Grenzen der Empathie

Philosophische, psychologische und anthropologische Perspektiven
1. Aufl. 2013, 495 Seiten, 1 Grafik, Festeinband
ISBN: 978-3-7705-5516-1
EUR 62.00 / CHF 75.60 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands
erschienen in der Reihe:
Texte und Studien zu Handlung, Sprache und Lebenswelt
Band: 63

Informationen zum Buch

Wie verstehen wir andere Personen? Was erlaubt uns, Aussagen über ihre psychischen Zustände wie Emotionen, Gedanken, Absichten und Wünsche zu treffen? Unter dem Begriff der Empathie werden diese menschlichen Fähigkeiten phänomenologisch beschrieben und interdisziplinär diskutiert. 
Empathie ist in den letzten Jahren zu einem zentralen Begriff der Philosophie des Geistes, der Kognitionswissenschaften und der Kulturwissenschaften geworden, mit dem unterschiedliche Formen zwischenmenschlicher Begegnung und Grade des interaktionalen Verstehens beschrieben werden. Der Band gibt einen Überblick über aktuelle Ansätze in der Empathieforschung, geht aber über diese insofern hinaus, als explizit die Frage erörtert wird, was die Bedingungen sein können, unter denen das Fremdverstehen und die Einfühlung in eine andere Person nicht gelingen.