Beobachtung zweiter Ordnung im historischen Kontext

Niklas Luhmann in Amerika

Dieses Buch stellt Niklas Luhmanns weithin bekannten Begriff der Beobachtung zweiter Ordnung auf detaillierte und innovative Weise in den Zusammenhang der historischen Forschung.
Obwohl der Begriff der Beobachtung zweiter Ordnung in Luhmanns deduktivem Gedankengebäude einen ausschließlich theoretischen (genauer gesagt epistemologischen) Status hatte, wurde er vor allem von Kulturhistorikern als Instrument für das Verständnis und die Aufbereitung vergangener Situationen genutzt. Der vorliegende Band hebt derartige Ansätze auf eine neue, systematische Ebene. Er bietet nicht nur eine tiefgehende philosophische Kritik des Begriffs der Beobachtung zweiter Ordnung an und für sich, sondern präsentiert erste vergleichende Studien zur Geschichte der Beobachtung zweiter Ordnung in Europa und Südamerika seit der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts.

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.