in Perspektiven der politischen Ästhetik
Sissi in Film, Operette und Presse des 20. Jahrhunderts
Von Elisabeth zu Sissi – Schicksalsjahre einer Filmfigur. Wie die österreichische Kaiserin zum Medienstar wurde und welchen Funktionen die Figur unterliegt.
Die systematische Analyse politischer Mythologie um Elisabeth von Österreich aus medienkulturwissenschaftlicher Perspektive zeigt die ›mythische Logik‹ hinter den medialen Repräsentationen der populären ›Sissi‹ auf. Über einen Zeitraum von einem Jahrhundert werden die intertextuellen Muster beschrieben, die immer wieder auf die gleichen narrativen Bausteine zurückgreifen und je nach zeithistorischem Kontext und Genre jeweils neuen Interpretationen unterworfen werden. Neben Ernst Marischkas Sissi-Trilogie stehen ebenso Stummfilme und Hollywood-Produktionen im Zentrum der Analyse. Ein Ausblick skizziert die Entwicklungen in den Darstellungen der Kaiserin seit den 1970er Jahren sowie die Verknüpfungen zu weiteren ›mythischen Figuren‹.
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich
in Mediale Repräsentationen der Kaiserin Elisabeth von Österreich