Das Schöne und das Triviale

Trivialität als literarische Strategie betrachtet

Series: 

Login via Institution