Die Spionage, der Krieg und das Virus

Populäres Globalisierungswissen im zeitgenössischen Hollywood-Kino

Das zeitgenössische Hollywood-Kino rangiert in der normativen und ästhetischen Bewertung nach wie vor weit unten. Das Buch widerlegt dieses Urteil auf ganzer Linie: es zeigt sich begeistert von dieser spektakulären Filmform und entwickelt zugleich eine reflexive Perspektive, die den filmästhetischen Strategien Rechnung trägt und Hollywood als ein luzides Beobachtungsmedium von Globalisierungswissen vorstellt.
Das Buch geht der Frage nach, wie im Bereich der populärkulturellen Produktion Globalisierungsdynamiken bildästhetisch und narrativ verarbeitet werden. Anhand von drei exemplarischen Beiträgen des zeitgenössischen Spionage-, Kriegs- und Katastrophenfilms werden Leitfragen der kultur- und sozialwissenschaftlichen Globalisierungsforschung untersucht.

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.