Search Results

You are looking at 1 - 7 of 7 items for

  • Author or Editor: Christoph Strosetzki x
  • Search level: All x
Clear All
In: Artificios
In: Zwischen dem Heiligen und dem Profanen
In: Begriff und Darstellung der Natur in der spanischen Literatur der Frühen Neuzeit

Resumen

¿Son los procedimientos del trabajo judicial de Sancho —alabado como un juez sabio cuando ejerce como tal— más eficaces que aquellos en los que interviene Don Quijote? ¿Cómo se presentan en él la corte y el proceso del juicio? A pesar de algunos buenos enfoques, el ejercicio de Sancho como juez ofrece una imagen satírica de un tribunal inadecuado y de audiencias judiciales impugnables, en lugar de la demostración de una labor ejemplar de un juez sabio e intachable.

In: Figuraciones literarias del poder político en el Siglo de Oro
Der Begriff der Natur gehört seit der Frühen Neuzeit zum Selbstverständnis der europäischen Kultur. Allerdings lässt er sich kaum erfassen.
»Natur« umfasst ein immenses Bedeutungsspektrum: den Gesamtzusammenhang des Universums und seiner Gesetzmäßigkeiten, das Wesen der Dinge und des Menschen sowie den Erfahrungsraum einer von der Zivilisation noch nicht gestalteten Welt. Es mag an dieser Vielschichtigkeit liegen, dass übergreifende Untersuchungen zu diesem Thema bisher selten sind.
Behandelt werden die anthropologische Dimension des Naturbegriffs, wie sie sich im Verständnis von Körper und Krankheit niederschlägt, die Begegnung mit außergewöhnlichen und neuen Naturphänomenen sowie der Entwurf von Gegenräumen zur gesellschaftlichen Welt, die sich von Bildern ungestalteter Wildheit bis zu idyllischen Szenerien erstrecken.
El volumen estudia las formas en las que se constituye y desfigura el poder político en la literatura y la cultura del Siglo de Oro. Las contribuciones parten de la premisa de que la ficción literaria desempeña un papel fundamental en las construcciones del poder, como lo demuestran los ejemplos de varios géneros literarios de los siglos XVI y XVII. Esta interacción puede rastrearse en casi todas las esferas de la vida del imperio español: desde las élites cortesanas y religiosas hasta el creciente aparato administrativo, pasando por los mundos cotidianos picarescos y los territorios coloniales. Las posiciones abarcan referencias miméticas y afirmativas, así como construcciones de contramundos utópicos y satíricos.
Technik und Erfindungsgeist in der spanischen Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit
Wenn in der Literatur des Siglo de Oro von Erfindungen und technischen Neuerungen die Rede ist, so kann sich das sowohl auf das technische Artefakt, seine Herstellung und Verwendung beziehen als auch auf Kunstwerke im engeren Sinne: der Baukunst, der Malerei und Skulptur sowie der Literatur.
Im Hinblick auf diese Bedeutungsdimensionen bezeichnet das Wort artificio gleichermaßen das ingeniöse Werk wie den ingeniösen Kunstgriff; als Schnittstelle kann das Theater gelten. Am Leitfaden dieses Schlüsselbegriffes untersuchen die Beiträge den Stellenwert von Technik und Erfindungsgeist in der spanischen Kultur der Renaissance und des Barock. Dabei kommen zeitgenössische Techniktheorien ebenso zur Sprache wie neuartige optische und nautische Apparaturen, theatrale Techniken auch außerhalb des Theaters und die durch den Buchdruck auf eine neue Grundlage gestellten Artifizien der Schrift.