Die Schreibszene als politische Szene

1. Aufl. 2011, 320 Seiten, kart.
ISBN: 978-3-7705-5157-6
EUR 67.00 / CHF 81.70
erschienen in der Reihe:
Band: 14

Informationen zum Buch

Das Schreiben umfasst mehr als den Akt der sprachlichen Formulierung: Es >engagiert< und >mobilisiert< die Körper der Schreibenden. So gesehen kommt das Politische des Schreibens bereits dann zum Ausdruck, wenn sich die Bewegungen des schreibenden Körpers, die Mobilisierung der Schreibgeräte und die Beweglichkeit in der Sprache mit dem gesellschaftspolitischen Engagement und den Mobilmachungen der Moderne verbinden.
Vor diesem Hintergrund liefert Die Schreibszene als politische Szene eine erste Studie zum Ineinander von Schreiben und Politischem, mit der an die Tradition literaturwissenschaftlicher Forschung zur politischen Literatur und zum politischen Schreiben erinnert und angeknüpft wird, mit der aber auch neue Ein-und Ausblicke auf das Phänomen der politischen Schreibszene versucht und gewonnen werden.