Herbst des Mittelalters

Studie über Lebens- und Gedankenformen des 14. und 15. Jahrhunderts in Frankreich und den Niederlanden. Neu übersetzt von Annette Wunschel.
1. Aufl. 2018, 550 Seiten, 25 s/w Abb., Festeinband mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7705-6242-8
EUR 69.00 / CHF 84.20 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands
erschienen in der Reihe:
Band: 5

Informationen zum Buch

 >>Das Verhältnis zwischen dem aufgehenden Humanismus und dem absterbenden Geist des Mittelalters ist weit weniger einfach, als wir es uns vorzustellen geneigt sind. Für uns, die wir die beiden Kulturkomplexe scharf getrennt betrachten, hat es den Anschein, als müsste die Empfänglichkeit für die ewige Jugend der Antiken und die Negierung des ganzen verbrauchten Apparats des mittelalterlichen Gedankenausdrucks wie eine Offenbarung gekommen sein. [...] So ist es aber nicht. Mitten im Garten des mittelalterlichen Gedankens, zwischen den üppigen Wucherungen der alten Vegetation, ist allmählich der Klassizismus herangereift.<<

Mit einem Nachwort von Thomas Macho.