Suchen Entwerfen Stiften

Randgänge zum Entwurfsdenken Martin Heideggers
1. Aufl. 2014, 279 Seiten, 3 s/w und 33 farb. Abb., kart.
ISBN: 978-3-7705-5619-9
EUR 39.90 / CHF 48.70 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

Was heißt Entwerfen? Wie lässt sich die Realisierungsoffenheit des Entwurfs denken? Wie bleibt der entworfene Sinn im Entwurf offen für weitere Sinnbestimmungen?
Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt verschiedener Randgänge zu Martin Heideggers Entwurfsdenken. Über alle Kehren hinweg ist der »Entwurf« ein zentrales Motiv heideggerschen Denkens – mehr noch: Heideggers Insistenz im Umgang mit dem Entwerfen erlaubt es, es jenseits der trivialen Bestimmung durch »Intuition« oder »Kreativität« und den Entwurf selbst jenseits der ebenso trivialen Auffassung als eines bloß heuristischen Mittels zu denken. Entwerfen ist ein Eröffnen verborgener Möglichkeiten, der Entwurf ihre Verdichtung bis zur erfahrbaren Sinnfälligkeit. Der Band versammelt u.a. Beiträge von Alain Badiou, Françoise Dastur, Günter Figal, Markus Gabriel, Karsten Harries, Jeff Malpas, Ludger Schwarte, Siegfried Zielinski und Alexander Schwarz (Chipperfield Architects).