Wittgenstein - Philosophie als "Arbeit an Einem selbst"

Editors:
Fabian Goppelsröder
Search for other papers by Fabian Goppelsröder in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Jörg Volbers
Search for other papers by Jörg Volbers in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
, and
Gunter Gebauer
Search for other papers by Gunter Gebauer in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Wittgenstein gibt zwei Hinweise auf sein eigenes Philosophieren: Man dürfe Philosophie 'eigentlich nur dichten', und 'Philosophie ist Arbeit an Einem selbst'. Von der Wittgensteinforschung wird diese Selbstbeschreibung seines Philosophierens weitgehend ignoriert. Ziel dieses Bandes ist es, Wittgensteins eigene Auffassung der Philosophie ernst zu nehmen und auf sein Werk anzuwenden. Vierzehn Beiträge aus den USA, Frankreich, Österreich und Deutschland fragen im vorliegendem Band nach dem ganz eigenen Philosophieverständnis eines der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Den Aufsätzen geht es um das Verständnis eines 'anderen Wittgenstein'. Von renommierten Autoren wird untersucht, wie sich dieses Denken auswirkt. Ethik, Ästhetik, Politik sowie die Möglichkeiten und Grenzen philosophischer Theoriebildung erscheinen in einem anderen Licht. Es zeigt sich ein verkannter existenziell-ethischer Impuls in Wittgensteins Denken und Methode, den es in seiner ganzen Tragweite zu erfassen gilt.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

  • Collapse
  • Expand