Search Results

You are looking at 1 - 10 of 11 items for

  • Author or Editor: Ino Augsberg x
  • Search level: All x
Clear All
In: Was heißt Deutung?
In: Prosa schreiben
Zur ontologischen Differenz im seinsgeschichtlichen Denken Martin Heideggers
Author: Ino Augsberg
Die Wendung von der "Wiederbringung des Seienden" umschreibt die seit Sein und Zeit das Zentrum des Heideggerschen Denkens bildende ontologische Differenz, also den Unterschied von Sein und Seiendem, in ihrer geschichtlichen Dimension; sie benennt das künftig-mögliche Gegenbild zu der von Heidegger für das gegenwärtige technische Zeitalter diagnostizierten Seinsverlassenheit des Seienden. Darin zeigt sich das utopische Potential jenes Denkens. Seiner konkreten Bedeutung ist nachzugehen auf den verschiedenen Feldern von Kunst und Politik, Ethik und Religion.
In: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt des Rechts
In: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt des Rechts
In: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt des Rechts
In: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt des Rechts
In: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt des Rechts
Literatur | Geschichte | Recht
Der Begriff der Prosa bietet wohl das einzige Beispiel für einen rhetorischen Terminus, der zu einer Leitmetapher der Moderne avancierte. Seit dem 18. Jahrhundert eignet diesem Begriff ein irreduzibler Doppelsinn: Einerseits bezeichnet er eine (schrift-)sprachliche Ausdrucksweise, die im Unterschied zum Vers metrisch nicht gebunden ist, andererseits eine Denkweise und eine Verfassung der modernen Welt, die in dieser ungebundenen Ausdrucksweise die ihr angemessene sprachliche Form findet.Die Beiträge des vorliegenden Bandes erkunden diesen Zusammenhang aus einer interdisziplinären Perspektive unter Bezug auf literarische und historiographische Prosa sowie die Prosa des Rechts.
Annäherungen zwischen Rechts- und Literaturwissenschaft
Was ist das für eine seltsame Beziehung, in der Rechts- und Literaturwissenschaft stehen? Welche Distanz zwischen den beiden setzen wir, bereits voraus, wenn von möglichen »Annäherungen« zwischen den Disziplinen die Rede ist? Wer ist in dieser Bewegung aktiv, wer passiv? Wie verschiebt sich die grundlegende Differenz wie die etwaigen strukturellen und thematischen Gemeinsamkeiten der beiden Disziplinen je nach dem, von welcher Seite aus sie beobachtet werden?