1990er Jahren zeigt sich im politisch-gesellschaftlichen und im ästhetisch-kulturellen Feld eine Hinwendung zu ethischen Fragestellungen und Themenfeldern, die unter dem Schlagwort des ethical turn kontrovers diskutiert werden. Die hier versammelten philosophischen, literaturwissenschaftlichen und soziologischen Analysen konkretisieren Leitlinien dieser interdisziplinären Diskussion unter Rückgriff auf kulturwissenschaftliche und poststrukturalistische Theorien. Die Beiträge thematisieren die Konstitution von Subjekten und Gemeinschaften, das Verhältnis von Erinnerung und Gerechtigkeit, sowie Formen gelingender oder verweigerter Anerkennung. Dabei steht im Fokus, wie mediale und narrative Repräsentationen Prozesse der Normbildung reflektieren sowie sozialphilosophische Positionen zu Individualethik und sozialer Gerechtigkeit ergänzen bzw. transformieren.