Gibt es ein Menschenrecht auf Immigration?

Politische und philosophische Positionen zur Einwanderungsproblematik

Reihe:

In Zeiten der Globalisierung werden die Grenzen von Nationalstaaten durch Migration von Fremden zunehmend durchlässig. Dennoch genießt die Immigrationsproblematik in der Politischen Philosophie bis dato ein Schattendasein. Das Buch widmet sich genau dieser Problemstellung. Im ersten Teil geht es der Frage nach, wie die Einwanderungsdebatte in der öffentlichen Sphäre Deutschlands geführt wird. Dies wird anhand von politischen Auseinandersetzungen u.a. im Bundestag dargestellt. Der zweite Teil befaßt sich mit der Einwanderungsfrage und dem Begriff nationaler Identität aus der Sicht der Politischen Philosophie. Argumente für die Freiheit des Individuums sowie für die Vorzüge der Gemeinschaft werden systematisch herausgearbeitet. Auf dem Hintergrund liberaler und kommunitaristischer Modelle untersucht Monika Kirloskar-Steinbach, wie Gesellschaften handeln sollen oder können, wenn Fremde zuwandern.

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.