Medien im Nationalsozialismus

HerausgeberInnen: Sönke Neitzel und Bernd Heidenreich
Die Mediengeschichte des Nationalsozialismus hat noch immer zu wenig Beachtung gefunden, obwohl sie in ihrer Bedeutung für die Errichtung und Stabilisierung der NS-Diktatur kaum überschätzt werden kann. Die Nazis machten die Medien zu einem ihrer zentralen Herrschaftsinstrumente. Kommunikationswissenschaftler, Journalisten und Historiker geben nun auf Grundlage des neuesten Forschungsstandes einen informativen Überblick über Presse, Radio und Film im Dritten Reich.

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.