Ästhetische In(ter)ventionen im öffentlichen Raum

Grundzüge einer politischen Ästhetik
1. Aufl. 2014, 216 Seiten, 1 s/w Abb., kart.
ISBN: 978-3-7705-5789-9
EUR 30.90 / CHF 37.70

Informationen zum Buch

Flashmobs, Dîners en blanc und Strategiespiele im öffentlichen Raum -  ästhetische In(ter)ventionen erobern seit einigen Jahren unser Stadtbild. Worin aber besteht ihr politisches Potenzial?
Ästhetische In(ter)ventionen treten als temporäre Interferenzen, Störungen und Brüche unserer alltäglichen Erfahrungswelt in Erscheinung. Sie unterlaufen die Normativität unserer öffentlichen Wahrnehmungs- und Verhaltenstopographien und führen diese auf das Moment ihrer Formbarkeit zurück. Dabei setzen sie nicht nur die hegemoniale Ordnung des öffentlichen Raums aufs Spiel, sondern realisieren sich im selbstreferenziellen Vollzug ihrer kollektiven Verkörperung als gemeinschaftlicher (Ver-)Handlungsspielraum. Ausgehend von der Frage nach ihrem politischen Potenzial geht die Studie der ästhetischen In(ter)vention in ihrer Materialität, Medialität und Historizität auf den Grund.