Das Denkmal im Pariser Stadtraum

Zum öffentlichen Kunstauftrag in Frankreich und seiner Erneuerung in der Ära Mitterrand

Reihe:

Zu den kulturpolitischen Umwälzungen unter François Mitterrand und Jack Lang gehörte die »Wiederbelebung des öffentlichen Kunstauftrags«. Die neue Kulturpolitik trug in den 1980–90er Jahren maßgeblich zu einer international beachteten, national aber kontrovers diskutierten Erneuerung der Denkmallandschaft in Frankreich bei.
Auf der Grundlage umfassender Werk- und Quellenanalysen zeichnet Valérie Bussmann Voraussetzungen, Ziele und Kontroversen der Kulturpolitik Mitterrands nach. Anhand der kritischen Betrachtung ausgewählter Programme und vorrangig in Paris realisierter Werke hinterfragt sie die staatliche Auftragspolitik im Verhältnis zur historischen Tradition und zu zeitgenössischen Diskussionen um die Kunst im öffentlichen Raum. Dabei zeigt die Autorin unterschiedliche künstlerische Auffassungen und Diskrepanzen zwischen Politik- und Kunstanspruch auf.

Unsere Preise:

€ 91,00€ 93,56
(Nettopreis € / USD / Bruttopreis € AT / DE)
In den Warenkorb