Das Problem des Absoluten in der Philosophie Hegels

Entwicklungsgeschichtliche und systematische Untersuchungen zur Hegelschen Metaphysik

Reihe: 

Autor:in: Rafael Aragüés
Rafael Aragüés dringt mit diesem Buch in den Kern des Hegelschen Idealismus ein. Dabei eröffnet seine Auslegung frische Perspektiven. Denn nicht das All-Eine, sondern Vernunft und Freiheit sind das große Thema der Philosophie Hegels. Ein Buch, das den Hegel-Kenner nicht unberührt lassen wird. Die Mehrheit der aktuellen Hegel-Forschung versteht die Hegelsche Philosophie als eine Philosophie des Absoluten. Doch was ist dieses Absolute, dieses All-Eine, diese ursprüngliche Einheit von allem? Hegel entwickelt in seiner Wissenschaft der Logik diesen Gedanken wie kaum ein anderer Denker. Die vorliegende Untersuchung befasst sich hinsichtlich dieser Frage mit umfangreichen Passagen der Logik sowie mit früheren Werken aus Hegels Frankfurter und Jenaer Zeit.
With this book Rafael Aragüés penetrates into the core of Hegel's idealism. His interpretation opens up fresh perspectives. For not the All-One, but reason and freedom are the great themes of Hegel's philosophy. A book that will not leave the Hegel connoisseur untouched.
The majority of current Hegel research sees Hegel's philosophy as a philosophy of the absolute. But what is this Absolute, this All-One, this original unity of everything? Hegel develops this thought like hardly any other thinker in his science of logic. The present study deals with this question in extensive passages of logic as well as with earlier works from Hegel's time in Frankfurt and Jena.

  *Der Preis beinhaltet keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.

Rafael Aragüés erwarb 2009 ein Lizenziat in Philosophie an der Universidad Complutense de Madrid und wurde 2017 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert.