In: Augmented Reality
Mensch, Raum und Virtualität
Die Digitalisierung unserer Lebenswelt schreitet in riesigen Schritten voran. Die Überlagerung physischer und virtueller Räume führt zu einer Erweiterung unserer Realitätswahrnehmung.
International tätige Künstler, Architekten, Soziologen, Medientheoretiker, Kommunikationswissenschaftler und Philosophen beschreiben, wie digitale Medien das Verhältnis von Mensch und Raum revolutionieren, wie sie als Gestaltungsmittel für die Entwicklung neuer Raumszenarien eingesetzt werden können, welche Chancen und Risiken sich hinter der Virtualisierung der Gesellschaft verbergen und warum die Erweiterung der Realität die Welt zukünftig noch stärker entmaterialisieren wird.
Wo kommen unsere Energien her?
Von der Elektrizitätswirtschaft bis zur Esoterik ist die Rede von »Energien«. Eine Reflexion dieses Begriffes hat in der Kulturwissenschaft bisher jedoch kaum stattgefunden, obwohl er zu ihren Grundbegriffen zählt. Ausgehend vom Mythos des Prometheus, göttlicher Vordenker unserer technischen Zivilisation, ergründen Philosophen, Wissenschaftler verschiedener Disziplinen und Künstler die Ursprünge, Transformationen und Grenzen unserer Energien.