Michael Haneke

Einführung in seine Filme und Filmästhetik

Reihe:

Hanekes Filme sind preisgekrönt und umstritten. Sie sind formbewusst gestaltet und stellen auf provokative Art moralisch brisante Themen dar. Die erzählten Geschichten sind sowohl realistisch als auch modellhaft. Sie bieten keine offensichtlichen psychologischen Erklärungen und gesellschaftlichen Lösungen für die dargebotenen Charaktere und deren Konflikte.
Dieses Buch erklärt die Formstrenge sowie die Medienreflexivität der Filme Hanekes und diskutiert auch die Fragen nach der Gewaltdarstellung und der moralischen Wirkung.
Alle Kinofilme Hanekes, bis hin zu Happy End, werden analysiert. Darüber hinaus werden auch die Fernsehfilme Hanekes und seine Operninszenierungen in den Blick genommen. Die Interpretationen liefern Informationen zu den Produktions- und Rezeptionshintergründen der Filme sowie eingehende Analysen der Handlung und der audiovisuellen Gestaltung. Jedes Filmkapitel wird zudem mit einer exemplarischen Szenenanalyse abgeschlossen.

Unsere Preise:

€ 24,89€ 25,10
(Nettopreis € / USD / Bruttopreis € AT / DE)
In den Warenkorb
Susanne Kaul ist DFG-Heisenberg-Stipendiatin der Universität Münster und
Privatdozentin für Literaturwissenschaft an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Uni Bielefeld.

Jean-Pierre Palmier ist wissenschaftlicher Referent bei der Studienstiftung des deutschen Volkes in der Geschäftsstelle Bonn.