Gestaltexperimente unterm Bilderhimmel

Das Psychologische Institut im Berliner Stadtschloss und die Avantgarde
1. Aufl. 2016, 247 Seiten, 78 s/w Abb., Engl. Broschur
ISBN: 978-3-7705-5987-9
EUR 34.90 / CHF 42.60
erschienen in der Reihe:

Informationen zum Buch

Die Gestaltpsychologie hat maßgeblich zum Verständnis von Bildern, Form und visuellem Denken beigetragen. Dabei ist in Vergessenheit geraten, dass die wissenschaftliche Schule der Berliner Gestaltpsychologie ihre Wahrnehmungsexperimente an einem künstlerisch geprägten Ort durchführte, der sich einer einzigartigen historischen Konstellation verdankte: Seit 1920 hatte das Psychologische Institut seinen Sitz im Berliner Schloss.
Ausgehend von einer Fotografie, die eine rätselhafte Experimentalszene in einem Saal des Schlosses zeigt, werden die gestaltpsychologischen Grenzgänge zwischen Wissenschaft und Avantgarde entschlüsselt, für die das Schloss eine besondere Bühne bot. Die Frage, um die sich alles dreht, lautet: Was zeigt diese Fotografie? An ihrer Beantwortung lässt sich ein präzises Bild der Gestalttheorie gewinnen.