Soziale Theatralität


Leben wir noch in einer Gesellschaft? In aktuellen Debatten wird Gesellschaft oft zu jenen großen Erzählungen gerechnet, die vom Poststrukturalismus erfolgreich verabschiedet wurden. Dieses Buch widerspricht solchen Annahmen. Gesellschaft ist etwas, das sich zeigt, auch wenn der Begriff heute jede Selbstverständlichkeit verloren hat. Ihre sinnliche Erfahrung ist an Theatralität gebunden.


Mehr

 

Neuigkeiten & Ankündigungen

Bleiben Sie mit der Wilhelm Fink Community auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Anmelden

 

Lektorat

Andreas Knop

knop@fink.de

Dr. Henning Siekmann

siekmann@fink.de