Die Kraft der Berührung

Eine Poetik der Auserwählung
Das Körperbild der Stigmatisation -- Clemens Brentanos Emmerick-Projekt -- Die Josephsromane Thomas Manns
1. Aufl. 2015, 382 Seiten, 19 farb. Abb., kart.
ISBN: 978-3-7705-5873-5
EUR 61.00 / CHF 74.40

Informationen zum Buch

Dass die göttliche Gegenwart in weltlicher Greifbarkeit bezeugt wird, ist paradox. Doch genau dies ist die ursprüngliche Aufgabe von Auserwählten. Was aber leisten diese Figuren für die Literatur, die sie auch in der aufgeklärten Moderne so zahlreich bevölkern?
Auserwählte stellen als ›Sprachrohre Gottes‹ Medien im herkömmlich naiven Sinn dar. In Auserwählten kristallisieren sich Fragen der Vermittlung und Darstellung; insbesondere dessen, was sich als Unmittelbares entzieht. Ausgehend vom religiösen Hintergrund dieser Figuren, doch aus entschieden moderner Perspektive untersucht dieses Buch die besondere Leistung, die Auserwählung für Fragen der Kunst bereithält. Im Zentrum stehen das Körperbild der Stigmatisation um 1300, Clemens Brentanos Emmerick-Projekt um 1800 und Thomas Manns Josephsromane in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.